Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Tierschutzverträge von Privatpersonen gültig?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

ich frage im Namen einer Bekannten, die darüber bescheid weiß das ich es hier öffentlich stelle.

Kurz zur Übersicht:

Frau A & Herr B wollen einen Hund aus dem Tierschutz.

Also schauen Fr.A & Hr.B bei vielen Onlineportalen nach.

Fündig werden Sie bei Familie C die in der Nähe wohnen ( ca. 9 km).

Beim Besuch des Hundes steht sofort fest, das sie ihn auf jedenfall haben wollen.

So vergehen noch ca. 3 Wochen bis der Vertrag unterschrieben wird, inkl Schutzgebühr.

Familie C ist Pflegefamilie von Fr. D.

Fr. D hat keine eingetragene Orga, sprich sie vermittelt von Privat.

Nun nach ca. 7 Monaten wurde eine Nachkontrolle gemacht, und der Hund wurde eingesackt,

da er nicht kastriert wurde ( stand nicht im Vertrag!)

Für Fr. C stand sofort fest das sie den Hund wieder mitnehmen wollte, und Fr. A willigte mit schlechtem Gewissen ein, den Fr. C ihr gemacht hatte ( details weiß ich leider nicht)

Fam.C sagte, das der Hund nun unbedingt kastriert werden muss, stellte ihn aber heute frühs wieder ein, als unkastrierten Rüden.

Der Hund, wohnt nun mit zwei Hündinnen und 5 Kindern im Alter von 6-18 ( inkl Baby) im WZ von Fam.C.Vor allem schreiben sie das der Hund sich an Kinder gewöhnt wobei der Hund panische angst vor Kindern hat.

Jetzt habe ich für meine Bekannte herausgefunden das Schutzverträge von Privatpersonen unzulässig sind, stimmt das?

Ich wäre euch im Namen meiner Bekannten sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet.

P.S: Meine Bekannte möchte dies gerne wissen, da sie Angst haben einem "Täter" sprich: "Wir vermitteln Tiere, holen sie uns zurück und vermitteln sie dann wieder" auf den Leim gegangen sind.

Danke schomal für eure Hilfe :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es einen Vertrag(EGAL, ob privat oder Orga), kann Frau C. den Hund NICHT einfach wieder mitnehmen und schon gar nicht, weil er nicht kastriert wurde-es stand nicht mal im Vertrag UND selbst WENN es dort drin gestanden HÄTTE, hätte die Familie es nicht machen müssen-(offiziell OHNE medizinische Indikation, nicht mal machen lassen dürfen)

Guck mal hier zu dem Kastrationsthema: http://www.polar-chat.de/topic_13497.html

Ich hätte den Hund nur über meine Leiche wieder rausgegeben-entschuldigung, aber wo kämen wir denn da hin, wenn jeder hergehen könnte und mal EBEN so einen "verkauften" Hund wieder mitnehmen könnte??

Wenn schon wegen ner "Kastrationsnummer"-wofür dann überhaupt noch Verträge? wären dann ja völlig sinnfrei......

Ganz ehrlich Frau C und D :D hätte ich ganz ordentlich den Kopf gewaschen und sie mit nem A.....tritt wieder aus meiner Wohnung befördert!

Ehrlich gesagt, finde ich es merkwürdig, dass die Familie den Hund wieder "einfach so" mitgegeben hat......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer gibt denn seinen Hund einfach so raus??? Ich faß es nicht! Das hätten die hier mal versuchen sollen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich mich nur anschließen.

Nur über meine Leiche und so schon gar nicht.

Ich würde an Ihrer Stelle mich jetzt direkt mit denen in Verbindung

setzen und auch Anzeige erstatten.

Mal abgesehen davon das ich den Hund erst gar nicht mitgeben hätte,

aber jetzt ist es ja zu spät.

Wielange ist das denn her? Ist es jetzt noch zeitnah?

In den älteren Verträgen von normalen Organisationen steht

meist noch drinnen, das der Hund innerhalb des 1 Jahres kastriert werden muss

(mal abgesehen davon, das es rechtswidrig ist).

Der Hund ist aber erst 7 Monate und es steht nichts im Vertrag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

grundsätzlich gibt es in Deutschland Vertragsfreiheit.

Und was zwei Leute miteinander vereinbaren (ob schriftlich oder mündlich) gilt - egal wie sie es nennen, es sei denn es verstösst gegen geltendes Recht (was bei einer Pflichtkastration ohne medizinische Indikation der Fall wäre) oder gegen die "guten Sitten".

Und wenn ich etwas auf Basis eines Vertrages an jemanden gegeben habe, dann kann ich ihm das auch nur dann wieder wegnehmen, wenn der Vertrag vorsieht, daß dies bei Verstoss gegen den Vertrag möglich ist. (Und selbst dann kann man sich trefflich streiten.)

Nur wenn garnicht gegen den Vertrag verstossen wurde (und gegebenenfalls auch keine Regelung zur Rückgabeverpflichtung besteht), dann geht das garnicht.

Da hat sich wohl jemand von jemandem stark beeindrucken lassen.

Nur ob sie den Hund zurückbekommt, wenn sie ihn zurückfordert - ich zweifle dran.

Sorry - aber ich LIEBE (so manche) "Tierschützer".

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch das hier die Frage falsch gestellt wurde. Denn es geht ja weder um den Vertrag noch um Vertragsbruch. Es geht um eine "Hundeentführung" !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wäre wichtig den genauen Vertrag zu kennen. Wird darin explizit der Eigentumsvorbehalt von Frau C bzw. Frau D erwähnt? Ansonsten würde ich sagen hat Familie AB nicht gegen den Vertrag verstoßen und demnach kann ihnen der Hund nicht so einfach weggenommen werden.

Ich persönlich hätte den Hund nicht rausgegeben. Selbst bei Vertragsbruch. Ich hätte es auf eine Klage auf Herausgabe des Hundes ankommen lassen und da hätte Frau C ja wohl schlechte Karten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Rat wäre das Deine Bekannte Anzeige wegen Diebstahls erstattet. Sollte der Hund bis zum Gerichtstermin kastriert sein kommt eine Sachbeschädigung dazu. Kastrationszwang in einem Vertrag ist unzulässig weil ein Hund nicht ohne weiteres kastriert werden darf. Im Sinne des Gesetzes macht sich jeder Tierarzt strafbar der einen Hund ohne Gesundheitliche Grundlage kastriert.

Das traurige ist an der Sache nur, das der Streitwert wohl nur die Schutzgebühr darstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anzeige wegen Diebstahl wird im Sande verlaufen bzw. erst gar nicht aufgenommen werden, da sie den Hund freiwillig rausgegeben hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UPS sorry hatte ich überlesen!

Ich nehme alles zurück aber dagegen vorgehen kannst Du dennoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • E-Mail Adressen (im Profil) hier im Forum noch gültig? WICHTIG!!

      Ich bitte Euch schon einmal vorab zu kontrollieren, ob Eure E-Mail Adresse in diesem Forum noch aktuell ist. In den nächsten Tagen / Wochen (Zeitraum eher kürzer, vermutlich max. 2 Wochen), wird es erforderlich sein, dass ihr euch ein neues Passwort zusenden lasst. Der Login wird dann mit eurem alten Passwort nicht mehr möglich sein.

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • 2 x DB Ticket für 61,00 €, gültig 12.06 - 31.08.10

      Hallo Allerseits, ab Montag gibt es bei Saturn die DB Fan-Tickets. Die DB SATURN-Tickets gelten von 12. 06. bis 31.08.2010 (ausgenommen freitags). Einfach vor Fahrtantritt Namen, Reisedatum, Start- und Zielbahnhof auf dem Ticket eintragen. "Meine Karten" sind bereits vorbestellt und ich hole sie Montagabend ab. Da ich selbst nur 2 Karten benötige, würde ich gerne 2 Karten zum Selbstkostenpreis + Porto abgeben (ohne Fanshirt, Schminke und Spielheft, die Sachen sind leider schon meiner Nicht

      in Suche / Biete

    • Ist diese Impfung noch gültig?

      Kann mir mal eben jemand mit mehr Theoriewissen verraten, ob mein Hund einen gültigen Impfschutz hat? D.h. ob die Impfstoffe auch OFFIZIELL 3 Jahre gültig sind? Letzte Impfungen: 27.06.11 Nobivac LT (Tollwut) & Nobivac SHPPI Bei beiden steht gültig bis 06/12 Zuvor 3 Impfungen Nobivac im 04, 05 und 06.11 Bei Abby dagegen steht bei derselben Tollwut-Impfung (Nobivac LT) gültig bis 2014. Darf ich damit nu zur neuen Hundeschule oder nicht?

      in Gesundheit


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.