Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
franco

Podenco Andaluz, Canario, Ibicenco

Empfohlene Beiträge

Der Kopf zeigt den Galgo, da ist kein Podi drin, eher etwas kräftiges weißes. Ich kenne Galgolabbimixe, die sehen ähnlich aus.

Geht sie gerne ins Wasser?

Eine süße Maus

Uta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

danke uta * :D

also sie ist ca. 50cm hoch wenn überhaupt *grins* und ins wasser geht sie naja nicht wirklich gern :) nur wenn da mal ein blaues bällchen drin schwimmt und dann nur mit viel überzeugungskraft und danna uch nur wenn sich frauchen auch nass macht *gg*

Den Jagdinstinkt hat sie aber total, alles was krabbelt, springt, rennt, fliegt wird gejagt wenn auch teilweise erfolgslos *hehe*

Sie ist ne totale anhängselsuse *g* solbald wir daheim sind, sind wir ihr ein und alles! Unter der Decke schlafen ist ein muss, was sie sich auch ganz locker mit viel generve ergattert *g

aber ein Podenco Portuges glaub ich auch nicht, alleine schon nicht weil sie kurzes und glattes samtweiches fell hat *an hundi kuschelt*

und für nen whippet is sie glaub auch wieder zugroß und breit *g* wenn nicht pummelig *hihi*

liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

Sind ja doch viele Podenco-Freunde hier :).

Also die meisten Podencos und Podenco-Mixe die ich kenne (meine eingeschlossen) wären mit einer Stunde Schlepp am Tag definitiv auch nicht ausgelastet.

Nach viel viel viel Arbeit sind wir mittlerweile so weit, dass ich sie in wildarmen, abgelegeneren Gebieten frei laufen lassen kann, vor allem wenn wir zusammen mit Hunde-Kumpels unterwegs sind, bleibt sie lieber zum Toben auf dem Weg.

Wenn sie doch mal ein Kaninchen erspäht ist sie zwar ab, kommt aber nach ein-zwei Minuten zurück, sobald sie merkt, wie weit sie sich entfernt hat. Mittlerweile funktioniert das auch so mit dem Buddeln nach Mäusen, sobald sie anfängt danach zu graben, nehm ich die Beine in die Hand und renne weg, und siehe da, schon ist der Hund wieder neben mir :). (Son Podi ist ein super Sportprogramm ^^)

Ich finde es ein bisschen schade, dass man so selten Podis im Hundesport sieht!

Meine hat tatsächlich viel Spaß an Unterordnung (was für ein Wort) und Obedience, Agility und Dog-Dancing. Natürlich sollte man sich dabei nicht mit dem Border nebenan vergleichen, aber ich mache das auch nicht weil ich Turnierambitionen habe, sondern weil ich meinem Hund Abwechslung bieten möchte.

Das mit der Hausratte einige Seiten zuvor würde ich auch nicht so eng sehen. Wir haben Meerschweinchen, Gila hat gelernt die Käfige in Ruhe zu lassen und ignoriert sie eigentlich fast komplett. Ich achte allerdings darauf sie nicht in den Raum zu lassen, wenn die Kleinen Freilauf haben, da würde ich auch nicht die Hand ins Feuer legen.

Übrigens ist unser Garten auch nur sehr unzureichend eingezäunt, so kommt sie eben nur an der Schlepp in den Garten. Geht auch.

(Warum reiten die Orgas und Tierheime eigentlich immer so auf einem Garten rum?? Ich laste meinen Hund doch nicht artgerecht aus wenn ich ihn in den Garten lasse, sondern in dem ich mit ihm unterwegs bin!)

Lg

Torfi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übrigens ist unser Garten auch nur sehr unzureichend eingezäunt, so kommt sie eben nur an der Schlepp in den Garten. Geht auch.

(Warum reiten die Orgas und Tierheime eigentlich immer so auf einem Garten rum?? Ich laste meinen Hund doch nicht artgerecht aus wenn ich ihn in den Garten lasse, sondern in dem ich mit ihm unterwegs bin!)

Lg

Torfi

Aber aus genau dem Grund reiten sie auf dem Garten herum, weil Windhunde/Podis kann man nämlich nicht ableinen /erziehen ;)

Ich habe zwar 1000qm über 2 Ebenen (Hanglage) aber da könnten meine nicht mal die Beine strecken. Das reicht gerade für lockeren Trab. Vollspeed rennen geht nicht, dann sitzen sie in Nachbars Garten :D

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nein ernsthaft: wenn ein in Frage kommender neuer Besitzer wirklich kompetent ist und alles mitbringt was ein Spanier-Herz will, eben auch die Bereitschaft zu Hundeplätzen bzw. eingezäunten Auslaufgebieten zu fahren, wo liegt dann das Problem?

Allerdings möchte ich dir in einem Punkt doch widersprechen:

Erziehen kann man die Podis auch, na oder sagen wir: davon überzeugen, dass Kooperation manchmal für beide Seiten die bessere Lösung ist :D

Haben einen reinrassigen Podenco-Freund in der Hundeschule, hat Begleithundeprüfung und macht demnächst Hundeführerschein. Hat aber auch sehr wenig Jagdtrieb der Kerl *seufz*

Wir sind noch nicht ganz so gut, aber wir arbeiten dran :).

PS: ich stelle mir grade vor wie deine Nachbarn im Garten bei Kaffee und Kuchen sitzen und da kommt ein Podenco über den Zaun geflogen

:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

unser Garten ist zwar hoch eingezäunt, aber reicht auch nicht aus, dass Hund "fliegen" kann....... deshalb sind wir jeden Tag unsere 3 Std unterwegs - auf 2-3x aufgeteilt... ich persönlich finde Garten wichtig, weil dass für Hund einfach schön ist draussen zu sein - leider ist für viele, deren Grundstück gross und hoch genug eingezäunt ist, oft ein Privileg nicht mehr spazieren zu gehen....... weil die HUnde sich ja dann "alleine auspowern" sollen, was ja aber gar nicht geht. Solche Leute haben den (Wind)hund nicht verstanden.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Polly ist ein Terrier-Podi-Mix, jetzt zwei Jahre alt.

"Eine Stunde Schlepp", das würde ihr bestenfalls zum Warmlaufen reichen.

Tägl. zwei bis drei Stunden Gassi, davon - wann immer das Wetter es zulässt - eine Runde am Pferd oder Fahrrad.

Spielen mit Kumpels - gottseidank ist Polly auf dem freien Feld ableinbar, im Wald allerdings nicht - geworfene Leckerlis suchen, Fährten mit Leckerlis legen und nachsuchen lassen, dazu noch zweimal die Woche Hundeplatz, einmal Agility und einmal "Spaßkurs" mit viel Toben.

Wenn's maaaaaaaal einen Tag weniger ist, das tolleriert sie.

Aber schon nach dem zweiten Tag "Schongang" wird's zuhause in der Wohung ziemlich "unruhig" und die Plüschpopo's dürfens "ausbaden"....*let'sfetz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

zum Wesen eines Podencos sollte man diesen Text mal gelesen haben.

Auf "Infos" gehen, dort findet man den Text "Podencos - mühsam und kompliziert?"

http://www.koerbchen-gesucht.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine Mixhündin hat Äußerlich schon viel Schäferhund, vom Wesen her kommt da aber der Podenco raus: zurückhaltend, bellt (fast) nie, putzt sich wie eine Katze und HASST Regenwetter- da muss ich sie draußen hinter mir herziehen :D.

Ich glaube schon, dass es Podencos gibt, denen eine Stunde reicht. Ich bin mit Mimi täglich zwischen 1 1/2 und 3 Stunden unterwegs, aber wenn schlechtes Wetter ist oder ich einfach mal weniger Zeit habe, gibts auch Tage, wo ihr ein bisschen Schwimmen und Ballspielen reicht. Sie ist da extrem anpassungsfähig. Ich glaub der Podenco KANN immer Action haben, KANN aber auch mal angenehm unauffällig vor sich hin dösen.

Gott sei Dank haben wir nach ewigem Herumdoktoren und Rückschlägen jetzt gar kein Problem mehr mit dem Abbleinen. Wir können sogar durch ein Meer aus Kaninchen gehen (die sind bei uns so dreist, die bleiben echt hocken, bis man nen Meter entfernt ist), aber ich muss volle Aufmerksamkeit auf meine Hündin gerichtet haben. Ich bin so froh, dass sie außer Hasen und Eichhörnchen kein Interesse an wilden Tieren hat und man ganz entspannt durch Wälder gehen kann:).

Der Jagdtrieb ist echt das einzige, was ich als "negativ" am Podenco sehe (wobei man ja je nach Podenco bestimmt auch weit kommen kann mit dem richtigen Training!), wie auch bei Galgo und anderen "Windhunden". Sonst liebe ich das ruhige, zurückhaltene Wesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das "ruhig" bezog sich auf "in der Wohnung". Draußen ist "ruhig" ja eher unpassend :);)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Luna, geb. Mitte Oktober 2018 Podenco-Mix

      Und noch ein Hund aus Spanien sucht ein Zuhause: Die Luna wurde mit 5 Geschwistern und ihrer Mama gefunden. Alle Hunde befinden sich bei Pflegestellen, auch die Mutter. Luna ist jetzt 4 Monate jung und lebt mit ihrem Bruder bei einer Pflegestelle, die selbst zwei Hunde haben - und den Bruder behalten. Ich habe die Hunde vorgestern kennengelernt. Freundlich, lieb und typisch für junge Hunde sehr verspielt.   Die Mutter ist ein Podenco-Mix. Vater ist nicht bekannt.   Bei ernsthaftem Interesse kann man mich anschreiben und ich gebe die Kontaktdaten der Pflegestelle weiter.   Das Foto und die Videos sind von heute (15.2.19) und wurden mir zwecks Vermittlungshilfe heute zugesendet.       Das ist die Mutter:   Und hier zwei kurze Videos: Luna mit ihrem Bruder und den anderen Hunden der Pflegestelle    

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Podenco, was füttert Ihr ???

      Hallo, habe im Internet gelesen man soll einem Podenco möglichst leichtes , gut verwertbares Futter geben ???!!!   Also ich zitiere:  "Seiner Anatomie und Konstitution entsprechend kommt er besser mit leichtem , gut verwertbaren Futter zurecht als, als mit einem Übermaß an Nährstoffen"   Was haltet Ihr davon, was füttert Ihr Eurem Podenco ??   danke und einen schönen Tag

      in Hundefutter

    • Tierheim Gießen: MAXWELL, 3 Jahre, Presa Canario - benötigt eine souveräne Führung

      Presa Canario Maxwell (geb. 01.08.2014) hat zwei Seiten: Hat er seinen Menschen kennen gelernt (dies geht bei Frauen schneller als bei Männern) ist er eine Knutschkugel. Dann bringt er stolz sein Spielzeug, lässt sich den Bauch kraulen oder versucht einen mit seiner großen Zunge abzuschlabbern. Kennt er einen nicht (und eben besonders wenn man männlich ist) zeigt er jedoch erst einmal seine andere Seite: Bellend, Knurrend und Zähne fletschend zeigt er dann nämlich wieso seine Rasse einmal als „Kriegshund“ galt. Sein neuer Besitzer sollte also Hundeerfahrung mitbringen um Maxwell mit souveräner Führung und Konsequenz, aber ohne Härte, zu zeigen, dass andere Menschen in seiner Nähe sein dürfen und später vielleicht sogar von ihm nicht nur geduldet sondern gemocht werden. Allerdings ist er ein guter Schüler und wir sind zuversichtlich dass mit dem richtigen Menschen ein Traumhund aus ihm werden wird. Leider gab es in seiner alten Familie bereits einen Beißvorfall mit einem anderen Rüden, da Maxwell seine Hormone nicht unter Kontrolle halten konnte. Mit Rüden verträgt er sich momentan nicht und bei Hündinnen entscheidet die Sympathie.               Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: TIM, ca. 4 Jahre, Podenco-DSH-Mix - ein wunderschöner Hund

      Podenco-Schäferhund-Mix Tim (geb. 2013) gehört zu den „jungen Wilden“. In seiner vorherigen Familie wurden diesem cleveren und schönen Hund leider keine Grenzen gesetzt, daher musste er die Führung des Rudels übernehmen. Nun muss Tim lernen, dass Menschen das Sagen haben.
      Im Haus verhält sich Tim unauffällig und ist gerne mit seinen Menschen zusammen. Wie alle Podencos liebt er das Jagen. Sein DSH-Erbe macht ihn wachsam.
      Er braucht viel Beschäftigung, was aber bei seinem großen Interesse an Allem nicht schwer sein dürfte. Tim liebt Apportieren, Nasenarbeit, Agility, und alles, was mit Wasser zu tun hat. Spiele, die seine Jagdleidenschaft fördern, sind für ihn nicht geeignet.
      Mit anderen Hunden ist er gut verträglich, Kinder sollten schon älter sein.
      Tim ist ein Hund für Fortgeschrittene. Wer gerne mit seinem Hund arbeitet und ihn auslastet, wird mit Tim bald einen richtigen Kumpel haben.  











        Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de  

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Zwei weibliche Ratonero Bodeguero Andaluz-Mix aus Spanien

      Zwei weibliche Ratonero Bodeguero Andaluz-Mixe suchen ein neues Zuhause. Abbey (die größere mit dem dunklen Fell) etwa 1-2 Jahre alt und Maya (die kleinere weiße) etwa 1 Jahr alt.    Die beiden Hunde habe ich vor ein paar Wochen auf der Schnellstraße eingefangen, als sie mir auf dem Seitenstreifen entgegen kamen. Seither leben sie hier bei uns als Pflegehunde in Spanien. Wir vermuten, dass die beiden Campo-Hunde waren, deren einzige Daseinsberechtigung war den Hof ihres Besitzers zu beschützen. Als sie nicht mehr gebraucht wurden, wurden sie einfach ausgesetzt.   Jetzt suchen wir ein neues Zuhause für die beiden, getrennt oder auch zusammen. Sie sind sehr menschenbezogen, verspielt, verschmust und sehr lieb, können aber leider nicht mit Katzen oder anderen Tieren zusammenleben, da sie diese als potentielle Jagdobjekte sehen. Mit einem größeren Hund wären sie sicher kompatibel. An der Leine laufen sie ruhig, sind beim spielen jedoch manchmal sehr ungestüm und brauchen viel Aufmerksamkeit.   Falls jemand von Euch Interesse an den beiden hat oder Ihr jemanden kennt, meldet Euch bei mir.

      in Hunde suchen ein Zuhause


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.