Jump to content
Hundeforum Der Hund
labi

Belohnung mit Leckerlie

Empfohlene Beiträge

So ich brauche mal wieder euern Rat:)

Mittlerweile kann ich Charly schon gut abrufen,zwar nicht perfekt aber es steigert sich Schritt für Schritt=)

Ich habe ihn das mi Leckerlies beigebracht und möchte das aber möchte das gerne ein bisschen reduzieren.

Meine Frage dazu ist,kann ich vielleicht statt jedes mal ihn ein Leckerlie zu geben,nur noch jedes 2 mal mit leckerlie zur Belohnung geben?Und das nach und nach Abbauen.Komm mein Hund nur wegen den Leckerlie zu mir?

Lg Nina & Charly

post-12482-1406415155,97_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

uh Rechtschreibfehler:Pmeine tastertur nimm die Buchstaben ab und an mal nicht an;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er das Komm gut beherrscht würde ich anfangen die Belohnung zu variieren d.h. stimmlich, durch streicheln loben,... dann immer mehr und mehr abbauen.

Edit: Du kannst ihn auch mal rufen und ein Spiel mit ihm beginnen und ihn dann wieder zum Laufen losschicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber kommt er wirklich nur wegen den Leckerlies=(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von was kannst du ihn denn alles abrufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er kommt, wenn du es richtig gemacht hast, weil er weiß, dass es sich für ihn lohnt zu kommen.

Wen du nur mit Futter gearbeitet hast, dann ja, kommt er wegen der Aussicht auf Bestätigung durch Futter. Ich würde auch zum Variieren von Belohnung raten.

Wenn man weiß, was Hundi gut findet, hat man wirklich viele Möglichkeiten.

Manchmal belohnt es meinen Rüden, wenn ich einfach nur mit ihm ein Stück renne und tobe, manchmal ein fliegendes Zerrseil, mit dem dann noch gezergelt wird, mahcnmal schmeiße ich ein paar Futterbröckchen auf den Weg, die er als Belohnung suchen kann, manchmal reicht meine Stimme und meine Freude.

Das Hierher belohne ich oft auch mit einer piependen Maus an einem Gummiseil (Katzenspielzeug).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja wenn er mit anderen Hunden spielt und wir dann weiter wollen,kann ich ihn abrufen und meistens kommt er dann auch zu mir gerannt.Oder wenn Kinder an uns vorbeilaufen und Fahrradfahrer,wenn ich ihn rufe,ist er bei mir...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich doch super an,...wie gesagt ich würde jetzt einfach anfangen die Belohnungen zu variieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke ich werde es mal ausprobieren:))

Lg Nina&Charly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So ich brauche mal wieder euern Rat:)

Mittlerweile kann ich Charly schon gut abrufen,zwar nicht perfekt aber es steigert sich Schritt für Schritt=)

Ich habe ihn das mi Leckerlies beigebracht und möchte das aber möchte das gerne ein bisschen reduzieren.

Meine Frage dazu ist,kann ich vielleicht statt jedes mal ihn ein Leckerlie zu geben,nur noch jedes 2 mal mit leckerlie zur Belohnung geben?Und das nach und nach Abbauen.Komm mein Hund nur wegen den Leckerlie zu mir?

Lg Nina & Charly
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48453&goto=936230

So das ist löblich auf diese sch... Leckerlis zu verzichten dir bringen nix.

Schau mal bei

http://www.die-schaeferin.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Belohnung nach dem Abruf

      Hallo,   Ich möchte meinen youngster nach dem erfolgreichen Abruf unterschiedlich belohnen. So nun kollidiere ich mit meiner Art zu spielen mit ihm . egal ob ich ein Zerrspiel mit ihm mache,  eine Übung mit dem Futterdummy oder sonstige Spiele. Es beginnt alles mit dem Sitz ( bietet er von selber an, wenn ich was in der Hand habe) und einer Freigabe zum Spiel. Ich möchte nicht, dass er nur wild hinter etwas herhetzt. Ich beende das Spiel auch eindeutig.    Zurück zum Abr

      in Junghunde

    • Leinenaggression - Auslösereiz, Routine, Belohnung

      Seit Jahren beobachte ich, welche Herausforderung es darstellt, Leinenaggressionsverhalten abzustellen, wenn dieses einmal fest etabliert ist. Auch etliche Hundetrainer scheitern daran regelmäßig, wenn sie betroffene Hundehalter versuchen anleiten.   Um zu demonstrieren, dass der Hundehalter selbst das eigentliche Problem darstellt, nimmt der Hundetrainer dann recht häufig den Hund des Halters, zu dem er zwangsläufig kaum eine Beziehung hat, an die Leine und kann sich der Bewunderung g

      in Aggressionsverhalten

    • Belohnung gegen aggressives Verhalten - Video

      Immer wieder hört man, man würde mit Belohnung aggressives Verhalten verstärken. Hier mal ein Video, wie man - richtig eingesetzt - aggressives Verhalten mittels Belohnung innerhalb kürzester Zeit in freundliches, unbefangenes Verhalten verändern kann - weil dabei die Emotionen nachhaltig verändert werden.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • durch milde Strafe wird schneller gelernt als durch Belohnung

      http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article141017492/Aus-Bestrafungen-lernen-Menschen-deutlich-schneller.html    

      in Lernverhalten

    • Leckerlie/Trockenfutter ohne Mais gesucht

      Bei meinem Hund wurde ein Allergietest gemacht und er hat auf nichts reagiert außer auf Mais, da war keine 0 sondern eine 1 in der Auswertung. Laut TA kann er das trotzdem fressen. Gut, aber man muss es ja nicht übertreiben.   Da er kein Trockenfutter als Futter bekommt, ist es nun auch nicht so dringend was anderes zu finden.   Ich suche was, das man als Leckerlie verwenden kann. Hatte bisher Josera Knuspies aber die sind mit Mais. Dann hatte ich eine Probensendung von Schecker hier, auch d

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.