Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tanja81

Was ist eurer Meinung nach besser?

Empfohlene Beiträge

Was findet ihr besser geeignet für Longieren oder Fährtensuche ein Geschirr oder doch besser ein Halsband? Bin mir da echt ein wenig unsicher? Mir würde ja das K9 Geschirr gut gefallen?

Mmmmmh :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde allgemein ein Geschirr besser.

Habe auch ein K9-Geschirr :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fährtenarbeit sollte NUR am Geschirr gemacht werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist vom Hund abhängig

Beim Longieren tendiere ich zum Halsband, da man besseren Kontakt mit dem Hund hat

Beim Fährten ist es so eine Sache.

Grundsätzlich würde ich Geschirr sagen, hast du aber einen Hund der daraufhin abfängt sich durchzuwalzen eher ein halsband.

Ich musste bei Arwen aufs Halsband umsteigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fährtenarbeit sollte NUR am Geschirr gemacht werden!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48578&goto=939231

Wieso?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Longieren kann der Hund auch nackt. Denn sehr bald braucht man ihn dabei nicht mehr anleinen. Meiner fand das an der Leine echt ätzend. Ohne Leine macht er begeistert mit.

Für den Fall das du beides Probieren willst, nimm doch ein Geschirr das geht dann anfangs auch für beides. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fährtenarbeit sollte NUR am Geschirr gemacht werden!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48578&goto=939231

Wieso?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48578&goto=939234

Damit der Hund vorne Kopf und Nase frei hat und ich ihn nicht, unabsichtlich, durch einen Zug am Halsband korrigiere bzw. irritiere!

MEINE Meinung, aber jeder so, wie er eben mag! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wäre da auch eindeutig fürs Geschirr.

Generell bei vielen Arbeiten mit Hund wo Zug auf den Hals kommt, ob beabsichtigt oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja.. soviel bei der Sache sollte er schon sein um sich davon nicht irritieren zu lassen

ich kann ja auch am Geschirr irritieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Naja.. soviel bei der Sache sollte er schon sein um sich davon nicht irritieren zu lassen

ich kann ja auch am Geschirr irritieren
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48578&goto=939251

Gilt das auch für einen Hund, der gerade mit der Fährtenarbeit beginnt und noch gar nicht richtig weiss, worum es geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Eure Meinung: Hund und Beruf

      Hallo zusammen   Ich spiele schon lange mit dem Gedanken,  einen Hund zu halten. Nachdem ich nun einiges abgeklärt habe, weiß ich immer noch nicht, ob ich einem Hund ein glückliches Zuhause schenken kann.    Mich würde dabei sehr die Meinung von anderen Hundehaltern interessieren.    Zu mir Ich bin 30 Jahre und lebe alleine in einer ca. 90 qm Mietwohnung. Ich habe einen sehr großen Balkon und den kleinen Garten kann ich auch nutzen.  Mein Vermieter ist mi

      in Der erste Hund

    • Meinung über Rasse

      Hallo zusammen,   ich habe vor für einige Zeit einen Hund in Pflege bei mir aufzunehmen. Ich versuche seit einiger Zeit einschätzen zu können um welche Rasse es sich bei dem süßen wohl handeln könnte. er ist ca vier Monate alt und ganz sicher ein mischling, die Frage ist nur, was wird wohl vertreten sein. natürlich habe ich ne Vermutung würd aber gern andere Meinungen hören. was denkt ihr? :) Danke im Voraus 

      in Mischlingshunde

    • Wie ist Eure Meinung zum Buch "Das andere Ende der Leine"?

      http://www.amazon.de/Das-andere-Ende-Leine-bestimmt/dp/3492253253/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1263373933&sr=1-1

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • HTS - Eure Meinung

      Hi, mich würde mal interessieren was ihr von HTS haltet.  Arbeitet jemand von euch so? Wenn ja, warum? Was hat sich seitdem verändert?  Wenn nein, warum?  War schon mal jemand auf einem Seminar?    Ich freue mich auf eure Antwort.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund eingeschläfert. Brauche Rat und Meinung.

      Guten Tag,   mein Hund (15 Jahre alt) wurde am 5.4 eingeschläfert, weil er nichts mehr fressen wollte, unkontrolliert urinierte und seine hinteren Beine beim gehen so aussahen, als würden sie steif sein.  Die Tierärztin sagte es „könnte“ ein Rückenmarkstumor sein. Auf Schmerzmittel (Kortison) reagierte er nicht. Die Behandlung hätte laut Tierärztin Effekt zeigen müssen, tat es aber nicht. Sie konnte ihn das erste mal berühren, ohne das er sich wehrte. Selbst den Einstich der Nadel

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.