Jump to content
Hundeforum Der Hund
Maja_Terrier

Welpe hat Angst im Dunkeln - normal?

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

unsere Maja hat beim Gassi gehen in den späten Abendstunden Angst...

Sie will nicht laufen und am Besten immer wieder zurück zum Haus....

Ist das normal...? oder Soll ich den Hund ein Stückchen tragen und es dann nochmals versuchen ?

Bin da ein wenig Ratlos :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist deine Maja denn?

Kannst du sie mit irgendetwas locken? Leckerli oder einen Spielzeug?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Sie ist 10 Wochen alt, mit Leckerli locken klappt nur bis Sie an mir dran ist.

Dann setzt Sie sich hin und will nicht mehr weiter.....

Im Hellen ist das alles kein Problem, da läuft Sie recht gut auch ohne Locken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi wir haben unsere Maus am anfang getragen sie hatte auch Angst und wollte nicht mehr weiter. Und ab und an versuch sie einfach laufen zu lassen wenn sie die angst verloren hat läuft sie ohne Probleme wenn es dunkel ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

was mich interessehalber interessiert: Hast du vielleicht selber auch "Angst" (oder ein mulmiges Gefühl) im Dunkeln? Oder gehst du gerne durch einsame Wälder im Dunkeln?

Ich liebe die Nacht und die Dunkelheit, gibt nichts schöneres als die Ruhe und Stille der Natur im Dunkeln.. Und irgendwie habe ich das auf die Kleine übertragen - sie hat nie auch nur einen Mucks gemacht im Dunkeln.. Sie freut sich auch morgens um halb 3 auf die Gassirunden.

Sie hatte einmal Angst vor der Mischung aus Spiegelung in Balkontür und Schatten, als ich ein Licht ausschaltete (ich hatte dummerweise auch etwas damit zu tun - denn ich hatte, als sie sich in der Scheibe anbellte auch spaßeshalber gebellt und sie hat gedacht, das war der Hund in der Scheibe.. :D ).

Naja, das hat sich nach 2 Tagen wieder komplett gelegt. Mittlerweile scheint sie das Spiegelprinzip einigermaßen zu verstehen.

Insofern kann ich dir keine konkreten Tipps geben, ausser in dem Fall dass -dir- das Laufen zuwider ist und es sich auf den Hund überträgt: Tief durchatmen und locker nehmen. :D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

nee ich mag genau wie Du die Stille und Ruhe in der Nacht.....

Ich denke mal es liegt daran, daß Maja erst seit gut 2 Wochen bei uns ist und Sie beim Vorbesitzer nur im Haus war und nie Draußen. Ist halt ne Gewohnheitssache.

Genauso das jetzige Tauwetter. Der Hund war total irritiert, das der Schnee weg ist.. :o

Wie Du schon sagtest...einfach locker bleiben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ah, ein Hund aus "Haushaltung" - da verstehe ich das. :D

Meine Kleine war wohl früher schon öfters abends draußen/im Garten mit ihrem Elterntier-Rudel.

Sie hat zwar die ersten 2 Runden etwas erstaunt und vorsichtig geguckt ob der unbekannten Umgebung, aber keine Angst oder Fluchtverhalten gezeigt.

Ich bin mir sicher, das wird bei dir auch noch.. Vielleicht mal die Runde bei Tageslicht anfangen, so dass sie in der Mitte dämmert und am Ende es relativ dunkel ist - dann merkt der Wuff vielleicht, dass es nichts tragisches ist.

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi wir haben unsere Maus am anfang getragen sie hatte auch Angst und wollte nicht mehr weiter....
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48469&goto=936772

Damit bestädigst du aber den Hund !!!

Den Hund nicht tragen, sondern mit Leckerchen arbeiten und dem Hund Sicherheit vermitteln das alles Okay ist !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabrina,

stimmt, das hatte ich ganz vergessen zu erwähnen.

@Threadersteller:

Den Hund in der Situation zu tragen ist nicht wirklich ratsam.

Ich würde meinen Hund nur in einem Fall tragen: Wenn er Angst vor etwas hat (hatte er einmal - eine Party/Feier), würde ich ihn (anstelle ihn über den Asphalt zu zerren) bis ZUR Feier (also praktisch an den Höhepunkt der Angst) tragen - und dann von dort normal und ohne Beachten weiterlaufen.. Da der Hund ja von dem Ort "weg" will, aber merkt, dass nichts passiert (und alles normal weitergeht), gewöhnt er sich dann dran.

Zumindest in meinem Fall hat das sehr gut funktioniert - musste sie nur einmal zur Feier tragen (also andere Strassenseite aber nahe dran) und seitdem hat sie auch bei lauter Musik, Bass und Feiern keine Probleme, weiterzugehen.

Bei Dunkelheit ist der Weg ja leider schwerlich möglich. :D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Leute,

tragen tue ich Maja auch nicht, ich versuche Sie zu locken und zur Not mit der Leine zu korrigieren.

Sie bleibt halt oft stehen und schnuppert und schnuppert etc.

Nach ein paar kurzen Kommandos wie Hier oder Komm läuft Sie aber weiter.....

Das beste ist aber... Sie ist nach 2 Wochen Stubenrein....auf einmal geht Sie zur Tür und setzt sich davor. Wenn es dringend ist kratzt Sie auch an der Tür....

Ist für uns echt ein Erfolgserlebnis !! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe 8 Wochen alt.

      Nach meinem Letzten Post `Deutscher Pinscher erst Hund` werde ich mir am Samstag schon meinen ersten Welpen `` kaufen``. Ist leider kein Deutscher Pinscher geworden sondern ein Mischling, aber das spielt in diesem Beitrag keine Rolle. Wie habt ihr das mit dem `Gassi`gehen gemacht? Lieber im Garten in Ruhe, oder direkt Volles Programm wo auch Autos,Menschen oder evtl andere Tiere in der Nähe sind? 

      in Hundewelpen

    • Was meint Ihr wie groß wird unser Welpe noch?

      Hallo alle miteinander!   Unser Welpe ist ein Mischlingshund aus einem Patterdale Terrier und einem... Mischling? ^^"  Er ist momentan noch 30 cm groß und wiegt 4,7kg (12 Wochen). Er ist auch sehr hochbeinig, sehr schlank und hat eine lange Rute, wo schon etwas längeres Fell sprießt XD Vom Fell her kommt er nach der Mutter(kurzes Fell), von der Farbe und der Musterung nach Papa. Mit 9 Wochen hatten wir ihn geholt und da war er war schon recht groß und hat die anderen al

      in Mischlingshunde

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.