Jump to content
Hundeforum Der Hund
manabe

Wurdet ihr schon mal gebissen? Sogar vom eigenen Hund?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich frage mich immer mal wieder, ob mein Hund mich beißen würde.

Barny ist total verschmust, wir knuddeln viel zusammen und ich vertraue ihm sehr.

Trotzdem habe ich Respekt vor ihm. Er ist ein ein 30 kg Hund und wenn der wollte...

Bin ich zu blauäugig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Spiel sicherlich. Aber im Ernst nein. Da wuerde ich auch direkt zurueck beissen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Spiel hat Bayanga mich auch schon einige Male erwischt, sodass ich blaue Flecken bekommen habe.

Im Ernst natürlich noch nie. Manchmal, wenn ich sie bürste und ihr Kopf ist genau neben meinem Gesicht und ich merke, sie ist doch etwas gestresst.....dann denke ich auch ab und an mal kurz drüber nach, was wäre wenn......

Aber ich bin mir ABSOLUT sicher, dass sie NIE nach mir schnappen würde....und wenn doch, würde sie direkt "fliegen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss sagen das ich meinem Hund zu 100% vertraue. Ich kann euch nicht sagen warum,aber ich tue es.

Im Ausland wurde ich mal von einem Streuner angegriffen, ich habe meinen Rucksack vor mir gehalten und den Hund angebrüllt, in der hoffnung das er weg rennt.

Das ist der einzige "Vorfall" aber der ist auch 12 Jahre her....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö, hatte auch nie Angst gebissen zu werden. Ich bekam als Kind eine Dogge geschenkt, der Hund wog also zwei- bis dreimal so viel wie ich, aber ich kam nie auf die Idee, dass er mich beissen könnte. Einmal hatte er einen Anfall (wir wissen es bis heute nicht, vermuten Vergiftung), er konnte kaum mehr laufen, hatte Schaum vorm Mund und hat alle angefletscht. Erst mich hat er dann ranlassen und sich trotz Schmerzen beruhigen lassen. Ich glaube als Kind hat man da eine sehr vertrauensvolle Beziehung. Mein jetziger Hund würde mich nicht beissen, ich glaub ich bin mittlerweile zu dominant ^^

Ich wurde nur einmal von einem Hund gebissen. Das war mein ehemaliger Pflegehund, der eigentlich meinen Doggenwelpen beissen wollte. Da hab ich aber fix die Hand dazwischengeschoben. Lieber ich als er ^^ Und er hätte es später genauso für mich gemacht, er hat sich immer vor mich gestellt wenn ihm irgendwas bedrohlich schien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum fragt du dich das?

Und ja mir ist es schon passiert von Fremden und eigenen Hunden. Von eigenen im Spiel klar, das passiert und auch schon ernst. Wobei ernst relativ ist, denn ich habe noch alle Körperteile ;) es war ein Loch.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich überheblich und weltfremd an, aber ich habe KEINERLEI Angst, dass Felix mich beissen würde. Ich vertraue ihm in dieser Beziehung absolut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich wurde noch nie gebissen. Und ich habe auch (zumindest bei meinem eigenen Hund) keine Angst davor. Lena vergöttert mich so sehr, dass sie mich wahrscheinlich niemals beißen würde. Selbst im Spiel, wo es schon mal sehr wild zugehen kann, würde sie niemals ernsthaft zubeißen.

Mein erster Hund, Schäferhund, hat auch nie gebissen. Mit dem hab ich mich als Kind sogar auf dem Boden rumgerollt und meine Hand hatte er auch regelmäßig im Maul. Aber gebissen hat der nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Warum fragt du dich das?

Und ja mir ist es schon passiert von Fremden und eigenen Hunden. Von eigenen im Spiel klar, das passiert und auch schon ernst. Wobei ernst relativ ist, denn ich habe noch alle Körperteile ;) es war ein Loch.

Gruß Iris
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48307&goto=933002

Ich denke ernst meint hier, dass der Hund es gegen DICH gerichtet hat. Im Spiel passt er vielleicht nicht auf oder ist zu hochgeputscht. Es ist kein "bewusstes" Handeln vom Hund, eher "versehentlich". Ernst ist nicht versehentlich, sondern halt eben aktiv gegen einen Menschen gerichtet.....

Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch keine Angst vor MEINEN Hunden, vor fremden Hunden jedoch teilweise Respekt, weil einem im Rollstuhl oft die Körpersprache "fehlt", bzw. nicht deutlich genug ist. Nicht jeder Hund achtet auf kleinste Bewegungen :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ängstliche werden öfter gebissen

      https://news.liverpool.ac.uk/2018/02/02/anxious-personality-may-linked-heightened-dog-bite-risk/   Das ist ja nicht neu und habe das schon selber erlebt- bin selber bisher nur einmal "gebissen" worden, als ich wegen etwas sehr aufgewühlt, verunsichert, verheult und fertig war- in dem Moment hatte mich der Hund von hinten geschnappt, ich hatte den gar nicht bemerkt. Ich fuhr herum mit einem "Geht's noch" und  war einfach nur tierisch beleidigt , mit dem Hund war nie wieder was.  

      in Aggressionsverhalten

    • Kind vom Hund gebissen , was nun?

      ich mache diesen Thread sehr bewusst auf.   ich möchte mal reden aus der Sicht Geschädigter. Wie verkraften meine Kinder diese Hundebisse?   Können sie einfach wieder normal auf Hundebegegnungen reagieren?       ist es einfach eine Zumutung, Hund so auf Kinder zu laufen zu lassen? Siehe, ich lasse lieber meinen Hund  in der Fussggängerzone an einer 5m Leine selbst entscheiden???   Bitte,bitte, versteht mich nicht falsch, ich will nicht

      in Plauderecke

    • Hund hat gebissen.

      Hallo! Ihr könnt das Thema ja schon an der Überschrift erahnen. Heute geht es um unseren 8 Monate alten Labrador Retriver Rüden Percy. Ein (eigentlich) sehr ruhiger und gutmütiger Junge. Heute auf der Spielwiese, wir spielten mit dem üblichen Rudel, stieß ein neuer 6 Monate alter Hund dazu. Dessen Besitzer versuchte alle Hunde mit einem quietschenden Ball zu animieren. Percy, der alles was quietscht nicht mehr her gibt sobald er es hat, hat ihn sich natürlich geschappt. Der "

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beißen und gebissen werden

      Hier geht's weiter mit der Diskussion. Ausgelagert aus “Ich klage an!“.

      in Aggressionsverhalten

    • Hund hat gebissen

      Hallo zusammen.. Mein Mann und unsere Kinder (10j/6j/10m) haben einen labbi-mix.. Die Hündin kam mit 12 Wochen zu uns und ist mittlerweile 2 Jahre. Der Alltag,  die Spaziergänge und alles was dazugehört läuft reibungslos.. mit Artgenossen haben wir auch keine Probleme. Sie ist sehr aufgeschlossen und wirklich lieb.. Unser 6 jähriger und Emma (Die Hündin) hatten von Anfang an immer das innigste Verhältnis.. jeden morgen wenn er aufsteht setzt er sich auf die Couch, Emma legt sich zu ihm

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.