Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Anouk02

Schmerzen bei Belastung des rechten Hinterlaufs

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe eine Frage und hoffe auf Eure Antworten,

Anouk (2 Jahren) hat beim spielen auf einmal augejault. Sie hinkt nicht, läuft nicht auf drei Beinen, aber immer wenn sie gelegen hat und aufsteht, oder wenn Sie die Hinterläufe belastet jault sie auf. Nach Ruhephasen ist es besser, aber wenn sie etwas mehr läuft, tritt es wieder auf, hat jemand Erfahrung??[sMILIE][/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

da da soviel hinter stecken kann (verstaucht, Bänderriss usw) würde ich den Tierarzt drauf schauen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du schonmal den Ballen angeschaut und von unten zwischen die Zehen gesehen? Vielleicht ist ja von außen etwas sichtbar (ein feiner Riss, eingetretener Fremdkörper o.ä.). Ansonsten scheint er sich den Knöchel vertreten oder anderweitig verletzt zu haben. Da möchte ich aber ungern einen Tipp abgeben, stell Anouk am besten morgen gleich dem Tierarzt vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was würdest Du machen wenn das eins Deiner Beine wäre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde auf jeden Fall zum Tierarzt fahren wenn es morgen nicht deutlich besser ist.

Kann auch vom Rücken kommen.

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich verdammt nach Kreuzbandriss an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit heute Mittag geht es mir mit meinem Marley genauso.

Immer beim Aufstehen jault er auf. Oder wenn er sich auf seine rechte Seite legt.

Gehe morgen gleich zum Tierarzt.

Marley ist jetzt 6 Monate alt und in den letzten Wochen sehr stark gewachsen (Hat jetzt 60 cm Schulterhöhe! Ist das normal für einen Labrador?). Vielleicht kann es ja auch daran liegen??

Erzähle morgen was der Tierarzt gesagt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin moin

wir waren heute 23.01.2010 mit Sira zum freien Hunde spielen auf dem Gelände der Hundeschule Eckernförde wo sie sich beim spielen auch den Hinterlauf vertreten haben muss . Beim spielen und toben haben wir ihr nichts angemerkt .Erst als wir zu Hause waren find sie mit dem humpeln an und belastet den Hinterlauf nur noch mit dem nötigsten ( Tierärztin ist informiert) Bei der abendlichen Gassi runde war ihr draussen nichts anzumerken erst als wir wieder drin waren find sie wieder das humpeln an . Nun meine Frage. verhalten eure Hunde sich genauso:

drinnen krank, draussen top fit ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Siraleone :winken:

Hunde sind halt wahre Meister darin, ihre Schmerzen auszublenden!

Sprich, wenn sie draußen Spaß haben wollen, sind ihnen ihre Schmerzen recht egal! Mal ausgenommen sind sehr starke Schmerzen, da spielt auch ein Hund nicht mehr!

Ausserdem ist es für einen Hund sehr schlecht, wenn er sich anderen Hunden gegenüber Schmerzen ansehen lässt, bedeutet ja schließlich eine Schwachstelle für ihn ;)

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schliesse mich da den Anderen an und würde auch zum Tierarzt gehen. Das Humpeln kann sehr viele Ursachen haben. Hast du mal geschaut ob das Knie oder ein anderes Gelenk geschwollen sind oder leicht erwärmt?

Grüsse aus dem Saarland :winken:

Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schmerzen nach Tollwutimpfung?

      Ajan hat vor ca. drei Stunden eine Tollwut Impfung bekommen. Kombiniert mit anderen Präventionen (Staupe?).   Jetzt ist er groggy, das ist klar. Aber er hat Schmerzen, wenn er sich hinlegt oder aufsteht. Soweit ich erkennen konnte im Hals-Nacken Bereich. Kann das von der Impfung kommen?

      in Hundekrankheiten

    • Schmerzen? Hun

      Guten Morgen zusammen, unsere Kl.Mixhündin hechelt seit kurzem nachts sehr stark und sehr lange.Ausserdem hustet bzw. würgt sie manchmal nach Ruheephasen, so als hätte sie etwas im Rachen haben Sie ist ca.15 Jahre . Vor ein paar Monaten haben wir sie untersuchen lassen.sie hat ein starke Arthrose im hinteren Rücken. Seitdem bekommt sie täglich  Nurvet Gelenk.Das sind aber keinerSchmerztabletteztabletten. Herzgeräusche waren lt.TA altersgemäss. Ich denke, dass d

      in Gesundheit

    • Vertrauen zurückgewinnen, Jundhund Schmerzen zugefügt, was tun?

      Hi, habe eine Frage an alle, die sich mit Hunden auskennen... Zuerst mein Problem: Wie gewinne ich das Vertrauen zu meiner fast 5 Monate alte Bolonka-Hündin zurück??? Was ist passiert? Ich dachte gestern, meine Cirah hat eine Zecke, als sie auf meinem Schoß lag. Ich konnte die Zecke zwar fühlen, dachte ich, aber nicht sehen, da meine Cirah immer ihren Kopf in mein Blickfeld drehte. Dann kam mein Mann, er wollte behilflich sein, nahm die Zeckenzange und drehte...und hat ihr sooooo wehgetan.

      in Lernverhalten

    • Schlittenverfahren und Schmerzen beim Welpe?

      Hallo liebe Community, Vor zwei Wochen habe ich einen Welpen bekommen (ersthund) und sie ist eigentlich immer sehr aktiv, schläft genug und isst und trinkt auch genügend. Mir bereitet jedoch etwas anderes Sorge. Nämlich hatte sie vor circa 1 Woche ihre erste Entwurmung gehabt (damals war sie 7 Wochen alt) und hatte sehr starke Schmerzen. Es hat sich herausgestellt, dass es ihre erste Entwurmung war und dazu noch eine sehr starke Tablette (gezeigt haben sich ihre Schmerzen durch winseln/jaul

      in Hundekrankheiten

    • plötzlich akute schmerzen

      hallo,  zunächst einmal , ich werde heute nachmittag noch in eine tierklinik fahren, ich mache mir gerade nur wahnsinnig sorgen um mein schatz, ich könnt heulen... vllt kann mir hier ja jemand einen tip geben oder vllt kommen einem die symptome bekannt vor. ich bin für jede antwort dankbar. also meine hündin (im mai 7 jahre) hat schon seit sie 2 oder 3 jahre ist spondylose. damals war es ein zufallsbefund. mein tierarzt sagte mir damals ich solle nicht googeln denn lt googel ist spondy

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.