Jump to content
Hundeforum Der Hund
michael1304

Warum benimmt er sich nicht, wenn er alleine ist

Empfohlene Beiträge

Gibt es Alternativen? Denn wenn er so weiter macht werde ich ernsthaft über einen Zwinger für die Abwesenheiten nachdenken.

Hatte ja schon in einem anderen Thread gesagt, alles ist erziehungssache.

Nur wie würdest Du Dich fühlen ( mache das mal aus Hundesicht und lasse die andere Hündin mal aussen vor. ):

Du wartest darauf das Dein Herrchen nach Hause kommt. Da Du aber nicht richtig müde bist beschäftigst Du Dich irgendwie. Dann kommt Herrchen endlich nach Hause und Du freust Dich. Was Du in der Zwischenzeit gemacht hast weist Du nicht mehr.

Dein Herrchen sieht Dich ( und in den Augenwinkeln etwas kaputtes ) und fängt an Dich auszuschimpfen. Wofür? Dafür das Du ihn freudig begrüsst hast? Beim nächsten oder übernächsten Mal versteckt er sich dann - schließlich freut sich Herrchen ja nicht das Du ihn begrüsst.

Aber beim nächsten Mal freut sich Herrchen dann doch ( er hat noch nichts gesehen ).

Also was denn nun - soll ich mich freuen oder lieber verstecken. Ich weis ja nicht wie Herrchen mich das nächste Mal begrüsst.

Gibt es Alternativen? Denn wenn er so weiter macht werde ich ernsthaft über einen Zwinger für die Abwesenheiten nachdenken.

Ja, die gibt es. Indem man das Alleinebleiben wieder von vorne in langsamen Schritten übt.

Beispiel: Dein Hund macht im Wohnzimmer Platz und soll dort bleiben. Du gehst aus dem Wohnzimmer und machst die Tür zu. Nach 2 Minuten kommst Du wieder rein. Hat er nichts angestellt und ist an seinem Platz geblieben - loben und belohnen.

Hat er etwas angestellt - den Hund ignorieren und die kaputten Sachen ohne Kommentar wegräumen.

Beim nächsten Mal gehst Du zur Haustür raus, wartest 2 Minuten und kommst wieder rein. Diese Zeit kannst Du dann von Mal zu Mal verlängern.

Hunde können nicht zuordnen. Wenn Du nach längerer Zeit zur Tür reinkommst und schimpfst, weis der Hund nicht wofür. Er bringt das nur mit dem jetzt in Verbindung. Das heisst für ihn, es ist nicht gut wenn ich Herrchen begrüsse. Entweder freut er sich oder er schimpft und stösst mich aus dem Rudel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin benimmt sich wie Rüde

      Hallo, ich wollte mal von euch hören, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt. Also meine Hündin, inzwischen 2 Jahre alt, hat es sich seit nen paar Monaten angewöhnt häufig wie ein Rüde zu pinkeln. Also wirklich im Stehen, wird ein Bein gehoben und auch gezielt irgendwo markiert. Danach wird noch heftig mit den Hinterbeinen gescharrt. Ich kenne solch ein Verhalten bisher nur bei Rüden und hab es bei einer Hündin noch nie beobachtet. Wer hat noch so ne Angeber Dame zuhause?

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund benimmt sich komisch

      Meine Susi (kam letztes Jahr aus Spanien zu uns) ist nach einer Winterdepression wieder aufgeblüht und lief wieder locker flockig mit dem Rest des Rudels. Sie war lustig drauf. Am Samstag aber schien sie MDG zu haben. Die ganze Familie hatte das und sie erbrach einmal und hatte auch Durchfall. Die anderen Hunde aber nichts. Dann gings Sonntag wieder. Heute morgen habe ich Ihr Futter hingestellt und sie sieht es nur scheel an. Nähert sich ein anderer dem Napf wird geknurrt. Dann kam Lucy (mei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund benimmt sich irgendwie komisch =D

      Huhu also Eddi hat sich ja top gemacht.Wirklich Aber jetzt also Eddi darf aufs Bett und ich schmuse auch gern mit ihm,manchmal will er das manchmal nicht Eddi kommt jetzt immer von allein an wenn ich auf den Bett liege,legt sich genau neben mich sodas ich bissel rutschen muss und dann legt er seine Pfote auf mich drauf.Ist ja super niedlich aber warum macht er das? Dann will er immer mit unter meine Decke er sitzt solange auf den Bett bis ich ihn mit runter kuschel.Wenn ich am Laptop sitz

      in Junghunde

    • Hündin benimmt sich wie Rüde

      Hallo, unsere Hündin aus dem Tierheim (davor Straßenhund) benimmt sich irgendwie wie ein Rüde.... Kommt das daher,dass sie sich evtl immer behaupten mußte? Sie markiert z.B. überall,wirklich wie ein Rüde.Hebt auch ihr Bein (setzt sich also nie hin beim pieseln) Leider macht sie das auch ab und an in Geschäften (wie z.B.Freßnapf)oder sie hat es auch letzte Woche bei einer Freundin in der Wohnung machen wollen.Sie hat einen Rüden und Kara wollte gegen die Gardine pinkeln... Habe sie gerade n

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Bin ja schon so nervös, oder hoffentlich benimmt sich mein Hund heute so richtig daneben!

      Heute haben wir unsere erste Einzelstunde. Unsere Hundetrainerin kommt zu uns nach Hause. Bis jetzt hat mich MIMI immer Lügen gestrafft, ich hab sie in der Hundeschule als Zicke und Leinenpöblerin bezeichnet, aber nichts von beidem. Mein größtes Problem mit Mimi ist, sobald wir das Haus verlassen wollen bellt bzw. schreit sie wie am Spieß, Ablenkung Fehlanzeige sie fährt dann richtig hoch. Ignorieren umsonst. Nun hoffe ich einfach, dass sie sich heute genauso unmöglich benimmt wie sonst. Hört

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.