Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
nadel1996

Ole hat was mit den Hinterbeinen!

Empfohlene Beiträge

Ole ist ein rumänischer Welpe .

Er wurde übern Zaun geschmissen beim Tierheim .

Und läuft seltsam ( nun ist er in Deutschland auf einer Pflegestelle)

in den nächsten tagen geht es zum doc mal schauen was der sagt.

Es sieht nicht so aus als hat ole schmerzen .

Was denkt ihr was es sein könnte ?.

Aber Ole behindern seine O-Beine in keinster Weise, er kann sich mit den Beinchen ganz normal bewegen, wie jeder andere Welpe auch. Die Oberschenkelmuskulatur ist wirklich sehr wenig entwickelt, aber er flitzt damit ganz normal durch die Gegend, humpelt nicht und hat keine " Aussetzer ". Und die betroffenen Gelenke sind auch alle frei beweglich.

Außerdem kann Ole ganz prima klettern und sich auf zwei Beinen lang machen, wenn er irgendwo ran will. Schön das er noch so klein ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Vorhand stimmt leider auch nicht.

Ich habe das Gefühl, dass der Welpe durch einen Mangel an Rachitis leidet.

Liebe Grüße

Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das dachte ich auch...

Was sagen denn die von der Orga dazu? Wurde er in Rumänien schonmal untersucht, oder dem Tierarzt vorgestellt?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hat er durch den Wurf eine Verletzung an den Sehnen gehabt, die "falsch" zusammen gewachsen sind und er deswegen die Fehlstellung hat ?

Süsser kleiner Kerl !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, er hat an allen 4 Läufen Probleme, wenn er älter wäre, würde ich auch eine Knochenerweichung nicht ausschließen.

Aber ich denke wirklich , es ist Rachitis.

Liebe Grüße

Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Tucky hatte Rachitis, bei ihr haben sich die Vorderläufe mit den Jahren so deformiert das sie zum Schluß fast auf dem gesamten Unterbein lief, so wie ein Indianer durchs Unterholz schleicht...

Diese Krankheit läßt sich nicht beheben, dagegen kann man nur vorbeugend handeln...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neuigkeiten von Ole 22.01.2010:

Ole wurde nun in der Klinik vorgestellt und auch geröngt.Er hat zwar einen seltsamen Gang, aber es ist nur eine muskuläre Sache.Er muss einfach Muskeln aufbauen,der Gang wird sich also mit der Zeit noch verändern.Es sind also keine weiteren Behandlungen nötig und somit ist unsere kleine Fellnase kein Notfall mehr ;O)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kurze Lähmung? in den Hinterbeinen und Zittern

      Meine Bekannte war gerade da mit ihrer Terrierdame Goldi. Als sie gingen hüpfte Goldi von der Eckbank, konnte dann nicht mehr auf die Hinterbeine stehen und zitterte stark. Dasselbe hatte sie vor ca 5 Wochen schon mal wurde dann aber nach  ein paar Minuten besser und sie lief dann wieder ganz normal! Was kann das sein?  

      in Hundekrankheiten

    • Krämpfe in den Hinterbeinen

      Huhu, kennt ihr das von euren Hunden auch, daß sie in der Hinterhand wie steif werden? Capper hatte das gestern zum ende des Spaziergang. Es war ein recht ruhiger Gassigang, mit ein bisschen Spaß und Spiel aber nicht außergewöhnlich wild. Dann ging es auf der Straße bergab und Capper bekam recht seltsam steife Hinterbeine. Es sah fast aus als wenn die Hinterbeine ihn überholen wollten. Dann begann er mit den Hinterbeinen so komisch zu hüpfen. Das sah schon sehr merkwürdig aus, halt

      in Hundekrankheiten

    • Kater verliert Fell zwischen den Hinterbeinen. Was kann das sein?

      Also...schon seit Längerem beobachte ich an Elliott, wird im Juni 5 Jahre, reine Wohnungskatze, dass er zwischen den Hinterbeinen am Bauch sein Fell verliert. Eine richtig kahle Stelle ist das, wenn man aber drüberstreicht fühlt man Stoppeln. Zu sehen an kleinen Viehchern ist nichts und ich wollte das erstmal beobachten. Gestern nun stellte ich fest, dass es am Hinterbein nun auch anfängt. Logischerweise gehe ich zum TA, wollte aber vorher nochmal fragen, ob von euch jemand eine Ahnung hat

      in Andere Tiere

    • Koordinationsprobleme in den Hinterbeinen

      hallo, da sich bei momo, unserem dackel, herausgestellt hat, dass er keinen banscheibenvorfall hat, wie wir eigentlich erwartet hätten und der Tierarzt uns nur sagen konnten, dass etwas im lendenwirbelsäulenbereich ist - das kontrastmittel beim röntgen hat an dieser, einen stelle gestoppt. momo ist eigentlich auch ziemlich fit, er frißt, trinkt, pinkelt und kotet. Er hat bei der neurologischen untersuchung auch fast keine auffälligkeiten gezeigt, außer dass er beim linken hinterbein manchmal e

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.