Jump to content
Hundeforum Der Hund
Destinello

Geschirr gegen Halsband, was findet ihr besser?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ja klar kann das sein.

Was die Kettengliederhalsbänder, oder im allgemeinen Ketten mit und ohne Stopp angeht:

Ist man daran interessiert mit dem Hund über die Leine und Halsband zu kommunizieren (das ist weit mehr als nur eine bestimmte technische Anwendung), dann eignen sich diese Halsbänder nicht.

Das kann man prima am eigenen Handgelenk ausprobieren. Kette anziehen, Leine dran und jemanden bitte ihm nun Informationen zu übermitteln wie "links", "rechts", "stopp" oder "schneller, langsamer". Es ist unmöglich (ausser man ruckt wie von Sinnen, was aber ja nicht Sinn und Zweck sein sollte), weil jeder Impuls in dem Metall verschwindet und nicht zu orten ist.

Hat man einen Hund bei dem man eh keinen Einfluss über die Leine nimmt oder der perfekt leinenführig ist, bleibt die Auswahl des Halsbandes/Geschirrs Geschmackssache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

meine Hündin hatte als junger Hund ein Halsband, war damals so üblich. Da sie recht ängstlich war, hat man mir dann aber gesagt ich solle doch ein Geschirr anziehen, da bekäme sie ein besseres Körpergefühl und gefühl für sich.

Zusätzlich leidet sie schon seit dem etwa 4.Lj an Arthrose, da kommt für mich ein Halsband überhaupt nicht in Frage. Die Halswirbelsäule ist so empfindlich, gerade auch noch bei Hunden die eh schon Gelenksprobleme haben.

Ich bin der Meinung, daß das Halsband, was dem Hund wenn er noch nicht erzogen ist und in die Leine prescht, wenn z.B. ein anderer Hund kommt, eher nachteilig ist, weil er in dem Moment leicht Schmerzen durch den starken Ruck am Hals bekommen kann und dadurch mit der Zeit und etwas Pech diesen Schmerz mit anderen Hunden oder was auch immer ihm in solchen Momenten begegnet assoiziiert.

Aba spürt trotz Geschirr sehr deutlich was ich von ihr will über die Leine.

LG

Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich persönlich mach mir da keinen unterschied und nehme das was mein Hund lieber mag.

Sam hasst das geschier und ich hab die erfahrung gemacht das er mit Geschier auch Aggresiever reagiert da er es halt nicht mag und sich dann unwohl fühlt.

Er zieht nicht an der Leine und geht auch schon länger nicht mehr in die Leine wenn er nen Rüden sieht. Ich verwende keinen Leinendruck sondern fasse wenn, dann meinen Hund direkt an. Da ich der meinung bin das er merken muss ICH will das nicht was er da tut und nicht das Halsband will es nicht. Er soll das schon mit mir verbinden da ich ihm im selben Moment versuche eine alternatieve zu seinem Aggresieven verhalten zu geben.

Ups vom Thema ab gekommen.

Es gibt ja durchaus die gegenteiligen Meinungen, aber wie gesagt ich setz mich da nicht fest. Für die Knochen ist sicher beides nicht super aber ich hab lieber nen Hund am Halsband das er mag und er eh nicht zieht als einen Hund im Geschier das vielleicht besser für ihn wäre wegen seiner Krankheit, aber er damit keine 100 meter gehen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein kleiner Roy ist von klein auf an das Geschirr gewöhnt, fühlt sich darin recht frei und wohl auch ganz wohl - zumindest schaut er ganz schön dumm aus der Wäsche, wenn ich ihm das Halsband umlege ^^

Bei dem Hund meines Freundes ist es wiederum ganz anders. Lina mag das Geschirr überhaupt nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen!

Ich hatte das Problem,dass meine Hündin Nicky wie blöde an der leine gezogen hat,da hatte sie ein Halsband,sogar eins was sich zusammen zieht hat nix gebracht.

Aber habe ihr grad vor ein paar tagen ein geschirr gekauft!! Und siehe da : sie zieht nicht mehr !

Ich war total erstaunt,vor allem war das gar nicht beabsichtigt.

Also ich bin eindeutig fürs Geschirr !!

Grüß Chrise =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wir nennen das das sogenannte "Geben und Nehmen" an der Leine. Die Leine wird in der rechten Hand gehalten, die Handfläche ist dabei offen, so das für den Hund keinerlei Wiederstand ensteht.

Beim "Geben und Nehmen" darf der Hund tun was er will.. schnüffeln, pisseln.. etc.. Bleibt der Hund stehen, nimmt die linke Hand Leine, geht er gibt die rechte Hand Leine.

Daneben gibt es noch das "bindende und das führende" Laufen, Details spare ich jetzt, das dauert zu lange und man muss es in der Praxis sehen. Bei beiden Arten wird die Leine so vor dem Bauchnabel geblockt, dass der Hunde egal was er tut kein "Jein" erfährt. Will er irgendwo hin, so kann er diesen Willen nicht durchstetzen. Es wird dabei aber nicht aktiv auf dem Hund eingewirkt, er wird nur verhindert, dass er versehentlich das falsche lernt.

Hallo,

mich würde mal interessieren ob der Hund bei den verschiedenen Arbeiten mit der Leine ("Geben und Nehmen" und das "bindende und führende" Laufen an der Leine) unterschiedliche Kommandos bekommt. Oder merkt er durch die unterschiedliche Anwendung durch den Hundeführer was gerade *angesagt* ist?

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Uther-Maruc hat ein Geschirr für die Fährtenarbeit. Sobald er das Geschirr angelegt bekommt, hat er die Nase schon untern. Er verbindet das Geschirr sofort mit der Fährtensuche, welche ihm sehr viel spaß bereitet.

Ansonsten hat er eine Kette mit langen Gliedern, welche nicht "auf Zug" benutzt wird.

Gruß Flapokanerdingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Elke!

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, aber bei HTS war so kurz vor Weihnachten ne Menge los.

Nein, der Hund bekommt keine Hörzeichen. Geben & Nehmen, bindendes & führendes Laufen (bei Hunden, die in Konfontationen Schwierigkeiten haben kommen noch die 3-Phasen der Korrektur dazu, bei sensiblen Hunden das Kommunikationspiel) sind miteinander im Fluss, wenn der Hundeführer in dieses Arbeiten vollständig ausgebildet ist und sich sicher fühlt.

Dann reagiert der Hund bereits auf die geöffnete oder geschlossene, sowie auf die geblockte Hand.

Wir wollen nicht konditionieren, sondern kommunizieren, deshalb sind Hörzeichen nicht nötig.

Falsch wäre aber das Benutzen von Hörzeichen nicht, es ist bloss überflüssig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nabend!

Nylon- oder Lederhalsbänder sind meiner Meinung nach eher ungeeignet für die Ausbildung von Hunden. Wir verwenden für die Arbeit mit der Leine lieber ein Kettenhalsband oder eine "Schlinge". Geschirre verwenden wir nur bei der Fährtenarbeit (Böttcher-Geschirr) oder im Schutzdienst (K9-Schutzdienstgeschirr).

Liebe Grüße,

Chilli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Elke!

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, aber bei HTS war so kurz vor Weihnachten ne Menge los.

Hallo Anita,

danke für deine Antwort, daß gerade jetzt überall ziemlich viel los und wenig Zeit ist denke ich ist hier jedem verständlich (die Antwort war doch außerdem nicht wirklich spät. :) )

Die Umsetzung deiner beschriebenen *Arbeit* mit der Leine finde ich halt ein wenig (oder auch etwas mehr :Oo ) schwierig, ich denke man kann diese Sache nur wirklich in der Praxis lernen und anschließend richtig umsetzen.

Möchte Shari halt auch klarmachen daß sie mal an der Leine *frei* ist, also schnüffeln, pinkeln etc. darf, und einen Moment später wieder nicht unnbedingt *bei Fuss*, aber schon recht dicht bei mir gehen soll, ohne *frei* zu sein.

Oh mann, bin ich heute wieder kompliziert. :Oo

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Biothane Halsband petrol

      Halsband Biothane mit Dornschnalle (Edelstahl)- 19 mm Farbe Petrol Teal-Reflex mit Polsterung der Firma Lennie.   12€ VB   Eigene Länge 29cm (das mittlere Loch) NP 22,99 € kaum genutzt da für unseren Welpen das erste Halsband, mit Gebrauchspuren (siehe Löcher)

      in Suche / Biete

    • X-back Geschirr von Zero DC im Design "Colorado", gelb, Größe XL

      Ich versuch's einfach mal, vielleicht kann's ja jemand gebrauchen. Da es Madame nicht paßt zum Einkaufspreis von 34,90 Euro (+Porto) abzugeben.       Sollten Bilder ohne Hund gewünscht sein, könnt ich mich da die Tage auch noch drum kümmern, ist halt ein stinknormales X-back Geschirr in ganz nettem Design.

      in Suche / Biete

    • Halsband für Medikamente gesucht

      Hallo ihr Lieben,   da mein alter Junge nun immer einiges an Medikamenten bei sich haben "muss", suche ich nach einem Halsband mit Fächern oder Taschen, in dem ich die eine oder andere Tablette machen kann. Der Gedanke dabei ist, dass ich gerne möchte, dass er immer was für den Notfall dabeihat.   Bisher hat er zwei "Kapseln" am Halsband hat, eine mit Traubenzucker (er unterzuckert leider manchmal) eine mit Omep (manchmal bekommt er "aus dem nichts" schlimmes Sodbrennen)

      in Hundezubehör

    • Geschirr welches sich am Hals öffnen lässt

      Ich bin auf der Suche nach einem Geschirr welches ich am Hals durch einen Schnappverschluss schließen kann.   Seit 10 Tagen wohnt eine kleine Hündin bei mir die extreme Angst hat wenn man sie am Halsband berührt. Sie hat da wohl sehr schlechte Erfahrung gemacht. Dazu gehört auch das über den Kopf ziehen eines Geschirrs. In ihrer Angst würde sie auch zubeißen, so dass es mir bisher nicht gelungen ist das Geschirr anzuziehen das ich habe. Ich kenne bzw. habe noch ein Sicherheitsgeschirr wel

      in Hundezubehör

    • tre ponti easy fit Geschirr

      Guten Abend . ich betreue eine Hündin .sie trägt ein Tre Ponti Easy fit Geschirr   .Kennt da jemand ? kann ein Hund sich dort selbst heraus befreien ? LG  Sandra 

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.