Jump to content
Hundeforum Der Hund
*Monica*

Meine Hündin wurde kastriert - habe einige Fragen!

Empfohlene Beiträge

Hi,

prima, daß es deinem Hund schon viel besser geht :)

Wenn du dir zutraust, sie immer im Auge zu behalten, dann lass`den Trichter weg. Manchen Hunden bereitet dieses Ding noch zusätzlich Stress!

Ich habe meiner Hündin nur zum "Geschäfte erledigen" das T-Shirt abgemacht, ansonsten ist sie mit dem Teil super klargekommen....In der Regel heilt die Wunde auch ziemlich schnell und wenn der Juckreiz nachlässt, dann wird auch seltener daran herumgeschleckt.

Du wirst sehen, der "Spuk" ist schnell vorbei und später wird auch von der Narbe nicht mehr viel zu sehen sein :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch ich bin wirklich erleichtert das glaub mal ....

und zu sehen das es Ihr schon besser geht macht mich einfach nur über glücklich.....

mein Mann und meine Tochter sind noch schwimmen .... Angie hat jetzt durchgeschlafen von 14.45 Uhr an .... nachher wenn sie kommen wird sie wohl wach werden ...

das Problem bei Ihr ist das sie nie alleine im Zimmer bleibt .... sobald einer aufsteht dann läuft sie ihm nach ....

mir macht das rein gar nichts und nerven tut mich das auch nicht .... nur unter den umständen ist es echt doof ... ich muss nötig *grins* gehe jetzt aber nicht weil ich weiß das sie sonst wach wird und wieder hinterher will .... da ich weiß das mein mann eh in 15 min da ist ... halte ich das bis dahin noch aus und gehe dann wenn sie eh gestört wird .... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hunde sind so verschieden, meiner ging es direkt danach super das einzige sie hat kein Pipi gemacht den ganzen Tag nicht, sie hat nur geschlafen eingemummelt in einer warmen Decke sie hat gut gefressen und getrunken, wollte halt nicht raus.

Am nächsten Tag, als wenn nichts gewesen wäre.

Nach ca 5 Tagen mit Absprache meiner Tierarzt habe ich den normalen Alltag wieder aufgenommen.

Fäden ziehen mussten wir nicht ,sie hatte innenliegende die sich selbst auflösen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken: Huhuuuuuuuuuu......

=)=)=)=)=)=) Angie ist wieder ganz die alte ....

Nur muss ich sie ruhig halten meint die Ärztin und nicht toben ....

Der erste Tag war ganz schlimm ....

aber schon am anderen Morgen ging es Ihr enschiedent besser ....

und als zu 14 Uhr mein Mann nach hause kam hat sie sich wieder gefreut wie immer ....

Nun gehen wir immer kleine Spaziergänge und spielen mit Ihr zu hause und im Garten verstecken....

Angie würde wenn sie dürfte wieder schmackvoll hinter einem Ball hinterher rennen...

Darf sie ja leider noch nicht :(

Am Montag werden dann die Fäden gezogen ... bin dann mal gespannt wie es weiter geht und wann wir endlich wieder loslegen dürfen ....

Als ich sie Kastriert habe lassen sollte direkt auch die Hüfte untersucht werden ....

=)=) alles Super .... wir können Sporttreiben bis zum abwinken =)=)

Ich freu mich

Ich danke ALLEN die mir geholfen haben und mir Ratschläge gegeben haben ...

so wurde ich ja doch ein ganzes Stück ruhiger ....

Danke ..... :)

Lg Monica mit Angie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.