Jump to content
Hundeforum Der Hund
Elenya

Kein Hundethema - aber wie um alles in der Welt finanziert man sich als Azubi eine Wohnung? -.-

Empfohlene Beiträge

Also manchmal komme ich mir hier echt steinalt vor. Zu meiner Zeit (vor 100 Jahren) ist man ausgezogen, wenn man nach seiner Ausbildung seinen 1 festen Job hatte und es sich leisten konnte. Anschaffungen für die eigene Wohnung habe ich schon gemacht, da habe ich noch zu Hause gewohnt. Lehrlingsgehalt war im 1. Lehrjahr 375 DM und im letzten 550 DM und davon hat man zu Hause noch Geld abgegeben und nicht etwa noch bekommen :D

Meine 1. eigene Wohnung konnte ich mir nach der Ausbildung sehr schnell leisten aber mein 1. eigenes Auto, das hat auch dann noch ein paar Jahre gedauert. Da war ich dann schon 23 Jahre alt. Dafür kann ich sagen, dass ich mir immer alles selbst finanziert habe (bis auf einen Einrichtungszuschuss zur 1. Wohnung von Tanten und Großeltern.

Ich verstehe, dass man auf eigenen Beinen stehen will, aber dazu gehört auch mal dazu, dass man sich Dinge anspart und selbst finanzieren kann. Vorausgesetzt, man schlägt sich zu Hause nicht die Köpfe ein, sehe ich keinen Grund, warum man als Schüler oder Auszubildener schon ausziehen muss.

Ausnahme: Man kann es selbst (oder mit dem Freund zusammen) finanzieren. :D:zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

beantrage dir selbst dein Kindergeld und dazu Berufsausbildungsbeihilfe und dann funzt das....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich spare, aber was willst du sparen wenn im Monat nunmal nichts übrig bleibt? Das geht nur schleppend vorran. ;)

Als Schüler wäre ich auch nie ausgezogen, aber ich denke mit 21 kommt irgendwann die Zeit, da hat man keinen Bock mehr zu Hause zu wohnen. ;))

Es ist ja auch nicht so als würde ich auf Biegen und Brechen aussziehen wollen.. Es bleibt eben ein Wunsch bis ich es mir leisten kann. Wer weiß wie lange das noch dauert. :Oo

Und mit dem Köppe einschlagen kommt das schon ganz gut hin. Wir hocken hier einfach ständig aufeinander, mein Bruder ist in der Pubatät, und du hast keine Privatsphäre weil immer irgendeiner was will.

Zu dem frage ich mich, warum können alle meiner Freunde auziehen, und ich nicht? Irgendwas hab ich falsch gemacht. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, Silvia, ich MUSSTE ausziehen, denn ich habe nur hier den Studienplatz bekommen und in Hamburg kann man Tiermedizin sowieso nicht studieren.

Und heutzutage geht das vielen so, dass sie Ausbildung/Studium woanders machen.

Also nicht, dass ich mich nicht darüber gefreut habe, ich wollte auch zuhause weg. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, verstehe ich ja. Irgendwann muss man auch endlich Zuhause raus.

Am besten wirklich erst mal hinsetzen, und zusammen mit dem Freund eine Liste machen, was an Geld rein kommt, was man beantragen kann, was Fixkosten wären und worauf man vielleicht verzichten könnte. Ich habe auch leicht reden, dass ich erst so spät den Führerschein gemacht habe. Ich komme ja aus Berlin, da fahren die öffentlichen Verkehrsmittel Tag und Nacht, da brauchts zum Beispiel nicht wirklich ein Auto.

Selbst wenn man dann das Gefühl hat, man kann es finanzieren, kommt die nächste Hürde. Du musst ja auch erst mal einen Vermieter finden, der das genauso sieht ;) Wenn wenigstens schon mal einer von Euch beiden voll verdient, dann sieht das alles schon freundlicher aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man muss vielleicht auch Prioritäten setzen:

Entweder ich will Hund, Katze, Pferd und bei denen in der Nähe wohnen, dann muss ich halt unter Umständen einen langen Anfahrtsweg zum Arbeitsplatz in Kauf nehmen.

Oder ich will auf eigenen Füßen stehen, dann muss ich halt unter Umständen Hund und Pferd (die ja eh teils/ganz der Mutter gehören) zurücklassen und mir am Arbeitsplatz eine Wohnung suchen. Wenn es dort "nichts" gibt, sind Wohnungen dort sicher günstig.

Viele schreien nach Zuschüssen (die überwiegend vom Geld der Arbeitnehmer bezahlt werden) und gleichzeitig jammern sie, dass vom Gehalt nichts übrig bleibt ... tja, warum wohl?

Ich leiste mir das, was ich mir leisten kann und dementsprechend muss ich eben planen.

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich (23) gehöre zu denen, die nichts lieber täten als auszuziehen (am besten sofort und auf der Stelle), aber auch bei mir ist das finanziell nicht möglich. Mein Studium frisst mir sämtliche Haare vom Kopf und meine Eltern sind schon gut damit beschäftigt, mein Studium zu finanzieren, da ist nicht auch noch eine Wohnung drin. Gerade, wenn man sich anguckt, dass z.B. so ein Master-Studium im Ausland mal locker 20.000 bis 30.000 Euro verschlingen kann (und das waren jetzt schon die günstigeren...), kann und will ich da auch nicht drauf drängen, dass mir zu alldem noch eine Wohnung bezahlt wird. Mal ganz abgesehen davon, dass meine Eltern auch nicht unendlich Geld haben und schon so kräftig sparen müssen, um sich (bzw. mir!) den Spaß leisten zu können.

Daher tue ich das, was ich die letzten Jahre auch schon getan habe - leiden... :Oo Vor allem, wenn man bedenkt, dass es noch Jaaahre dauern wird, bis ich hier rauskomme! :wall:

Manchmal muss man eben damit leben, dass es keine Möglichkeit gibt, so gern man auch würde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lese raus das Ihr nicht gerne zuhause wohnt und leidet...aber finanzieren dürfen Eure Eltern das alles? Was bin ich froh das meine Kinder dankbarer sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was bin ich froh, dass mich meine Eltern gerne beim Schritt raus von Zuhause unterstützen. Sind geschieden und geben beide unabhängig was zum Ausbildungsgehalt dazu. Klar geht das nur, wenn es finanziell möglich ist.

Aber ich habe ein super Verhältnis zu meinen Eltern und bin ihnen dankbar dafür, denn ich weiß, dass es nicht selbstverständlich ist. Es stand niemals zur Frage, dass ich nach dem Abbruch des Studiums (dazu war ich auch ausgezogen) und Beginn der Ausbildung wieder nach Hause ziehen muss.

Nur vom Lehrlingsgehalt könnte ich mir ALLEINE keine Wohnung und Auto (viel Fahrerei) und den Luxus HUND leisten.

Aber mein Respekt all denen, die neben der eitintensiven Ausbildung am Wochenende noch volle Schichten schieben.

Ich wünsche dir, dass ihr zusammen irgendwie zusmmen ziehen könnt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Man muss vielleicht auch Prioritäten setzen:

Entweder ich will Hund, Katze, Pferd und bei denen in der Nähe wohnen, dann muss ich halt unter Umständen einen langen Anfahrtsweg zum Arbeitsplatz in Kauf nehmen.

Oder ich will auf eigenen Füßen stehen, dann muss ich halt unter Umständen Hund und Pferd (die ja eh teils/ganz der Mutter gehören) zurücklassen und mir am Arbeitsplatz eine Wohnung suchen. Wenn es dort "nichts" gibt, sind Wohnungen dort sicher günstig.

Viele schreien nach Zuschüssen (die überwiegend vom Geld der Arbeitnehmer bezahlt werden) und gleichzeitig jammern sie, dass vom Gehalt nichts übrig bleibt ... tja, warum wohl?

Ich leiste mir das, was ich mir leisten kann und dementsprechend muss ich eben planen.

Doris
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48324&goto=933684

Ganz meiner Meinung!

Evchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die fabelhafte Welt der Serafina

      Nun war ich fast ein ganzes Jahr laptoplos. Kein Zugriff mehr auf alte Bilder, keine Möglichkeit Fotos zu sichern. Alles schmu.   Doch ganz, ganz bald ist es soweit und ein neues Notebook zieht ein. Dann kann ich endlich wieder des Prinzesschens Leben angemessen würdigen.    So schien es mir nur logisch mit neuer Kamera, neuem Notebook und neuem Smartphone auch für Finchen einen neuen Thread zu eröffnen.   Ich bin jedenfalls schon ganz hibbelig und kanns nicht

      in Hundefotos & Videos

    • ...für einen Moment stand die Welt still

      *Ich bin gegangen, nur einen kleinen Schritt und gar nicht mal weit. Und wenn Du dorthin kommst, wo ich jetzt bin, wirst Du Dich fragen warum Du geweint hast*   ❤️ Ani ❤️ Januar 2004 - 15. Oktober 2018   Danke für alles mein Mäuschen und nun lauf..lauf..lauf..  

      in Regenbogenbrücke

    • Leni's Welt

      So, nun bin ich auch dabei mit einem eigenem Foto-Thread. Das bin ich:   Nur kurz zur Erinnerung: Das bin ich mit ca. 8 Wochen, noch auf Gran Canaria. Da wusste meine Familie noch gar nichts von mir.    Ende November 2012 landete ich erst in Deutschland und dann in meinem endgültigen Zuhause. Hier geht's turbulent zu. Stört mich aber nicht.    Ansonsten absolviere ich hier mein tägliches Programm: Straßenbahn fahren Gassi gehe

      in Hundefotos & Videos

    • Der schmutzigste Hund der Welt ...

      Hallo.   Ich habe eine englische Bulldogge vor 2 Jahren aus schlechter Haltung übernommen. Gesundheitlich ist er ok und vom Verhalten,bis auf Unverträglichkeit mit größeren Hunden,auch.   Mein Problem aber ist,das dieser Hund eine wandelnde,stinkende Dreckschleuder ist. Wir haben beim TA alles mögliche Untersuchen lassen,Pilze und son Zeug.Die Haut ist super,keine Schuppen,nicht zuviel Talg usw. Futterarten wurden auch ausprobiert,keine Unterschiede zu frisch,D

      in Gesundheit

    • Zeitschriften "Agility Welt" gesucht Mineraverlag

      Hallo Agilityfreunde,   ich suche sämtliche verfügbaren Ausgaben der Zeitschrift "Agility Welt" vom Minervaverlag. Bitte nicht die neue "Hundewelt Sport", sondern die Zeitschrift als sie noch "Agility Welt" hieß.   Bitte per PN an mich wenden.   Danke!

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.