Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Barfen macht blutrünstig

Empfohlene Beiträge

Natürlich macht Barfen blutrünstig, deswegen barfe ich ja, weil meine Maus viel zu lieb ist. Ich barfe jetzt seit eineinhalb Jahren, bald muss ihre Wesensänderung hervorbrechen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Chili hat es funktioniert!

Sie hätte mir schon ein paar Mal fast den Arm abgerissen! (oder doch nur in die Finger gezwickt?)

Komischerweise war das aber nachdem sie fast ein Jahr lang mit einem totaaaaaaaal hochwertigen Futter (P*****) gefüttert wurde?!?!?

Ich weiß!

Es liegt daran, dass ich ihr als Welpe manchmal ROHES Fleisch gegeben habe!!

Was ich nur nicht verstehe... jetzt wird sie schon über ein Jahr lang gebarft... aber die Mordanschläge auf mich werden seltener!?!

Liegt aber wahrscheinlich daran, dass sie die ganze Zeit damit beschäftigt ist, am Kater zu knabbern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, ne, das ist anders gemeint. Hunde werden blutrünstig wenn man mit dem barfen wieder aufhört.

Ist ja dann auch verständlich. Wenn ich von einem Sternekoch verwöhnt wurde und dann zu Mc Doof muss wäre ich auch in einer mörder Stimmung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Mensch wird ja auch nicht zum Schwein, nur weil er Schweinefleisch ißt. Oder doch?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48304&goto=932943

*grins: also, bei manchen Menschen komme ich da jetzt schon ins Grübeln

Aber hey, dann verstehe ich jetzt auch, warum die Hündin von 'ner Freundin hinter Karnickeln herflitzt: Die möchte bloß 'ne Familienzusammenführung! Schließlich wird sie mit Kaninchenfleisch gebarft...

Oh, und an alle Retriever-Besitzer: KEINEN Fisch mehr füttern, bloß nicht- das macht ja alles nur noch schlimmer, und Ihr habt bald Seehunde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, im Ernst....

Zwei HF in einer Rettungshundestaffel haben ernsthaft geglaubt, das mein Hund in den Einsätzen bei Auffinden einer blutenden Person diese beisst oder gar auffrisst.

Das konnte GsD aus der Welt geräumt werden....aber was manche Menschen so glauben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, Bergers, ist das Dein Ernst?

Ist doch unglaublich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch, das war todernst. Ich war völlig entsetzt, dass erwachsene Menschen so etwas glauben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich wundert es vorallem, wenn sowas von (auch noch RH-)Hundeleuten kommt. Immer wieder erstaunlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich soll meinen Mädels ( Border Collies) kein Lamm mehr geben, dann fangen sie die Schafe, statt sie zu hüten und fressen sie auf! Und das war todernst gemeint! :D

Jedes andere Fleisch darf ich ruhig roh füttern!

LG,

andrea, merlin, gwyn und fearne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Himmel, ihr glaubt gar nicht, von wie vielen Hundeleuten kommt, dass rohes Fleisch blutrünstig macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nierenkranke Katze BARFen

      Sooo, ihr Lieben, ich dachte mir, bevor ich mich nun extra in einem Katzen-Forum anmelde, frag ich mal hier nach! Es gibt hier ja doch einige die auch Katzen haben, bestimmt werden auch einige davon gebarft. Ich habe meinen Ex-Freund/Noch-Mitbewohner davon überzeugt, mal langsam von dem Nierendiät-Trockenfutter abstand zu nehmen und evt mal BARF auszuprobieren. Ein bisschen eingelesen habe ich mich schon, auch was bei nierenkranken Katzen zu beachten ist (keine Knochen, keine Innereien, usw.

      in Andere Tiere

    • Die wichtigsten Tipps zum BARFEN für Anfänger?

      Hallo liebe Community,   kennt Ihr das wenn Ihr im Supermarkt steht und die Regale voller Tiernahrung ist aber doch nicht das richtige dabei für euren Hund? Dann ist vielleicht BARFen die richtige Lösung für dich und deinen Hund! Ich höre immer öfter das nun mehr Menschen darauf zurückgreifen da es auch gesünder für Ihr Tier ist. Hier habe ich *Werbe-Link entfernt* und Tipps zum Thema BARFen gefunden. Was haltet Ihr davon oder macht Ihr es vielleicht selbst?

      in Rezepte für Hunde

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Unsicherheit beim Thema Barfen

      Hallo Lieber User,   da ich Heute mal wieder beim Tierarzt war und wie immer gefragt wurde was sie denn zu fressen bekommt ( Barf )...  wurde mir mal wieder wie von jedem Arzt mitgeteilt das das mit Vorsicht zu genießen sei und vor allem bei einem Hund im Wachstum. Da ich ja jetzt schon bei 4 oder 5 verschiedenen Ärzten war ( 1. und dann gewechselt in eine Klinik, dort bekommt man ja immer mal wen anderes ) ...   Ich Frage mich warum Tierärzte so gegen das Barfen sind? Haben

      in BARF - Rohfütterung

    • 'Barfen'....ein gefährlicher Trend für Gesundheit ?

      Gefunden und hier mal eingestellt:    https://www.focus.de/wissen/natur/hunde/heim-fuer-aggressive-tiere-vanessa-gibt-gefaehrlichen-hunden-zweite-chance-einschlaefern-ist-keine-loesung_id_8781585.html   Falls nötig, zum Video scrollen. Deshalb würde ich schon nicht barfen, (wobei der 'Vanessa-Beitrag' der Oberhammer und schon Dummheit ist. Alles nur eine Frage von Zeit, 2 kleine Kinder sind auch noch da.)   Unglaublich oder normal ?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.