Jump to content
Hundeforum Der Hund
Melbie

Brauche mal neutrale Meinungen - Magen-Darm-Virus oder Trauer?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich hab ja erzählt das Pia sehr starken Haarausfall hat,seit gestern vormittag kam dann nun noch Erbrechen hinzu.Sie hatte ein Pansen bekommen und eine Stunde später fing das Kot...an.Das Erbrochenen hat sehr übel nach Darm gerochen,nun weiss ich nicht kam das vielleicht von Pansen?

Fressen tut sie noch und ansonsten ist sie auch halbwegs munter.Heut Nacht hat sie dann wieder erbrochen,aber nur Galle und es hat auch nicht komisch gerochen.Seit dem ist erst Mal Ruhe sie schläft jetzt.

Das Problem ist nun das ich Probleme habe,das derzeit einzuschätzen,habe das Gefühl das ich mir zu viel Sorgen mache,weil der Tod von Peggy ja nun auch noch so frisch ist.

Was haltet ihr davon???

LG Melbie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zurzeit geht unter den Hunden ein Magen/Darminfekt umher. Erbrechen, Durchfall, meist ohne Fieber und in ein paar Tagen ist alles vorbei.

Gib ihr mal einige Tage gewohnte Kost oder besser Schonkost und probiere später erneut mit Pansen. Dann weißt Du, ob es daran lag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es scheint wohl aktuell ein Virus unter den Hunden herumzugehen, ich lese in allen Foren aktuell von Hunden, die sich übergeben und unter Durchfall leiden.

Und meine Meute hat mir nun auch die 2. schlaflose Nacht in dieser Woche beschert .. erst traf es Yuma, heute nacht Cleo... :Oo

Ich wollte eigentlich Schonkost geben, aber beide Hunde hatten jeweils morgens einen guten Appetit und haben ihren Grünpansen reatzputz gefressen.

Würde mal abwarten und ihr heute ein wenig Ruhe gönnen. Vielleicht hat sie ja auch *nur* eine Magenverstimmung .. wenn sie munter ist und nicht fiebert ..

Achte auf genügend Flüssigkeitszufuhr ..

Ps. Was heißt Haarausfall ? Aktuell haaren ja alle wie dolle .. oder meinst Du Haarausfall an bestimmten Körperregionen, also eher nach Krankheit aussehend ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angel hatte vor ein paar Tagen auch einen Tag lang Durchfall und Erbrechen, denke es liegt wieder was in der Luft. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, lasse jetzt mal ein paar Tage Innereien weg und wenn Du Pansen nochmal probieren möchtest, dann am besten erstmal eine geringere Menge anbieten...

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay,danke dann wart ich erst Mal ab.

Es scheint wohl aktuell ein Virus unter den Hunden herumzugehen, ich lese in allen Foren aktuell von Hunden, die sich übergeben und unter Durchfall leiden.Und meine Meute hat mir nun auch die 2. schlaflose Nacht in dieser Woche beschert .. erst traf es Yuma, heute nacht Cleo... Ich wollte eigentlich Schonkost geben, aber beide Hunde hatten jeweils morgens einen guten Appetit und haben ihren Grünpansen reatzputz gefressen.Würde mal abwarten und ihr heute ein wenig Ruhe gönnen. Vielleicht hat sie ja auch *nur* eine Magenverstimmung .. wenn sie munter ist und nicht fiebert ..Achte auf genügend Flüssigkeitszufuhr ..Ps. Was heißt Haarausfall ? Aktuell haaren ja alle wie dolle .. oder meinst Du Haarausfall an bestimmten Körperregionen, also eher nach Krankheit aussehend ??

Sie haart vor allem auf dem Rücken,wenn ich sie dort streichele hab ichel Haare in der e gleich ein Büschel Haare in der Hand.Das Fell ist stumpf un d glanzlos.Aber ich vermute ja eher das es stressbedingt ist,es ist halt viel passiert die letzte Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie denn Kot abgesetzt? Was meinst Du mit hat nach Darm gerochen, nach Kot? Wenn ja, könnte es auf einen Darmverschluss hinweisen, so war s zumindest bei dem Welpen einer Freundin. Möchte Dir keine Angst machen, aber ausser Acht lassen würd ich´s nicht, zumindest wenn sie keinen Kot mehr abgesetzt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde lieber mal zum Tierarzt fahren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja es hat gerochen nach einer Mischung aus Kot und faulen Eiern.

Ich kann gar nicht sagen ob sie Kotabsatz hatte,an der Leine macht Madame nicht,da hat sie Zuschauer und bei uns im Garten versteckt sie sich auch immer in der letzten Ecke hinter die Büsche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war wohl nix.Es ist ein Verschluss.

Ich glaub ich bin zu blöde meine Hunde gesund zu halten.

Das macht mich wahnsinnig......

OP heut abend,jetzt wird sie erst mal infundiert,weil sie schon dehydriert ist.

Was mach ich nur falsch???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, will Dir keine Vorwürfe machen, aber lieber einmal zuviel zum Tierarzt...

Drücke trotzdem die Daumen das Dein Hund schnell wieder gesund wird!

Liebe Grüße, Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erfahrungen/ Meinungen zu "Koerbchen gesucht" (Privatinitiative)

      Hallo liebe Foris!   Eigentlich habe ich ja schon für mich die Entscheidung getroffen, dass ich dieses Mal einen Welpen, einen Hund direkt von einem Züchter möchte. Ich habe mich sehr viel über die Rasse Border Terrier informiert, ansonsten kommen nicht wirklich Rassehunde für mich in Frage (Ok, der Hollandse Smoushond wäre toll, genau mein Ding - aber das geht ja leider nicht ) ... Mein Herz hängt irgendwie an den einmaligen Mischungen, aber ich bin verunsichert, ob ich der Herausforderung "

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Wurmkur, Meinungen

      Guten Tag,    Ich habe nun schon einiges gelesen, würde aber gerne mal die Meinung anderer Hundehalter dazu lesen.    Wurmkur.. Regelmäßig alle 3 Monate oder nur bei Bedarf?     

      in Hundekrankheiten

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Bitte um Unterstzützung und Meinungen

      Hallo zusammen und schon mal Danke für eure Unterstützung 🙂 Ich muss mir mal ein bisschen Frust von der Seele schreiben 😛 Ich habe eine fast 11 Monate alte Rhodesian Ridgeback Hündin. Die "Madame" ist von Anfang an schon ein sehr mäkeliger Fresser. Auch schon bei der Züchterin... Bisher gab es Nass-, Trockenfutter und auch mal einen Monat lang Barf. Sie fängt aber nach einer Zeit immer wieder an ihr Futter zu verweigern. Wir hatten immer wieder vor, sie später zu Barfen weil sie das Futt

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.