Jump to content
Hundeforum Der Hund
jessymix

Wie gewöhne ich Welpi an Halsband und Leine?

Empfohlene Beiträge

Unsere Jessy ist jetzt 8 Wochen alt.

Sind immer wenn sie muss raus in den großen Garten.

Möchte aber auch mal mit ihr in den Wald.

Wenn ich ihr das Halsband anziehe ingnoriert sie es 10 min dann kratzt sie sich am Hals und fängt an zu jammern.

Bin eben mit ihr raus und zog ihr die Leine an, sie werte sich massiv gegen das Halsband und die Leine. Sie biss agresiv in die Leine und jaulte. :wall:

Jetzt wollte ich fragen wie ihr es geschafft habt euern Hundi an Leine und und an Halsband zu gewöhnen. :???

Bin für jeden Tipp dankbar. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde dir zu einem Geschirr raten, wenn das Halsband schon so negativ belegt ist.

Schön gepolstert.

Gewöhnt habe ich Benny daran, indem er es immer anbekam, wenn es fressen gab.So hatte es schon mal einen postiven Touch . Geschirr an = Futter.

Kannst auch mit deinem Welpi spielen ....du weisst ja am besten, was ihm am meisten spass macht.

Auch mal so Tagsüber verteilt mal kurz für 2 min. angezogen, aber nichts gemacht, keine leine angehängt, sodass er sich an das gefühl gewöhnt und als er sich nicht mehr daran gestört hatte bekam er es draussen an mit leine - iwar ne ganz leichte Nylonleine :)

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Langsam! Und nicht sofort losstarten!

Gewöhn sie erstmal im Haus an das Halsband und die Leine.

Halsband einfach, trotz Meckern und Motzen, drauf lassen.

Die Leine z.B. dran machen, wenn sie gefüttert wird und mit ihr zum Futternapf gehen.

Keine perfekte Leinenführigkeit erwarten, sondern einfach mit ihr hingehen. Nicht ziehen.

Später dann im Garten. Und immer langsam mit den jungen Hunden ;)

Musst du zum Wald hin an einer Straße lang?

Wenn nein, dann lass sie frei mitlaufen.

Oder, wenn Straße, nehm sie auf den Arm.

Leine immer mal spontan dran, wieder ab, dran, wieder ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein kleiner kannte auch kein Geschirr und Leine. Ich habe ihm einfach das Geschirr ran gemacht und ihn nicht weiter beachtet, auch wenn er jammert. Wenn er auf dem Geschirr rumkaut, hab ich ihm ne Ansage gemacht dass ich dass nicht möchte, er hat es dann gelassen und war zwar etwas motzig, aber es hat funktioniert. Am Anfang (machmal jetzt auch noch) lasse ich ihm das Geschirr noch in der Wohnung dran so dass es was ganz normales ist. Er wird dann damit gefüttert und wir spielen mit Geschirr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es sind 100 Meter bis zum Wald mann muss aber an einer gutr befahrener Straße vorbei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Wotan 8 Wochen alt war, hab ich gleich mit dem Halsband begonnen. Immer, wenn er gescharrt hat, habe ich ihn kurz erlöst, dann wieder angelegt. Wenn ich Gassie gegangen bin (vor´s Grundstück ), wurde Leine angelegt, obwohl es gerade mal 10-15 Meter waren. Und das ganze ungefähr 1 Woche. Dann hatte er ein gutes Verhältnis zum Halsband. Jetzt machen wir es immer zu hause ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und noch eine Frage

Wo bekommt man den ein Geschirr in ihrer Größe bzw.

Wie messe ich die Größe die mein Welpi braucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du brauchst die Maße vom Halsumfang (stärkste Stelle) und vom Bauchumfang : auch hier an der stärksten.

Sie wird ja noch wachsen.Such dir also ein verstellbares :

schau mal hier

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundeleine_hundehalsband/geschirre

http://www.schecker.de

Brustgeschirre

z.B. das Mesh Original Gechirr....

oder hier

http://www.luxurydog.de/xoshop/index.php?cName=geschirre-softgeschirre-c-78&xploidID=1085a52e98abc4ab356b572c78aabc7f

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe den Bauch gemessen und geschaut dass die breite vom Geschirr nicht zu sehr schmal ist. Hab aber auch erst beim zweiten Anlauf das richtige gefunden. Das erst hab ich zurück geschickt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm deinen Welpen mit ins Geschäft und probiere an!

Ich würde auch dazu raten, Geschirr bzw. Halsband positiv zu verbinden, also anziehen bevor es Futter gibt, bevor gespielt wird.

Immer schön langsam Schritt für Schritt...

LG

Maike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund zieht an der Leine

      Hallo   Ich bräuchte einmal dringend eure Hilfe. Ich habe einen ca. 9 Monate alten Puggle Rüden (Beagel-Mops Mix). Dieser zieht draussen extrem wenn er was sieht wo er hin will. Für gewöhnlich habe ich keine großen Probleme mit einen ziehenden Hund, und bishher hatte ich meine beiden vorigen Hunde dieses auch mit etwas Geduld abgewöhnen können. Waren beiden kleine Hunde, wo man nicht viel Kraft brauchte zum gegenhalten. Doch jetzt habe ich das Problem das ich meinen Balu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund ohne Leine trifft auf meinen Hund mit Leine.

      Hallo,  wir sind neu hier und haben schon die erste Frage.    Wir das sind Gizmo Terriermischling, 5 Kilo leicht, 6 Jahre jung und ich, Gesine 24 Jahre alt :)    seit neustem wohnt ein neuer Hund in unserer Stadt/Dorf.    Gizmo ist meist immer an der Leine, da er meist auf andere Hunde eher unfreundlich reagiert. Nun haben wir heute zum 3. mal diesen Hund (x) getroffen. Beim ersten Mal lief X und nur hinterher. Auf sein Herrchen hat er null gehört. Gizmo blieb noch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.