Jump to content
Hundeforum Der Hund
Elenya

Kein Hundethema - aber wie um alles in der Welt finanziert man sich als Azubi eine Wohnung? -.-

Empfohlene Beiträge

Achja, was mir noch einfällt. Bekommst du bei diesen weiten Arbeitsweg kein Fahrgeld :???
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48324&goto=933517

Nein.. habe eine tägliche Fahrtstrecke von knapp 100km. Steht mir da schon Fahrtgeld zu?

Und wenn, wo beantrage ich das? Mein Gott, ich weiß auch echt gar nix..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also soweit ich weiß kann dir dein Arbeitgeber Fahrtgeld zahlen, muss er aber nicht. Würde da mal nachfragen. Ich hab das damals für die Berufsschule bekommen, dda der Weg ca. 25 km einfach waren. Der Weg zur Arbeit waren nur 3 km, da gab´s natürlich nichts.

Und dann gibts ja noch die Pendlerpauschale ... wie es damit ist, weiß ich aber net genau. Ich musste da nur meine zurückgelegten Kilometer im Jahr angeben und dann hab ich pro Kilometer 0,30 Cent bekommen.

Das ganze musste ich angeben, wie ich meine Steuererklärung gemacht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du in eine WG ziehst und das Auto abschaffst kannst du mit dem Geld hinkommen mit dem Kindergeld. Ich bin mit 18 zum Studieren ausgezogen in eine WG und hatte sehr wenig Geld, aber auch kein Auto. Du musst halt vor Ort ziehen und Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

LG

Evchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte auch grad den Tipp der Pendlerpauschale geben.

Die Kosten für die Fahrt zur Arbeitsstätte fallen unter die Werbungskosten und können steuerlich geltend gemacht werden.

Ansonsten WG. Die einzig wahre Lösung m.M.n. um gut über die Runden zu kommen mit wenig Geld. (muss ich selbst auch)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nicht vor Ort ziehen..

Zum einen liegt es am Ar*** der Welt, da ist NICHTS, da brauchst du ein Auto.

Zum anderen steht mein Pferd HIER, und ich kann schlecht mit Pferd umziehen. Und wenn ich soweit weg vom Stall ziehe, brauche ich ja zwangsläufig doch wieder ein Auto. :(

Also aufs Auto kann ich defintiv nicht verzichten. Zudem muss ich ja auch noch zur Berufschule, die dann nochmal 100 km in die andere Richtung liegen würde.

Man ist das alles doof.

Hab mir auch schonmal angeguckt wie viel die Miete hier im Ort so ist. Naja. Ich sag mal so, die Miete ist glaube ich das "kleinste" Problem. Das Problem sind alle Nebenkosten.

Ich rechne mir mal aus wie viel Geld mein Freund und ich monatlich überhaupt übrig haben.

Und dann widme ich mich den ganzen Zuschüssen die es da so gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wohne auch noch zuhause, bin allerdings erst 17 ;)

Denke aber, ich könnte mir auch noch keine Wohnung leisten... bekomme zwar ca. 600 Euro im Monat, aber daheim muss ich auch noch Geld abgeben (zumindest im Moment), für Charly lege ich noch Geld zurück falls mal etwas sein sollte, dann habe ich noch ein paar Zusatzversicherungen für mich, außerdem will ich so auch etwas sparen, damit ich mir mit 18 oder 19 ein kleines Auto leisten kann, bin mit Bus und Bahn auch immer über eine Stunde unterwegs, bei der Berufsschule ca. 2 Stunden.

Zum Thema Fahrgeld: Ich bekomme 40 Euro Fahrgeld, die Entfernung beträgt ca. 30 km.

Allerdings musste ich nichts beantragen, sondern bekam es direkt vom Betrieb.

Aber da es glaube ich für Charly eh nicht einfach wäre, sich von meinen Eltern zu trennen und außerdem hat er einen heiden Respekt vor fremden Häusern / Wohnungen, wird das Thema eh erstmal für mich erledigt sein. Habe eben die Verantwortung für ihn zu tragen und will meine Eltern nicht mit "meinem" Hund sitzen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber da es glaube ich für Charly eh nicht einfach wäre, sich von meinen Eltern zu trennen und außerdem hat er einen heiden Respekt vor fremden Häusern / Wohnungen, wird das Thema eh erstmal für mich erledigt sein. Habe eben die Verantwortung für ihn zu tragen und will meine Eltern nicht mit "meinem" Hund sitzen lassen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48324&goto=933611

Das finde ich sehr vernünftig. :)

Da Monty aber so gesehen nicht "mein" Hund ist, sondern meinen Eltern gehört, ist völlig klar dass er -so schwer es mir auch fällt- hier bleibt. :( Zudem hängt er sehr an meiner Mutter.

Mal abgesehen davon, habe ich keine Zeit für ihn. :( Ich bin ja täglich 12 Std außer Haus, das wäre ihm gegenüber einfach nicht fair. :( :(

Mit dem Fahrtgeld werde ich mal im Betrieb fragen, denke aber dass ich nichts bekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steffi, da verstehe ich dich.

Charly wurde eben damals für meine Schwester und mich adoptiert, als meine Schwester vor 5 Jahren ausgezogen ist, hatte ich dann die Verantwortung für ihn ;)

Kann mir vorstellen dass es sehr schwer ist, den Hund zurückzulassen ..

Ich drücke dir die Daumen, dass du trotzdem an zusätzliche Einnahmen (staatliche Hilfe) kommst, um dir endlich eine Wohnung finanzieren zu können .. kenne den Druck endlich ausziehen zu wollen gut genug von meiner großen Schwester ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, das ist mal ein Thema was mich auch Interessiert

Ich bin ja nun auch schon 26 1/2 Jahre alt, und wohn immer noch zu Haus *kotzSmiliesuch*

Ich mach ja auch meine Lehre und hab gerade mal 400 Euro Netto, da aber meine Schule in Bremen ist, verfahre ich mal gut 200 Euro im Monat, und zahl noch mein Auto ab mit 100 Euro im Monat, so das ich gerade mal 100 Euro für mich.

Ich hab schon Wohngeld und so was versucht zu bekommen aber nichts, da ich noch zu Haus wohne bekomm ich kein Geld, ich müsste erst in einer eigenen Wohnung wohnen und dann würden die das Prüfen ob mir Geld zustehen würd...

Tja, ich kann mir aber keine Wohnung von nichts Leisten, es ist einfach unfähr.

Meine Eltern würden mich auch unterstützen haben aber selber nichts was sie abgeben könnten.

Ich seh mich wenn nicht bald ein Wunder geschied auch noch mit 30 J. zu Haus wohnen (bis etwa knapp 29 J. geht ja eh die Lehre) grummel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber irgendwie ist das doch alles unfair. :Oo

Da geht man hart arbeiten, und kriegt trotzdem sowenig Geld das man es auch direkt lassen könnte... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die fabelhafte Welt der Serafina

      Nun war ich fast ein ganzes Jahr laptoplos. Kein Zugriff mehr auf alte Bilder, keine Möglichkeit Fotos zu sichern. Alles schmu.   Doch ganz, ganz bald ist es soweit und ein neues Notebook zieht ein. Dann kann ich endlich wieder des Prinzesschens Leben angemessen würdigen.    So schien es mir nur logisch mit neuer Kamera, neuem Notebook und neuem Smartphone auch für Finchen einen neuen Thread zu eröffnen.   Ich bin jedenfalls schon ganz hibbelig und kanns nicht

      in Hundefotos & Videos

    • ...für einen Moment stand die Welt still

      *Ich bin gegangen, nur einen kleinen Schritt und gar nicht mal weit. Und wenn Du dorthin kommst, wo ich jetzt bin, wirst Du Dich fragen warum Du geweint hast*   ❤️ Ani ❤️ Januar 2004 - 15. Oktober 2018   Danke für alles mein Mäuschen und nun lauf..lauf..lauf..  

      in Regenbogenbrücke

    • Leni's Welt

      So, nun bin ich auch dabei mit einem eigenem Foto-Thread. Das bin ich:   Nur kurz zur Erinnerung: Das bin ich mit ca. 8 Wochen, noch auf Gran Canaria. Da wusste meine Familie noch gar nichts von mir.    Ende November 2012 landete ich erst in Deutschland und dann in meinem endgültigen Zuhause. Hier geht's turbulent zu. Stört mich aber nicht.    Ansonsten absolviere ich hier mein tägliches Programm: Straßenbahn fahren Gassi gehe

      in Hundefotos & Videos

    • Der schmutzigste Hund der Welt ...

      Hallo.   Ich habe eine englische Bulldogge vor 2 Jahren aus schlechter Haltung übernommen. Gesundheitlich ist er ok und vom Verhalten,bis auf Unverträglichkeit mit größeren Hunden,auch.   Mein Problem aber ist,das dieser Hund eine wandelnde,stinkende Dreckschleuder ist. Wir haben beim TA alles mögliche Untersuchen lassen,Pilze und son Zeug.Die Haut ist super,keine Schuppen,nicht zuviel Talg usw. Futterarten wurden auch ausprobiert,keine Unterschiede zu frisch,D

      in Gesundheit

    • Zeitschriften "Agility Welt" gesucht Mineraverlag

      Hallo Agilityfreunde,   ich suche sämtliche verfügbaren Ausgaben der Zeitschrift "Agility Welt" vom Minervaverlag. Bitte nicht die neue "Hundewelt Sport", sondern die Zeitschrift als sie noch "Agility Welt" hieß.   Bitte per PN an mich wenden.   Danke!

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.