Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Angel1981

Wie verhält sich euer Hund gegenüber Besuchern?

Empfohlene Beiträge

Habe ja gestern meinen Geburtstag nachgefeiert, waren schon eine lustige Gruppe :klatsch: und mitten drin Angel und der Hund der Nachbarin !

Angel ist bei Besuchern immer so nach dem Motto: Frauchens Freunde sind auch meine Freunde !

:D

Erstmal beguckt Sie sich die Leute und paar Minuten später ist dann das Eis geschmolzen, wenn Sie dann gerufen wird, holt Sie sich ihre Krauleeinheiten ab und verteilt Hundebussis ;) !

Sie ist allerdings nicht aufdringlich, wenn man Sie nicht ruft, kommt Sie auch nicht...

LG

Susanne :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Fremden Leuten flüchtet Lena erstmal, später kommt sie dann um sie zu beschnüffeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Lena liebt auf Anhieb alle Menschen, bei denen sie merkt, dass ich sie auch mag.

Hab ich neulich erst gemerkt, als ich mich in der Stadt mit einer Kommilitonin getroffen habe, die Lena bis Dato nicht kannte. Obwohl da noch total viele andere Leute waren, ist sie genau auf diese zu und hat sie freudig begrüßt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Überaus freundlich, zugänglich und sehr Erwartungsvoll!

Zur allgemeinen Belustigung machen sie Taschenkontrollen und suchen die Leckerlis.

Leider kann ich ihnen das nicht abgewöhnen, weil da meine Besucher nicht mitspielen. Die finden die Sucherei toll.

Anfangs habe ich mich über so ein dreistes Verhalten geschämt. Mittlerweile (weil, ja meine Erziehungsmassnahmen seiten der Besucher ignoriert werden), sage ich jedem, dass meine Hunde auf Geldbeutel abgerichtet seien und sie möchten bitte aufpassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Felix ist gelassen, freundlich, nervenstark.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt auf den Besuch an. Ist es ein "fremder" Mensch, dann muss ich sie managen und wegschicken, denn dann kläffen sie (vor allem bei Männern) und wenn sie die kennen, dann ist große Freude angesagt. Maniya ist eher zurückhaltend und Pepper eher aufdringlich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden freuen sich über JEDEN Besuch - leider teilweise ziemlich aufdringlich. -.- Aber die bringen sich wirklich halb um. Vermutlich selbst dann noch, wenns n Einbrecher wär. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Border Collies sagt man eigentlich nach das Sie fremden Menschen gegenüber skeptisch sind aber Angel ist da etwas anders, wenn Sie merkt das die Leute nett sind und sich Frauchen damit unterhält, dann sinds auch Angels Freunde :) !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aufdringlich :redface

Aber wir arbeiten daran :yes:

Der Besuch wird angewiesen, ihn nicht zu beachten und er liegt(naja, zwar nicht sehr entspannt - aber er liegt) bis er die Erlaubnis bekommt aufzustehen.

Ich hoffe immer, das es mit der Zeit besser wird ( er ist jetzt 1 1/2 Jahre)...kleine Erfolge sind schon zu sehen...

LG Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fremde Männer mag Laky nicht. Da wir aber so selten fremde Männer hier haben, ist das auch ok. Ich nehme sie aus der Situation und so gibt es keinen Stress. Passiert aber nur enorm selten. Bei Frauen wird auch gegrummelt und anfangs gebellt, doch da ist es schneller ok und besonders dann wenn diejenige sowieso hundefreundlich ist. Da das bei fast jedem der Fall ist, der mich besucht, ist auch dies kein Problem. Ich lasse sie aber meistens erst hin wenn sich die Situation beruhigt hat und alle sitzen. Ich begrüße die Leute zuerst, das steht mal fest.

Lucas wird von ganz Fremden komplett ignoriert (die Anweisung gebe ich) weil er ja selbst sehr zurückhaltend und vorsichtig ist. Er kommt dann schon von selbst wenn er das möchte, ist auch immer sehr sanft dabei. Wer ihn ignoriert, den mag er sehr bald und dann lässt er sich auch streicheln. Wer ihn anstarrt, anspricht oder sich über ihn beugt, der hat sowieso keine Chance weil er dann den Rückzug antritt. Das merken die meisten Leute sehr schnell und wissen dass es sich eher lohnt, den Hund einfach nicht groß zu beachten - denn genau diese Aufmerksamkeit macht ihm Angst. Lucas ist sehr gern unter Menschen, es ist nicht so dass er das nicht verträgt. Aber er mag zunächst einfach seine Ruhe haben und wenn er gestreichelt werden mag, dann kommt er auch.

Wenn aber jemand Angst vor Hunden hat, dann lasse ich beide von vornherein auf die Terasse oder in ein anderes Zimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund verhält sich komisch

      Hallo liebe Hundefreunde, Wir haben einen Mischlingsrueden, Malteser und Portugiesischer Wasserhund. Er verhält sich in sofern komisch das, wenn ich niesen muss dann kommt er sofort angerannt und um nachzusehen ob alles in Ordnung ist und das immer. Bei allen anderen Familienmitgliedern oder Freunden lässt ihn das völlig kalt wenn die niesen, nur bei mir macht er das. Wenn ich ihm Anzeige das alles okay dann geht er auch wieder. Ich finde nirgendwo eine Erklärung dafür und hoffe ihr könnt m

      in Plauderecke

    • Hund verhält sich sehr komisch

      Hallo ihr lieben ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen. Mein Hund (10 Monate alt, Labrador/Beagle Mischling) verhält sich seit einigen Tagen sehr komisch. Es fing damit an das er sich kaum gefreut habe wo ich nach Hause kam was er sonst ständig macht.. weiter ging es damit das er sein futter nicht mehr fressen konnte er wollte hat es aber wieder ausgespuckt und kurz darauf doch gefressen. Seit gestern ist er sehr komisch, entweder ist er total ruhig und schläft oder wird unruhig, also er l

      in Hundekrankheiten

    • Aggression gegenüber Besuchern

      Hallo Zusammen,   wir sind neu hier im Forum und haben bisher nur still mitgelesen. Ich hoffe, dass ich hier einige hilfreiche Tipps erhalten kann. Ich bin Bianca und bin knapp 42 Jahre alt und habe eine französische Bulldoggenhündin, die jetzt knapp über 2 Jahre alt ist. Sie ist als Welpe zu mir gekommen und wir haben seitdem viel zusammen erlebt und auch viel gelernt. Sie lernt sehr gerne und hört immer sehr gut. Sie ist nicht mein erster Hund. Über 11 Jahre hinweg hatte ich bereits

      in Aggressionsverhalten

    • Labrador verhält sich seltsam

      Hallo, ich bin neu hier und brauche einen Rat. Unser 9jähriger Labradorrüde, normalerweise sehr relaxt, regt sich furchtbar auf, wenn ich auf das Motorrad meines Mannes steige. Ich brauche das Motorrad noch nicht einmal zu starten! Der Hund kommt angerannt, springt an mir hoch, ist total aufgeregt und jault. Selbst wenn er ins Haus gebracht wird, macht er ein Riesentheater, wenn er den Motor hört. Wenn mein Mann wegfährt, stört ihn das gar nicht. Was kann ich tun? Ich möchte ihn in diesem aufg

      in Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

    • Mein Hund verhält sich seltsam beim Gassi gehen

      Mein Biewer-Yorki Frodo ist nun zwei Jahre und 8 Monate alt und wir haben das Prolem " Gassi gehen" noch immer nicht im Griff. Er macht zwar nichts mehr in die Wohnung, meldet sich aber nie für raus und wenn ich dann mit ihm gehen möchte, mussich ihn mit Futter aus seinem Versteck locken. Sind wir dann erstmal draussen, geht es erst so richtig los. Er läuft nur schlecht an der Leine, will grundsätzlich nicht dahin gehen wo ich hinmöchte und wenn er einen anderen Hund auch nur von weitem sieht, l

      in Hundeerziehung & Probleme


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.