Jump to content
Hundeforum Der Hund
michael1304

Warum benimmt er sich nicht, wenn er alleine ist

Empfohlene Beiträge

Du solltest ihn während des Spaziergangs ein bisserl mehr geistig fördern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Langweilen nicht, aber wahre Beschäftigung oder Arbeit ist das auch nicht für den Hund! Ist nicht böse gemeint, aber danach würde meine auch nur 10min die Augen zumachen und dann wäre sie wieder fit!

Wichtig ist wirklich, dass man das Alleinesein langsam, kontinuierlich aufbaut.

Ich an deiner Stelle, würde mir überlegen, dass sie ja auch lernen muss mal ganz allein zu bleiben ohne die Althündin!

LG

Maike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde ihn auf alle Fälle mehr kopfmäßig auslasten und dafür sorgen, dass die Orientierung mehr bei dir bleibt.

Du kannst ihn z.B. Leckerchen suchen lassen, Sitz, Platz unter Ablenkung üben oder auch einfach mal an ganz fremde Orte wie Bahnhof, Einkaufspassage etc. fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zuerst würde ich auch an der Auslastung arbeiten. Er muss was zu tun bekommen fürs Köpfchen, sonst kommt er zuhause wieder auf die Idee, die Wohnung umzudekorieren ;)

Hast Du die Möglichkeit alle Türen zu den Zimmern zuzumachen indenen er Unsinn machen könnte? Räum soviel von den für ihn interessante Sachen weg. Habt ihr das Alleinsein mit ihm geübt?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm also das hört sich sehr nach Polly an. Polly ist jetzt 9 Monate und hat im welpenalter auch immer viel zerstört (Tapete, Kabel etc.) auch alles nur in meiner Abwesenheit und bei ihr ist es Langeweile und ich meine kleine Kinder haben auch Unsinn im Kopf.:)

Jedenfalls je älter sie wird, desto weniger Schaden richtet sie an. Meine Therapie... vorher einen ausgiebigen Spaziergang oder Leckerlie-Suchspiele, da fährt sie voll drauf ab und was schönes zum Kauen während meiner Abwesenheit z.B. Rinderkopfhaut und so klappts echt ganz gut.

Ich hoffe es hilft dir ein wenig weiter und glaub mir, dein Hund ist nicht der Schlimmste und du bist nicht allein. Der Hund meiner Arbeitskollegin hat in zwanzig Minuten die ganze Innenverkleidung vom BMW ihres Mannes vernichtet!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt du bist nicht alleine, meine Melisa ist morgens die 3 Stunden in der Box.

Nachdem sie es sogar geschafft hat ein Stromkabel aus der Wand zu ziehen war es mir zu gefählich.

Allerdings kann ich sie morgens nicht dazu überreden irgend welche Spielchen zu machen, sie will einfach nicht.

Leckerchen nehmen ja aber was dafür zu tun, nein.

Leider bellt sie seit einiger Zeit morgens.

Habe super nette Nachbarn, die das nicht so stört sie helfen mir sogar und nehmen da jetzt auf damit ich hören kann ob sie leidet oder empört ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es ein intelligenter Hund ist - und davon gehe ich aus - dann sind 40 Min. Spaziergang nicht schlecht oder falsch, aber NUR schnüffeln...

meinem ist dann t o o o d l a n g w e i l i g und er fragt auch zuhause: "WAAAAS machen wir jeeeeheeeetzt???" :)

Also: wie bereits gesagt: Kopfarbeit!!!

Apportieren, Suchen lassen (Leckerchen oder das Spieli), kleine Übungen einbauen, die Vorderpfoten irgendwo draufstellen lassen, Ablegen und der Hund muß erst kurz dann länger liegen bleiben, was auch immer.

Dann sollte es zuhause auch klappen.

Viel Spaß bei euren gemeinsamen!!! Spaziergängen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje

anspruchsvolle Spielchen mit dem Hund Morgens um 05:30 vor dem ersten Kaffee im Dunklen und bei diesem Mistwetter.

Wo ist meine Flinte (Scherz)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oje

anspruchsvolle Spielchen mit dem Hund Morgens um 05:30 vor dem ersten Kaffee im Dunklen und bei diesem Mistwetter.

Wo ist meine Flinte (Scherz)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48374&goto=937240

...gröööööööööööööl...ich werf mich weg! Ja, so ist das Leben als Hundehalter, wer hat gesagt das es macht Spaß macht Hunde zu halten???? :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*lach* Action muss ja nicht bei der ersten Pipirunde gemacht werden. Aber du gehst ja auch mittags oder abends spazieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin benimmt sich wie Rüde

      Hallo, ich wollte mal von euch hören, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt. Also meine Hündin, inzwischen 2 Jahre alt, hat es sich seit nen paar Monaten angewöhnt häufig wie ein Rüde zu pinkeln. Also wirklich im Stehen, wird ein Bein gehoben und auch gezielt irgendwo markiert. Danach wird noch heftig mit den Hinterbeinen gescharrt. Ich kenne solch ein Verhalten bisher nur bei Rüden und hab es bei einer Hündin noch nie beobachtet. Wer hat noch so ne Angeber Dame zuhause?

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund benimmt sich komisch

      Meine Susi (kam letztes Jahr aus Spanien zu uns) ist nach einer Winterdepression wieder aufgeblüht und lief wieder locker flockig mit dem Rest des Rudels. Sie war lustig drauf. Am Samstag aber schien sie MDG zu haben. Die ganze Familie hatte das und sie erbrach einmal und hatte auch Durchfall. Die anderen Hunde aber nichts. Dann gings Sonntag wieder. Heute morgen habe ich Ihr Futter hingestellt und sie sieht es nur scheel an. Nähert sich ein anderer dem Napf wird geknurrt. Dann kam Lucy (mei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund benimmt sich irgendwie komisch =D

      Huhu also Eddi hat sich ja top gemacht.Wirklich Aber jetzt also Eddi darf aufs Bett und ich schmuse auch gern mit ihm,manchmal will er das manchmal nicht Eddi kommt jetzt immer von allein an wenn ich auf den Bett liege,legt sich genau neben mich sodas ich bissel rutschen muss und dann legt er seine Pfote auf mich drauf.Ist ja super niedlich aber warum macht er das? Dann will er immer mit unter meine Decke er sitzt solange auf den Bett bis ich ihn mit runter kuschel.Wenn ich am Laptop sitz

      in Junghunde

    • Hündin benimmt sich wie Rüde

      Hallo, unsere Hündin aus dem Tierheim (davor Straßenhund) benimmt sich irgendwie wie ein Rüde.... Kommt das daher,dass sie sich evtl immer behaupten mußte? Sie markiert z.B. überall,wirklich wie ein Rüde.Hebt auch ihr Bein (setzt sich also nie hin beim pieseln) Leider macht sie das auch ab und an in Geschäften (wie z.B.Freßnapf)oder sie hat es auch letzte Woche bei einer Freundin in der Wohnung machen wollen.Sie hat einen Rüden und Kara wollte gegen die Gardine pinkeln... Habe sie gerade n

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Bin ja schon so nervös, oder hoffentlich benimmt sich mein Hund heute so richtig daneben!

      Heute haben wir unsere erste Einzelstunde. Unsere Hundetrainerin kommt zu uns nach Hause. Bis jetzt hat mich MIMI immer Lügen gestrafft, ich hab sie in der Hundeschule als Zicke und Leinenpöblerin bezeichnet, aber nichts von beidem. Mein größtes Problem mit Mimi ist, sobald wir das Haus verlassen wollen bellt bzw. schreit sie wie am Spieß, Ablenkung Fehlanzeige sie fährt dann richtig hoch. Ignorieren umsonst. Nun hoffe ich einfach, dass sie sich heute genauso unmöglich benimmt wie sonst. Hört

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.