Jump to content
Hundeforum Der Hund
DieDiva

Leinenknast fürs Unruhebringen?

Empfohlene Beiträge

Huhu Fories! :winken:

Brauch mal kurz Tipps - hab ein Brett vorm Kopf. :wall:

Ich musste nun vermehrt feststellen, dass Pepper Stress beim spazierengehen reinbringt udn die ganze Truppe außer Kontrolle versetzt.

Ich erklär mal:

Wir gehen oft mit 4 Hunden raus, aber es reichen auch schon 3, dass Pepper Unruhe bringt. Wir gehen in Wald, machen die Leinen von Maniya (Mini Aussie, 1 Jahr), Sky (Ratero oder Pinschermix ca. 1 Jahr) und Gucci (Terrier-Welpe, 12 Wo.) los und alles ist super. Sie spielen friedlich, schnüffeln und bleiben recht nah bei uns, hören, gucken und wenn Hunde kommen, sind sie gut abzurufen.

So, DANN mach ich PEPPER :motz: (Terrier-Mops, 3 Jahre) von der Leine (wenn sie dann mal relaxt läuft und ich ihr das ok geben kann) und schon beginnt die wilde Jagd. Alles rennt wie irre, Maniya fängt an herumzuhüten, Pepper rennt mit Spurlaut hinterher, die sind total weit weg und die Ohren auf Durchzug. Dann kommt es sogar fast immer dazu, dass Pepper und Sky (Sky liebt eigentlich Maniya und sie spielen ganz toll miteinander) beide auf Maniya drauf gehen und sie schon nen Kamm hat und um sich beisst.

Dann hab ich Pepper immer an die Leine genommen.

Ich hatte Pepper jetzt einige Male wegen ihrer Gelenke nicht mit und da war alles super :klatsch: entspannt und relaxt und alles hat gehört und aufgepasst. Ich hab nämlich eigentich vorher immer gedacht, dass die Jungspunte nicht hören und den Stress machen, aber falsch gedacht.

Alleine rennt Pepper auch nicht weg, und ist super aufmerksam und auch mit Maniya alleine ist es nur die ersten 5 Min. etwas wuseliger und dann ist es akzeptabel. :Oo

Nun hab ich gestern und heut Pepper 2 mal kurz los gemacht und sie sofort wieder angeleint, wenn sie losgehechtet ist und die anderen gehetzt hat.

Sie ist dann die komplette riesen Runde als Einzige an der Leine gewesen.

Meint ihr sie rafft das so?

Ich hab irgendwie keine Ahnung, wie ich ihr das abgewöhnen soll!

Hat jemand eine Idee?

Ich verbiete ihr im Moment auch hier zu Hause jegliches zu regeln und zu kontrollieren, wenn andere Hunde hier sind oder Besuch oder unsere Katze.

Danke schonmal :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm,wuerde das jedenfalls mal durchziehn ne Zeit. Erinnert mich einiges an eigene Erfahrungen. Die Kleine meint wohl sie isses und muss die andren aufmischen. Vielleicht ne Schlepp wo die bessere Kontrolle hast wenn sie GERADE Bloedsinn macht? Weiß nicht ob sie das in Zusammenhang bringen kann dass sie deshalb an der Leine bleiben muss..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiss leider auch nicht, ob sie das in Zusammenhang bringen kann ehrlich gesagt. Sie ist auch die Einzige, die Alarm bei manchen Menschen und Hunden macht, wenn ich nicht aufpasse und dann machen sogar die anderen mit :???

Schleppleine ist ja eigentlich mit Rollstuhl mein Feind... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kein Rat? :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatte mal so etwas ähnliches. Meine Schäferin verstand sich super mit einer Labbi Dame. Die 2 waren ein gutes Spielteam.

Dann gab da noch eine Staff Dame, welche mit meiner Schäferin und auch mit dem Labbi gut zurecht kam.

Labbi uns Staff trafen sich täglich. Wir waren nur ab und an da.

Als ich einmal auf die Beiden zusammen traf haben sich Beide auf meine Schäferin gestürzt und wollten sie richtig "rund" machen. Wir sind dazwischen und haben getrennt. Erstens, weil die zu 2 auf meine Hündin los sind, zweitens weil das nicht mehr "okay" aussah.

Der Auslöser ist Sky bei euch . Letztendlich würde ich aber sagen das zwischen deinen Beiden einige Ungereimtheiten gibt, zwischen deinen Beiden ist irgendwas ungeklärt, denn Beide akzeptieren nicht das Spiel des anderen mit Sky. Sie wollen sie beide nur für sich.

Sky scheint mir da eher Mitläufer zu sein, die hängt sich an den, der ihrer Meinung nach gerade stärker ist. Deswegen geht sie mit Pepper auf Maniya los.

Also entweder ihr geht ohne Sky, oder wenn mit Sky, dann darf weder Maniya noch Pepper mit ihr spielen. Sonst rappelt das irgendwann mal richtig zwischen deinen Beiden.

Oder du nimmst immer nur entweder Maniya oder Pepper mit, wenn Sky dabei ist.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sky ist ein kastrierter Rüde und liebt alle Hunde. Pepper spielt nie mit dem oder mit anderen Hunden, außer Hetzspiele halt.

Meinst du nicht, ich soll Pepper angeleint lassen? Lieber zu Hause lassen? Ich muss sagen, ich trenne meine 2 ungern und geh ungern getrennt...

Dass macht Pepper auch wenn wir mit anderen bekannten Hunden gehen ohne Sky übrigens! Wir gehen ab und an mit Border Frida, Pudel Knave und Terrier Pit z.b. und auch da mischt Pepper auf. Sobald ein Hund mehr dabei ist.

Und sie schafft es dann immer, dass die anderen Hunde auch etwas unkontrollierbar sind in dem Moment, wo sie abgeht wie Schmitz Katze. :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es es sehr einleuchtend was Iris geschrieben hat.

Schlepp ist für dich ein Problem, aber sonst würde ich es damit versuchen. Mach ich bei Lanya auch, dann kann ich eingreifen, wenn sie über die Stränge schlägt.

Ich denke die Verknüpfung an der Leine bleiben zum Fehlverhalten kriegen die Hunde nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber so einleuchtend find ich das nicht, denn wenn wir mit anderen Gruppen gehen und Sky nicht dabei ist, dann ist sie auch so. Nur wenn es relativ fremde Hunde sind, dann ist Pepper unsicher und bleibt bei mir (freiwillig).

Dann muss ja IMMER ein Auslösehund dabei sein... Oder ist Maniya der Auslöser? Hach ist das schwierig...

Bin gespannt was Anita dazu sagt, spätestens im Mai.

Vielleicht sagt Anja ja auch was. Aber aus der Ferne ist es sicherlich auch nicht leicht. Ich muss dazu sagen, dass Pepper nicht "böse" ist! Sie macht die Laute auch, wenn sie ein Frisbee jagd z.b. Aber sie ist schon auf 180 und gibt lautemäßig und kräftemäßig Gas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte geschrieben und nicht gelesen, das es bei anderen Hunderunden auch so ist. Ich hatte gedacht es wäre bei den Spaziergängen mit Sky so, dafür fand ich die Erlärung einleuchtend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, wenn das nur mit Sky wäre, dann wäre das einleuchtend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • "Leinenknast" - Erziehungshilfe, Selbstverständlichkeit oder Zwangsmaßnahme?

      Hallo Ihr, angeregt von einigen Beiträgen im abdriftenden CM-Thread möchte ich das Thema "Zwang durch Leine?" einmal aufgreifen. Grundtenor war: Ein User, der seinen Hund u.a. wegen schwer kontrollierbaren (Jagd-) Verhaltens an der Leine führt, erläutert gleichzeitig, dass der Hund - als Partner des Menschen - keinen Zwängen/Zwangsmaßnahmen ausgesetzt werden soll. Ein anderer User argumentiert nun, dass das Leinelaufen ebenfalls als Zwang gesehen werden kann, weil die Leine den natürlichen A

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.