Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Läufigkeit: Wie lange riecht eine Hündin gut?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Tamina, unsere Pflegehündin, hatte bis 29.12. ihre Stehtage.

Heute nun trafen wir einen unkastrierten Rüden.

Anscheinend roch Tamina für ihn noch besonders gut, denn er wollte immerzu an ihr schnüffeln und hätte sie auch bestiegen, wenn wir oder Tamina das geduldet hätten.

Da ich mit unkastrierten Hündinnen keine Erfahrungen habe, wüsste ich gerne, ob das normal ist, dass eine Hündin so lange nach den Stehtagen noch "gut" riecht.

Viele Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit den Mädels kenn ich mich auch nicht wirklich aus.

Aber bei uns in der Spielstunde war eine die vor 5 Wochen fertig war mit ihrer Läufigkeit und anscheinend immer noch gut gerochen hat. Sie hatte ca 5 aufdringliche Rüden hinter sich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Maus riecht auch noch länger nach der Läufigkeit sehr interessant für die Rüden.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

5 Wochen????

*schock*

Na da kann sich die neue Familie von Tamina ja noch auf ca. 3 Wochen Trubel freuen :D

Welch ein Glück, dass es hier bei uns nur kastrierte Rüden zu geben scheint, denn das Phänomen habe ich in den letzten Wochen nicht erlebt, wenn ich mit ihr draußen war.

Danke Dir!

Viele Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke mal 5 Wochen sind schon sehr lang.

Aber wie gesagt, ich habe keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt ja auch so ne und so ne Rüden.

Ich hab schon erlebt, dass Sammy noch seeehr interessiert an Hündinnen war, deren Läufigkeit schon Wochen zurücklag während zeitgleich andere Rüden null Interesse gezeigt haben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei meiner sinds keine 5 Wochen. Das sind etwa noch knappe 2 Wochen danach...aber nicht alle Rüden kleben dann noch an ihr, kommt immer drauf an wie triebig die Herren so sind.

Meine sagt ihnen auch ganz deutlich, das sie JETZT kein Interesse mehr an ihnen hat :D

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Bär ist leider auch einer von den Supernasen, die auch noch nach WOCHEN eine Chance auf Fortpflanzung wittern, wenn man nur hartnäckig genug baggert.

Hab immer den Eindruck, dass es auch viel damit zu tun hat, was sonst grad so abläuft.

Wir haben im Moment z.B. 2 hoch läufige Hündinnen im Eck hier wohnen und gestern hat der Bär ALLES weibliche auf dem Platz für sich beansprucht und eindeutig umworben...

Es kann übrigens auch mal eine Art Entzündung im Unterleib sein, die einen besonderen Ausfluss hervor ruft, auf den fahren die Jungs ab wie nix. Also im Zweifel mal beobachten oder beim Tierarzt abchecken lassen.

Ich erinnere mich auch an die Aussage einer Tierärztin, die meinte, scheinträchtige Hündinnen können auch ein Sekret absondern, das die Rüden verrückt macht.

Dennoch ist jeder Rüde anders. Der eine ist grad etwas hormonell übersteuert, der andere vielleicht etwas unterfordert, den nächsten interessiert es null...

An den Decken und Plätzen riecht es jedoch noch eine Weile nach der Läufigkeit, in sofern haben sie das Parfüm auch noch ne Weile an sich.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Adita riecht etwa 6 Wochen sehr, sehr gut :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für Eure Antworten.

Tamina hat auch schon seeeehr deutlich gezeigt, dass sie diese Art der Aufmerksamkeit überhaupt nicht schätzt. War total süß, denn der, den sie da so angezickt hat, ist ja der Rüde der Familie, wo sie seit heute leben darf. Nur da ich das wirklich in der Form von ihr nicht kannte, war ich echt überrascht. Sowohl vom Rüden als auch von Taminas Reaktion.

Scheinträchtig ist sie nicht. Wir waren am Freitag noch mit ihr beim Tierarzt beim Check. Der hat alles für ok befunden.

Und die Plätze und Decken wurden gestern alle gewaschen, können also auch nicht sooo arg schnüffeln.

Nina, 6 Wochen??? Schock mich doch nicht so.

So sah das dann aus:

post-12665-1406415136,63_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Urin riecht merkwürdig

      Hallo zusammen,    Ich brauche nochmal euer Wissen und Ideen.  Mein alter Junge(16 Jahre und kastriert) hat seit heute morgen wieder den Penis entzündet. Das hatte er vor einen Monat zuletzt, da bekam er Antibiotikum, weil er Spülungen nicht duldet.  Montag werde ich also wieder zum Arzt mit ihm gehen um zu schauen wie die Entzündung wieder weg geht.    Jetzt gerade ist ihm aber ein Versehen im Flur passiert, er lief förmlich aus. Ich habe natürlich nicht geschimpft

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.