Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
mixmann

Hundehaltung oder nicht

Empfohlene Beiträge

HAllo!

Mein Freund und ich leben in Dortmund. Schon seit Jahren nehme ich die beiden Hunde (Labradore) ab und an in Pflege, wenn sie auf Fortbildung oder Supervision ist. Nun sind wir anfang des Jahres umgezogen und schon beim ersten Besuch der Hunde sind wir von unseren "netten Nachbarn" angezeit worden, dass ich die Hunde halte, nicht artgerecht und ständig ohne Leine und die Hunde alles anspringen und vor allem auf die Straße laufen (Hauptstraße vor der Tür!).

Das Ordungsamt kam uns besuchen, als natürlich die Hunde grad da waren. Ich habe ihnen die sache erklärt, ihnen die Steuer- und Chipnummer der beiden Tiere gezeigt und die Dame hat mir einen Bogen da gelassen, den ich ausgefüllt an sie senden sollte, falls ich die Hunde irgendwann mal übernehmen würde.

Von Nachbarn habe ich erzählt bekommen, dass einige Monate später wieder einer vom Ordnungsamt da war. Weil wir aber beide arbeiten, hat er keinen angetroffen. Ein halbes Jahr später kam wieder einer, und jetzt kommts: die hunde waren am Tag vorher gekommen. Tolle Wurst!

Auch ihm habe ich das alles erklärt und er sagte, dass das hiermit erledigt sei. er würde das so weiterleiten und die sache sei gegessen.

2 Wochen später bekam ich Post vom Ordnungsamt, dass ich die Hunde anmelden müsse, weil sie sich beide male bei mir aufgehalten hätten. Damit sei ich halter und müsste die Hunde hier anmelden.

Was kann ich dagegen tun? Die Steuer hier ist fast 3 mal so hoch wie bei meiner Mutter. Sonst hätte ich die ja schon freiwillig umgemeldet...

Lg

Mixmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom eigentlichen Halter bestätigen lassen das es seine Hunde sind, die da und da angemeldet sind und er sie Dir nur alle paar Wochen in Pflege aus den bekannten Gründen gibt.

Mit diesem Schreiben beim Ordnungsamt Widerspruch in schriftlicher Form einlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was kann ich dagegen tun? Die Steuer hier ist fast 3 mal so hoch wie bei meiner Mutter. Sonst hätte ich die ja schon freiwillig umgemeldet...

Lg

Mixmann


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48547&goto=938548

Warum solltest Du freiwillig Hunde ummelden die Dir nicht gehören...???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sage mal Herzlich willkomen hier :wink

Ja manche Leute hier in Dortmund haben einen an der Pfanne *sorry*

Ansonsten würd eich es machen wie Malt53 geschrieben hat ....

Bist du auch bei der Frau Or********?

Die ist sehr nett und sachlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was kann ich dagegen tun? Die Steuer hier ist fast 3 mal so hoch wie bei meiner Mutter. Sonst hätte ich die ja schon freiwillig umgemeldet...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48547&goto=938548

Warum solltest Du freiwillig Hunde ummelden die Dir nicht gehören...???


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48547&goto=938660

Ja - das habe ich mich auch schon gefragt. WEM gehören die Hunde eigentlich??? Kommt mir schon alles ziemlich "spanisch" vor...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne so einen Fall das beste ist ein Schreiben des Halters.

Aber erstmal ist das Amt in der Beweispflicht. Das mit dem Schreibe ist besser, denn sonst lauern dir diese Berufs Denunzianten hinter jedem Busch auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na, das sind die hunde meiner mutter. und da hat seit über 15 jahren noch nie einer kontrolliert. und um dem stress und dem ärger aus dem weg zu gehen, hätte ich sie einfach hier angemeldet, damit die lustigen leute ruhe geben und glücklich sind. aber hier kosten die hunde statt 156 mal locker um die 330 euro im jahr (wenn ich das richtig verstanden habe. sonst kann es auch 50 euro mehr sein...).

nun gut, werde da erst mal selber hinschreiben und dann meine mutter bitten, dem amt ihre halterschaft zu bestätigen.

vielen dank

PS: ne, nicht Fr. Or..

Frau St...

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundehaltung + Eigentumswohnung

      Hallo zusammen,    ich habe mir überlegt eine Eigentumswohnung zu kaufen und diese an eine Freundin zu vermieten die zwei große (aber ruhige) Hunde hat.   Kennt sich jemand damit aus ob die anderen Wohnungseigentümer innerhalb des Hauses auf die Hundehaltung in "meiner" Wohnung Einfluss nehmen können?    Gruß Silke 

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hundehaltung

      Hallo,    Ich habe mal eine Frage. Und zwar haben wir uns einen Hund im November gekauft. Ihn in Raten abbezahlt. Er ist jetzt auch komplett "bezahlt". Nun ist es jetzt aber so, dass unsere Tochter eine allergische Reaktion zeigt. Ich habe den Züchter darüber informiert, dass wir unseren kleinen Liebling in befreundete Hände geben möchte vorerst. Da ich nicht möchte das unsere Tochter weiterhin Kortison nehmen muss. Wir suchen natürlich nach einer Alternative, um ihn bei uns zu halten.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hundehaltung

      hallo, meine Eltern und ich wollen uns ein Hund anschaffen. In unsrem Mietvertrag steht darin das die Erlaubnis eines großen Tieres dem Vermieter vorbehalten ist. Auf anfrage beim Vermieter begründete er das er keine Hunde mag und angst vor Hunden hat. Wohnen in einem Mehrfamilienhaus , aber in dem nur wir leben und keine Wohnungen mehr vermietet werden (Vermieter hat eine Werkstatt im WG des Hauses). meine frage: Kann ich mir ein Hund holen und kann der Vermieter unser Mietverhältni

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hundehaltung im Keller

      Hallo Community, und zwar holen wir uns bald einen Hund. Er ist ein Weißer Schweizer Schäferhund und ist 2 Monate alt. Meine Familie ist dagegen dass ich ihn in der Wohnung halte (da ich einen 1 Jahre alten Bruder habe) und wollen dass ich ihn in unserem Hobbyraum(es gibt auf Fenster) im Keller halte. Meine Frage ist : findet ihr das artgerecht ? Ich werde die erste Monate dort schlafen damit er Kontakt zu mir hat. Wenn ich morgens in der Schule bin, ist mein Vater morgens für ihn da u

      in Der erste Hund

    • "Zu tierliebe" Vermieter und Hundehaltung

      Hallo ihr lieben, Ich bin neu hier im Forum und brauche euren Rat. Ab August arbeite ich auf Teilzeitbasis 6 Stunden täglich und möchte mir damit einhergehend einen Hund zulegen. Zuerst war alles toll, meine Vermieter freuen sich, dass ich einen Hund möchte. Schließlich haben sie auch einen und wohnen direkt unter mir. Nun aber das Problem: sie möchten nicht, dass mein Hund dann 7 Stunden alleine ist. Das ginge doch nicht. Da täte Ihnen der Hund leid.... und ihr kleiner muss

      in Der erste Hund


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.