Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Conny_HH

Sind die Tierarztkosten gerechtfertigt?

Empfohlene Beiträge

Da ich ja, wie schon oft erwähnt, Neuling als Hundefrauchen bin, mal wieder eine von den Fragen, bei denen diejneigen mir helfen können, die schon mehr Erfahrung haben.

Ich frag mich gerade, inwieweit das, was ich meinem Tierarzt bisher so an Geld überlassen habe "normal" ist.

Ich hab bisher nicht viel machen müssen (ein Glück).

Deshalb waren es nur:

Flohbehandlung insgesamt 50€ (darin enthalten eien Spritze gegen Juckreiz 13€, Untersuchung 15€, 17€ Floh-Shampoo)

Und einmal wegen einem Magen-Darm-Infekt, das waren 15€ Untersuchung, Spritze gegen Übelkeit 8€ und jeweils 2mal Antibiotikum an zwei unterschiedlichen Tagen. Hat auch unterschiedlich viel gekostet, obwohl es das selbe war :??? (8€+10€)

Also wie gesagt, mich interessiert, ob die Höhe normal ist. Und außerdem würd mich mal interessieren, wieviel Handlungsfreiraum einem Tierarzt gelassen werden sollte.

Darf der Doc einfach entscheiden, dass Dinge wie eine Spritze gegen Juckreiz notwendig ist und gegeben werden muss?

Ich wurde nämlich nicht gefragt. Normal und ok?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, der Tierarzt ist der Fachmann, das ist die eine Seite. Du zahlst, und das ist die andere Seite.

Schöner ist es natürlich, wenn der Tierarzt dir verschiedene Möglichkeiten der Behandlung samt Vor - und Nachteilen und Kosten vorher darlegen würde.

Ich finde die von dir genannten Preise nicht zu hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sage immer, 1x Tierarzt ohne großartige Krankheiten, für Kleinigkeiten 50 Euro...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

grundsätzlich hört sich das für mich nicht überteuert an.

Auch Tierärzte haben eine Gebührenordnung und müssen sich daran halten (haben aber darin einen gewissen Spielraum). Ausserdem müssen sie Dir eine Rechnung geben, wenn Du die haben willst. Die ist gut zu haben, wenn Du glaubst, daß er gleiche Dinge an unterschiedlichen Tagen unterschiedlich berechnet. Dann hast Du eine Unterlagen anhand der Du fragen kannst.

Meine Erfahrung ist ausserdem, daß man Tierarztbesuche in einem gewissen Umfang "lernen" muss. Wenn man nicht genau nachfragt und deutlich macht, daß nur das passiert, wozu man ausdrücklich ja gesagt hat, dann macht der Tierarzt das, was er für richtig hält. Vielleicht auch mal eine Spritze, die Du nicht so gut findest. Aber da hilft nur nachfragen, warum er das machen will und gegebenenfalls darlegen, warum Du meinst, das das nicht nötig ist.

Wenn der Hund sich stark kratzt kann eine Spritze gegen Juckreiz gut sein. Wenn nicht - dann hat der Tierarzt ein bisschen Geld verdient. Und da auch er das muss, muss man meiner Meinung nach kritisch sein.

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich würde ich auch nicht sagen, dass sie zu hoch sind, aber zb die Untersuchung, um festzustellen, dass Tyson Flöhe hat, hat ungefähr 3 Sekunden gedauert.

Ist es da üblich, dass so etwas angerechnet wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte die TA-Kosten für durch aus im üblichen Rahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, die Kosten sind normal.

WEnn meine Tierärztin Maya nur in die Augen guckt und Fieber misst kostet das schon 12 €, natürlich ohne Medikamente.

Am Freitag hab ich ein Blutbild machen lassen. Die haben nicht mehr als etwas Blut abgenommen und untersucht. 88,00€!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wusste ja das mein Tierarzt ziemlich billig ist, finde aber so kurze Unsersuchungen um 10-15€ heftig!

Ich bin mit unseren Tieren manchmal etwas ängstlich:

Mit Blacky war ich mindestens 5x für eine kurze Kontrolle beim TA, die vielleicht nicht unbedingt nötig war (was ist das für ein Knubbel, ist das ein Tumor,...) und er hat fast nie etwas verrechnet.

Als ich ihn panisch angerufen habe, dass Blacky einen Welpen bekommen hat, ist er mit Ultraschall vorbeigekommen - kostenlos

Vor kurzem hat er sich den Kater, der eine etwas heftigere Rauferei hatte, kostenlos angeschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Ena, das ist natürlich sehr nett. Aber vielleicht ist das bei euch in Österreich ja was anderes als in Deutschland (eine Vermutung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Darf der Doc einfach entscheiden, dass Dinge wie eine Spritze gegen Juckreiz notwendig ist und gegeben werden muss?

Ich wurde nämlich nicht gefragt. Normal und ok?

Naja, wenn Du daneben stehst und still zuguckst, während der Tierarzt Deinem Hund die Spritze gibt, würde ich als Tierarzt das auch als Zustimmung werten ;) .

Allgemeincheck bei unserem Tierarzt: ca. 15 Minuten, knapp 15 Euro.

Viele Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • jährliche Tierarztkosten - Versicherung

      Guten Sonntag,   ich habe mich in den letzten Tagen durch die Versicherungsthreads gegraben und auch auf FB recherchiert. Ich weiß um die unterschiedlichen Meinungen zu Versicherungen und habe den Eindruck, dass doch Agila gewählt wird. Sorge dazu macht mir die jährliche Obergrenze bei "nicht - OP - betreffenden Maßnahmen". Mir ist vollkommen klar, dass es keine Garantie gibt und von jetzt aiuf gleich natürlich "etwas passieren" kann, was man nicht hofft.   FRAGEN: 1. Wa

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Tierarztkosten, wie versteht ihr diese Preise?

      Hi, wie versteht ihr folgende Preistabelle eines Tierarztes in Bezug auf Röntgenbilder? Nehmen wir mal an ich möchte 3 Röntgenbilder haben, zahle ich dann 46 + 46 + 62 Euro? Ich dachte immer das erste Röntgenbild ist am Teuersten, die danach werden billiger?   133010 Röntgenuntersuchung an einem Tag, unabhängig von der Filmgröße, 1. und 2. Aufnahme 46,00 € 133011 Röntgenuntersuchung an einem Tag, unabhängig von der Filmgröße, ab der 3. Aufnahme 62,00 € 133012 Röntgenuntersuchung an eine

      in Plauderecke

    • Tierarztkosten

      Hallo! Ich fände es ganz interessant, hier mal die Kosten für verschiedene Tierarztbehandlungen aufzustellen, damit man sich ein Bild machen kann, was was überhaupt ungefähr kostet.    Was zahlt ihr z.B. für eine Kotuntersuchung auf Würmer, Giardien etc? Wie viel muss man für eine Untersuchung der Bauchspeicheldrüse hinblättern? Was zahlt man für ein Herzultraschall?   Ich mache mal den Anfang, da die Rechnungen hier gerade rumfliegen:   Geriatrisches Profil:      Blutprobenentnahme      

      in Hundekrankheiten

    • Finanzierung von Tierarztkosten

      http://www.vet-magazin.de/firmennews-deutschland/finanzdienstleistungen-tieraerzte/medipay/Finanzierungsmodell-Tierarztkosten.html

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Amerikanische Auktion zu Gunsten der Hunde aus dem Canile di Neviano (Tierarztkosten)

      Ich habe selber nicht ganz soviel Geld aber ich habe eine kleine Werkstatt und einen Shop, deswegen möchte ich eine Leine oder ein Halsband nach Wahl zur Auktion stellen. Die Situation im Canile die Neviano haben mich wirklich sehr betroffen gemacht. Da aber die andere Aktion so toll angelaufen ist, möchte ich die Auktionseinnahmen gerne für die hohen Tierarztkosten spenden. Die liebe Astrid/Asti hat sich bereit erklärt den Notar zu machen. Da ja nicht jeder weiß, was eine amerikanische Au

      in Suche / Biete


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.