Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Maja_Terrier

Welpe hat Angst im Dunkeln - normal?

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

unsere Maja hat beim Gassi gehen in den späten Abendstunden Angst...

Sie will nicht laufen und am Besten immer wieder zurück zum Haus....

Ist das normal...? oder Soll ich den Hund ein Stückchen tragen und es dann nochmals versuchen ?

Bin da ein wenig Ratlos :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist deine Maja denn?

Kannst du sie mit irgendetwas locken? Leckerli oder einen Spielzeug?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Sie ist 10 Wochen alt, mit Leckerli locken klappt nur bis Sie an mir dran ist.

Dann setzt Sie sich hin und will nicht mehr weiter.....

Im Hellen ist das alles kein Problem, da läuft Sie recht gut auch ohne Locken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi wir haben unsere Maus am anfang getragen sie hatte auch Angst und wollte nicht mehr weiter. Und ab und an versuch sie einfach laufen zu lassen wenn sie die angst verloren hat läuft sie ohne Probleme wenn es dunkel ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

was mich interessehalber interessiert: Hast du vielleicht selber auch "Angst" (oder ein mulmiges Gefühl) im Dunkeln? Oder gehst du gerne durch einsame Wälder im Dunkeln?

Ich liebe die Nacht und die Dunkelheit, gibt nichts schöneres als die Ruhe und Stille der Natur im Dunkeln.. Und irgendwie habe ich das auf die Kleine übertragen - sie hat nie auch nur einen Mucks gemacht im Dunkeln.. Sie freut sich auch morgens um halb 3 auf die Gassirunden.

Sie hatte einmal Angst vor der Mischung aus Spiegelung in Balkontür und Schatten, als ich ein Licht ausschaltete (ich hatte dummerweise auch etwas damit zu tun - denn ich hatte, als sie sich in der Scheibe anbellte auch spaßeshalber gebellt und sie hat gedacht, das war der Hund in der Scheibe.. :D ).

Naja, das hat sich nach 2 Tagen wieder komplett gelegt. Mittlerweile scheint sie das Spiegelprinzip einigermaßen zu verstehen.

Insofern kann ich dir keine konkreten Tipps geben, ausser in dem Fall dass -dir- das Laufen zuwider ist und es sich auf den Hund überträgt: Tief durchatmen und locker nehmen. :D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

nee ich mag genau wie Du die Stille und Ruhe in der Nacht.....

Ich denke mal es liegt daran, daß Maja erst seit gut 2 Wochen bei uns ist und Sie beim Vorbesitzer nur im Haus war und nie Draußen. Ist halt ne Gewohnheitssache.

Genauso das jetzige Tauwetter. Der Hund war total irritiert, das der Schnee weg ist.. :o

Wie Du schon sagtest...einfach locker bleiben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ah, ein Hund aus "Haushaltung" - da verstehe ich das. :D

Meine Kleine war wohl früher schon öfters abends draußen/im Garten mit ihrem Elterntier-Rudel.

Sie hat zwar die ersten 2 Runden etwas erstaunt und vorsichtig geguckt ob der unbekannten Umgebung, aber keine Angst oder Fluchtverhalten gezeigt.

Ich bin mir sicher, das wird bei dir auch noch.. Vielleicht mal die Runde bei Tageslicht anfangen, so dass sie in der Mitte dämmert und am Ende es relativ dunkel ist - dann merkt der Wuff vielleicht, dass es nichts tragisches ist.

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi wir haben unsere Maus am anfang getragen sie hatte auch Angst und wollte nicht mehr weiter....
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48469&goto=936772

Damit bestädigst du aber den Hund !!!

Den Hund nicht tragen, sondern mit Leckerchen arbeiten und dem Hund Sicherheit vermitteln das alles Okay ist !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabrina,

stimmt, das hatte ich ganz vergessen zu erwähnen.

@Threadersteller:

Den Hund in der Situation zu tragen ist nicht wirklich ratsam.

Ich würde meinen Hund nur in einem Fall tragen: Wenn er Angst vor etwas hat (hatte er einmal - eine Party/Feier), würde ich ihn (anstelle ihn über den Asphalt zu zerren) bis ZUR Feier (also praktisch an den Höhepunkt der Angst) tragen - und dann von dort normal und ohne Beachten weiterlaufen.. Da der Hund ja von dem Ort "weg" will, aber merkt, dass nichts passiert (und alles normal weitergeht), gewöhnt er sich dann dran.

Zumindest in meinem Fall hat das sehr gut funktioniert - musste sie nur einmal zur Feier tragen (also andere Strassenseite aber nahe dran) und seitdem hat sie auch bei lauter Musik, Bass und Feiern keine Probleme, weiterzugehen.

Bei Dunkelheit ist der Weg ja leider schwerlich möglich. :D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Leute,

tragen tue ich Maja auch nicht, ich versuche Sie zu locken und zur Not mit der Leine zu korrigieren.

Sie bleibt halt oft stehen und schnuppert und schnuppert etc.

Nach ein paar kurzen Kommandos wie Hier oder Komm läuft Sie aber weiter.....

Das beste ist aber... Sie ist nach 2 Wochen Stubenrein....auf einmal geht Sie zur Tür und setzt sich davor. Wenn es dringend ist kratzt Sie auch an der Tür....

Ist für uns echt ein Erfolgserlebnis !! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gargoyle und sein Welpe

      Hallo,    Dann hole ich mal unsere Vorstellung nach. Damals habe ich mich hier angemeldet,  weil ich mir das erste mal überlegt hatte ob ich einen Welpen schaffen könnte. Da bräuchte ich nämlich ab und zu Rat und Unterstützung.   Habe aber beschlossen,  mich erst hier vorzustellen wenn mein neuer Hund eingezogen ist.   Erstmal zu mir.  Ich hatte bisher nur zwei Erwachsene Hunde und mein erster war ein perfekter Hausmann. Er konnte ua. die Waschmaschine bedienen,  hat die Heiz

      in Vorstellung

    • Hund hat Angst vor uns

      Hallo  Ich bin grad ziemlich verunsichert. Unsere 11 Monate alte Labradordame hat öfters Probleme mit den Ohren, genau wie ihre Mutter. Deshalb mussten wir ihr gerade wieder ein Medikament in die Ohren verabreichen. Dies war vor einer Woche. Danach war alles ok. Nun seit 2 Tagen plötzlich reagiert sie tagsüber öfters verängstigt und springt in die Box, wenn sie fälschlicherweise meint, wir würden ihr wieder dieses Medikament geben. Nach einer Weile, wenn dann doch gar nichts passiert , komm

      in Gesundheit

    • Angst dass der Hund nicht allein bleiben kann

      Hallo zusammen,    Ich bin gerade in das Forum eingetreten. Da ich seit meinen Kindheit schon immer einen Hund an meiner Seite wollte über legen meine Freundin und ich jetzt einen Hund in unsere Familie zu lassen, bzw. Sind wir uns sicher; dass wir es wollen. Wir haben allerdings beide bis auf, dass ich mal zwei Wochen auf die beiden Hunde einer Freundin aufgepasst habe(bei denen zuhause, die Familie war im Urlaub) keine Hundeerfahrung. Im Sommer werde ich 14 Wochen die

      in Der erste Hund

    • Wie groß wird mein Welpe

      Wir haben seit 2 Wochen einen Welpen aus dem Tierschutz, sie ist laut Pass 4,5 Monate und wiegt 5 kg.Wie groß wird sie werden und welche Rassen könnten enthalten sein??

      in Hundewelpen

    • Zweithund (Welpe) und Fragen

      Hallo zusammen, wir haben seit letzem Samstag einen zweiten Hund (Labrador-Welpe, 8 Wochen) und trotz viel Vorbereitung und eifrigen Lesens hier im Forum häufen sich meine Fragen 😉 Kurz vorab: unsere Große ist jetzt 7,5 Jahre, ein Mischling aus Rumänien, verträglich mit allen Hunden - sogar mit "Problemhunden", sehr faul und aufs Haus/Garten bezogen (bleibt lieber alleine als im Auto mitzufahren - auch in Ferienwohnungen o.ä. und verschläft ca 95% des Tages). Erzogen ist sie einigermaße

      in Hundewelpen


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.