Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shakira

Umfrage zur Fahrradwahl, dieses mal zum Anklicken!!

Empfohlene Beiträge

Hallo noch mal

Also noch mal von vorne

Ich wollte mir ein neues Fahrrad kaufen.

Es soll entweder eins von Gazelle oder Kettler werden.

Welches würdet Ihr nehmen?

Aus Erfahrung, vom Gefühl her oder von Hören - Sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weder noch!

es gibt in Berlin garantiert ne bessere Auswahl, kommt immer darauf an was du haben willst und wieviel Geld du ausgeben willst.

Gazelle räder sind meist sehr schwer - Kettler hat nicht den besten Ruf.

Ich würde mich mal in einen guten Fahrradladen beraten lassen, auch in hinsicht auf die größe - Fahrräder müssen eigentlich angepasst gekauft werden, genau so wie Kleidung. Falsch Maße könne zu knie und Rückeproblen führen. Auf auch andere §Kleinigkeiten" sollte geachtet werden wie z.b. der Sattel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso hat Kettler nicht den besten Ruf? :think: Wir in der Familie würden immer wieder Kettler kaufen. Die haben bisher immer lang gehalten.

Ich mag außerdem die Aluräder von Kettler, das leichte Gewicht ist doch ziemlich angenehm wenn man das Fahrrad öfter mal die Kellertreppe hoch und runter tragen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weder noch! Steppenwolf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Definitiv Cube. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
weder noch! Steppenwolf!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48442&goto=936026

Wäre auch meine Wahl, wobei die Citymodelle von Steppenwolf kann ich nicht beurteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo du,

würde auch keines von beidem nehmen..

Am besten ist es, wenn du im Internet einmal nach Erfahrungsberichten mit einzelnen Modellarten, die dich interessieren, suchst und die (von privater Hand und über längere Zeiträume) dokumentierten Mändel oder Schwächen abwägst..

Es gibt viele (zum Teil auch kleine, unbekannte) Hersteller, die wirklich gute Räder anbieten. Zum Teil deutlich unter den "Fahrradhandel"-Preisen mit einem in seiner Komplettheit vernünftigem Qualitätsverbau, wo alles zueinander passt.

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe für mich persönlich mein Lieblingsfahrrad bei Gazelle (Tour Populair) gefunden. Das ist das schwarze Nostalgie Hollandrad.

Ich habe es allerdings mit 5-Gangschaltung.

Eine Gazelle gilt als der Mercedes unter den Fahrrädern - zu Recht, wie ich finde, denn diese Räder sind echt ihr Geld wert - und halten ein Leben lang!

Allerdings kommt es immer drauf an, was Du mit Deinem Rad vorhast: ich fahre zwar meist weite Touren, aber auf eher geraden Ebenen und nicht superschnell.

Also ist für mich mein "Omarad" optimal. :)

Wenn Du Dich für ein Tourenrad (z.B. mit 21 Gängen) interessierst, dass voll gefedert ist und mit dem Du auch mal über Stock und Stein fahren kannst, dann kann ich Dir ein GIANT empfehlen. Hatte ich früher auch mal. Damit war ich auch sehr zufrieden, aber meine Gazelle passt halt einfach zu mir wie "Pott auf Deckel"! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde sagen, es hängt stark davon ab, wofür du das Rad denn haben möchtest? Wenn ich ein Rad will, mit dem ich mal eben zum Bäcker um die Ecke fahre oder das ich auch mal am Bahnhof abstellen kann (d.h. Diebstahlrisiko), würde ich generell weit weniger Geld investieren als wenn ich ein hochqualitatives Rad will, das mehr oder weniger ausschließlich für längere Radtouren benutzt werden soll und das den Rest des Jahres gut weggeschlossen in Keller/Schuppen/Garage steht.

Was Fahrradtouren betrifft, bin ich mit meiner Utopia Möwe sehr zufrieden. Die würde ich aber nie im Leben 5 Minuten aus den Augen lassen, geschweige denn einen kompletten Tag am Bahnhof anschließen! :o

Deshalb spiele ich mit dem Gedanken, mir demnächst ein robustes, aber nicht allzu teures Zweitrad zuzulegen, was dann eben die Alltagsangelegenheiten übernehmen soll. Da kommt es mir dann nicht auf eine bestimmte Marke an, sondern darauf, dass es preislich im überschaubaren Rahmen bleibt und dass es nicht sofort auseinanderfällt. Der Rest ist mir dabei ziemlich egal. Da werde ich dann einfach mal in den Fahrradladen meines Vertrauens gehen und schauen, was mich so anspringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Informiert habe ich mich eigentlich schon, deswegen fällt die Auswahl je auf die beiden Hersteller!

Kettler hat meine Ma und ist seit über 10 Jahren damit zufrieden, ich hatte dann auch eins, was mir ja geklaut wurde....

Das Gazelle Populär hat mir auch sehr gut gefallen (vom Ex), allerdings war es sehr schwer und auf Kopfsteinpflaster unerträglich

Aber das Fuore hat ja eine Federung.

Und so viel fahr ich nicht mehr über Kopfsteinpflaster - Strassen. :)

Ich will damit zur Arbeit und zum Einkauf fahren, später mit dem Hund einige Strecken radeln.

Also keine Stundenlangen Touren durch Berge, Wälder, ....

Die anderen Marken sagen mir nicht viel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Umfrage Impfung

      Liebe Hundefreunde,   ich bin Tierärztin und schreibe meine Doktorarbeit über das kontrovers diskutierte und wichtige Thema „Impfungen beim Hund“.  Dabei untersuche ich den aktuellen Impfstatus der deutschen Hundepopulation, sowie die Frage welche Impfempfehlungen Haustierärzte geben, wie gut Hundebesitzer aufgeklärt sind und wie derzeit die Einstellung der Hundebesitzer Impfungen gegenüber ist. Dafür bitte ich euch den Fragebogen auszufüllen, dauert ca. 10 Minuten. Ihr könnt

      in Gesundheit

    • Umfrage: Wie zufrieden seid ihr mit Hundeschule und Trainer/in?

      Selten spricht man über Gutes - liegt halt so in der Natur des Menschen ...  In einigen Parallel-Diskussionen geht es auch um Trainer und Hundeschulen und da meist über negativer Erfahrungen berichtet wird, fiel sogar schon der Begriff "bashing". Diese Umfrage kann das Bild gerade rücken, denn durch die Vergabe von Schulnoten können positive, neutrale und negative Bewertungen abgegeben werden. Es kann mehrfach geantwortet werden, so hoffe ich, dass eine Person mehrere Erfahrungen b

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Umfrage Ignorieren des Hundes

      Liebe Hundehalter und Hundehalterinnen,   für meine Bachelorarbeit suche ich Teilnehmer für meine Umfrage zum Ignorieren von Hunden. Es soll herausgefunden werden, ob und wie das Ignorieren überhaupt praktiziert wird. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeischaut 😃   https://www.soscisurvey.de/hundignorieren/   Das Aufüllen dauert ca. 7 Minuten und ist natürlich anonym. Bei Fragen und Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung. Das Posten dieses Beit

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hochschul-Umfrage zum Thema Hundebesitz und Online-Marketing

      Liebe Hundefreunde,   meine Projektgruppe und ich sind Studenten der Hochschule Fresenius und führen im Rahmen einer Projektarbeit eine Umfrage zu dem Thema "Zielgruppenanalyse im Online-Marketing" durch. Für unsere Stichprobe benötigen wir insbesondere Personen, die Hundebesitzer sind, Hundebesitzer waren oder gerne Hundebesitzer werden möchten. Ebenso können aber auch Personen teilnehmen, die noch keine Berührungspunkte mit Hunden hatten.   Wir würden uns unglaubl

      in Plauderecke

    • Umfrage - Themen - Fotowettbewerb Nov 17

      Liebe Fotowettbewerbsfreunde!   Für den Fotowettbewerb November 2017 habe ich von 'the solitaire' eine 3er Liste mit Themen rund um das Thema Hund bekommen.   Im Ruecken (Haben wir letztens ein tolles Motiv zu fotografiert, kann sehr vielseitig umgesetzt werden) Treppen Wolken   Hier könnt ihr auch zu den Themen diskutieren.   Die Umfrage läufft bis Mittwoch 25. Oktober 2017, 20:00h      

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.