Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Barfen macht blutrünstig

Empfohlene Beiträge

und bissig, hab ich mir gestern sagen lassen müssen.

Auf der Arbeit klöne ich mti einer Bewohnerin und irgendwie kamen ir auf Hundeernährung.

Ich sagte Ben bekommt rohe Fleischmischungen, als Antwor bekam ich dann:

dann werden die Hunde doch bissig und blutrünstig

hmm

soll ich mir jetzt Gedanken machen?

post-5575-1406415129,82_thumb.jpg

post-5575-1406415129,85_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na siehst du denn nicht, wie blutrünstig er schon ist??

Verkleidet sich sogar schon als Rotkäppchen, um an die Großmutter zu kommen!!! :o :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das wird ja immer geiler ..... also jetzt bitte Maulkorb anlegen, nicht das er dir noch die Finger abbeisst vor lauter Hunger !*lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:klatsch::klatsch: Aber klaaaar, ich hab schon 2 Armprothesen weil er mir beide Arme schon abgerissen und gefressen hat :D

Ich hab mir da schon vor längerem mal eine passende Antwort ausgedacht: Beim Barfen verwendet man ja auch Gemüse, und dieses weckt im Hund das Karnickel - Gen, welches verhindert, dass der roh ernährte Hund dass beißen anfängt :D . Muss nur in einem sachlichen (also NICHT LACHEN :D ) Ton vorgetragen werden, und schon glauben es die Leute :D .

Naja, wenn man so abergläubisch ist und denkt, dass Hunde von rohem Fleisch bissig werden, glaubt man sowas auch gerade noch :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DAS durfte ich mir auch schon oft anhören :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wurde früher oft geglaubt, heute weiss man das es nicht so ist ;) !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er schon Rotkäppchen spielt, dann halte ich Deine Fütterung für sehr bedenklich. Vielleicht spielt er demnächst den Hund von Baskervill.

Alles Quatsch! Vom Fleisch und Blut wird niemand blutrünstig. Da müssten ja die fleischfressenden Tiere ja schon alle ausgerottet sein. Im Blutrausch würden die ja übereinander herfallen.

Der Mensch wird ja auch nicht zum Schwein, nur weil er Schweinefleisch ißt. Oder doch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zutiefst erschüttert bin.

Werde diese Woche die Ruby

an der Leine behalten.

Gestern hatte sie Hühnerhälse,

nicht dass sie anfängt Krähen zu

zerfetzen......

denen sie sonst freundlich "Hallo" sagt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ruby2

morgenfrüh um 4Uhr kräht sie. Ganz sicher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke viele Hunde sind so "geil" auf Fleisch, dass sie es sich nicht gern wegnehmen lassen und auch mal mit anderen Hunden drum streiten, wenn sie können und das macht diese Blutrünstigkeit aus :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Unsicherheit beim Thema Barfen

      Hallo Lieber User,   da ich Heute mal wieder beim Tierarzt war und wie immer gefragt wurde was sie denn zu fressen bekommt ( Barf )...  wurde mir mal wieder wie von jedem Arzt mitgeteilt das das mit Vorsicht zu genießen sei und vor allem bei einem Hund im Wachstum. Da ich ja jetzt schon bei 4 oder 5 verschiedenen Ärzten war ( 1. und dann gewechselt in eine Klinik, dort bekommt man ja immer mal wen anderes ) ...   Ich Frage mich warum Tierärzte so gegen das Barfen sind? Haben

      in BARF - Rohfütterung

    • 'Barfen'....ein gefährlicher Trend für Gesundheit ?

      Gefunden und hier mal eingestellt:    https://www.focus.de/wissen/natur/hunde/heim-fuer-aggressive-tiere-vanessa-gibt-gefaehrlichen-hunden-zweite-chance-einschlaefern-ist-keine-loesung_id_8781585.html   Falls nötig, zum Video scrollen. Deshalb würde ich schon nicht barfen, (wobei der 'Vanessa-Beitrag' der Oberhammer und schon Dummheit ist. Alles nur eine Frage von Zeit, 2 kleine Kinder sind auch noch da.)   Unglaublich oder normal ?

      in Gesundheit

    • BARFEN - Mach ich's mir zu einfach?

      Hallo ihr Lieben,   erstmal möchte ich sagen, dass ich mir eben gerade das Buch von Swanie bestellt habe und seit einigen Wochen am Recherchieren bin, was das Barfen betrifft. Aber da es sooooo viele Meinungen/Erkenntnisse gibt, bin ich noch sehr unsicher. Wir barfen nun seit ca. 3 Wochen und wenn ich sehe, was hier einige für komplizierte Speisepläne mit allen möglichen Extras auftischen, fühle ich mich etwas eingeschüchtert.   Deshalb frage ich nun einfach mal in

      in BARF - Rohfütterung

    • Hunde barfen - Gras fressen, erbrechen, usw.

      Hallo, hier kommt nun mein 2. Problem für dieses Forum.   Wir barfen unsren Buddy, seit er ein Welpe ist. Jetzt also seit über 3 Jahren. Haben damals von der Dame aus dem Barf - Shop hier vor Ort einen Futterplan erstellt bekommen. Alles schön und gut. Er hatte es gut vertragen. Wir mussten aus finanziellen Gründen mit ca. 1 jahr kurzfristig Trockenfutter füttern. Für 2 Monate. Danach bekam er wieder weiterhin sein Barf bis heute eben.   Problem bei ihm - damal

      in BARF - Rohfütterung


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.