Jump to content
Hundeforum Der Hund
Dansuc

Gibt es auch Kot-Inkontinenz?

Empfohlene Beiträge

Meine Hündin wurde vor der ersten Läufigkeit kastriert - sie ist eine große Hündin und ledet schon etwas an Inkontinenz.

Nun ist mir schon oft auf den Schlafplätzen der Hunde aufgefallen, das da mal etwas Kot war. Dachte aber eigentlich das mein alter fast 12 JAhre alter Rüde eventuell..........

Aber da wir ja jetzt schönes Winterwetter und viel Schnee hatten, viel mir bei meiner Hündin etwas auf.

Wenn Leute kamen rufe ich ja meine Hunde immer ran und setze sie ab - da sah ich im Schnee die Kackflecke- ich setzte sie dann mehrfach um- dachte die Abdrücke müssten doch mal weniger werden - aber das dauerte , dann putze ich ihr den PO.

Im Sommer nach langen Schwimmstunden läuft sie extrem aus ohne es zu merken - da läuft ein richtiger Teich- in dem sie dann liegt. Und wenn sie es mitbekommt, versucht sie vergeblich das was noch läuft wegzuputzen. Also passe ich beim schwimmen schon auf, das es nicht zu lang wird. Eine Wasserrute hatte sie auch schon mal :(

Sie ist jetzt 6 Jahre.

Wer von euch hat mit sowas Erfahrungen und was würdet ihr mir empfehlen - an Kräuterlein, (Kürbis oder Kürbiskerne? ) oder muss da wirklich richtige Medizin ran :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Stuhlinkontinez gibt es, aber bei einem 6 Jahre alten Hund wage ich das zu bezweifeln..

Warst du mit ihr mal beim Tierarzt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wegen dem Kot nicht. Ist aber auch nicht so schlimm, dachte nur das es noch schlimmer werden kann. Warum bei einem 6 jährigen Hund eher nicht?

Wegen der Inkontinenz und der Wasserrute war ich beim TA. Tja er sagte auch nur das es bei großen Hunden vorkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie meinst du das, dass das nicht so schlimm ist? Ich find das schon sehr bedenklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist nicht täglich und nicht wöchentlich - eher einmal in 2 oder 3 Monaten ? Wo ich einen Fleck auf der Hundedecke entdecke oder so eine kleine Hasennorpel. Wie gesagt, hatte meinen alten Rüden in Verdacht.

Im Schnee habe ich es nur einmal gesehen - wenn kein Schnee ist, wird man es wohl nicht sehen.

Ansonsten ist sie fit und gesund - manch einen Hundehalter würde es vielleicht gar nicht auffallen. Aber da mein alter Rüde ja so krank ist, passe ich eben auf wie ein Luchs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
da sah ich im Schnee die Kackflecke- ich setzte sie dann mehrfach um- dachte die Abdrücke müssten doch mal weniger werden - aber das dauerte , dann putze ich ihr den PO.

Im Sommer nach langen Schwimmstunden läuft sie extrem aus ohne es zu merken - da läuft ein richtiger Teich- in dem sie dann liegt. Und wenn sie es mitbekommt, versucht sie vergeblich das was noch läuft wegzuputzen.

Gerade zweiteres finde ich schon ziemlich krass. Du solltest deswegen echt mal zum Tierarzt gehen. Auch wenn es nicht ständig passiert, aber spätestens nach dem 2. Mal wäre ich zum Arzt gegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wegen dem Kot nicht. Ist aber auch nicht so schlimm, dachte nur das es noch schlimmer werden kann. Warum bei einem 6 jährigen Hund eher nicht?

Wegen der Inkontinenz und der Wasserrute war ich beim TA. Tja er sagte auch nur das es bei großen Hunden vorkommt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48687&goto=941889

Warum bei einen 6 jährigen Hund nicht?

Weil mit 6 Jahren der Schließmuskel noch einwandfrei funktionieren sollte!

Ich vergleiche es mal mit uns Menschen:

Wenn ein Mensch älter wird, lässt die Schließmuskelfunktion nach = Inkontinenz

Genau dasselbe wie bei Babys, denn die haben auch keine richtige Kontrolle über ihren Schließmuskel!

Es kann bei uns Menschen in sehr seltenen Fällen auch im "jüngeren" Alter (30-40 Jahre) passieren oder auch früher/später, NORMAL ist das aber nicht!!

Gehe zu einem anderem Tierarzt und lass das noch einmal checken bitte!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe doch geschrieben das ich deswegen oft beim Tierarzt war , sogar bei verschiedenen TÄ.

Die haben da gesagt bei der Wasserrute daher kommt wie bei uns so eien Art Hexenschuss, da ist nen Wirbel verklemmt oder so. Das bessert sich ja auch nach 2 Tagen.

Das mit den auslaufen nach dem schwimmen - dazu sagen sie nur sie ist inkontinent, wenn ich dann sage es ist aber sonst in der Wohnung nicht, Monate lang nicht nur nach dem schwimmen. Bekomme ich keien klare Antwort.

Auf meine Frage wenn es denn regelmäig ist das sie ausläuft, ob man da was machen kann, wurde schon ja gesagt.

Ich bin ja eigentlich froh, wenn TÄ nicht gleich losdoktoren, nur bin ich mit der Antwort nicht zufrieden.

Wir lassen jedes Jahr ein großes Blutbild machen, das ist auch immer in Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann fahr doch mal in eine Tierklinik, vielleicht mal ein Ultraschall der Blase plus des Rektums machen...

Zu solchen Tierärzten, die mir keine klare Antwort geben, würde ich erst garnicht gehen geschweige denn es einfach so hinnehmen!

EDIT: Vielleicht auch eine Darmspiegelung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du wüsstest wie weit wir schon zu TÄ fahren - obwohl wir viele hier in der Gegend haben :so

Klinik ist schon noch ein Ritt weiter, wo wir auch bei schlimmen Dingen hinfahren.

Das auslaufen war das letzte mal im Sommer ( letzten Sommer zweimal) - der Kot jetzt im Schnee da muss ich erst mal beobachten, ich fahre da nicht gleich los. Vielleicht war es ja wirklich Zufall und in der Wohnung ist es doch von meinem alten Hund :???

Dachte nur vielleicht ist Jemand hier der damit Erfahrung hat und mir sagen kann worauf ich achten muss um es vielleicht zu erkennen und was man mit zufüttern kann .....

Aber vom Futter her bekommen meine Hunde das Beste - abwechslungsreich und gesund, ich denke da kann ich nicht viel verbessern :so

Aber trotzdem danke für eure Antworten.

Obwohl ich die Antworten - gehe doch zum Tierarzt - nicht so toll finde, weil das weiß ich doch selbst :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kotinkontinenz nach OP?!

      So Mayas Wunde geht es ganz gut. http://www.polar-chat.de/topic_63344.html Gestern Nacht wars aber echt krass....normalerweise weckt mich Maya immer total deutlich wenn sie raus muss. Diese Nacht hat sich aber wohl selbst gar nichts gemerkt und in ihrem Körbchen ohne aufzuwachen gekackt... Neben fießer Reinigungsarbeit inkl Hundedusche mitten in der Nacht mach ich mir nun natürlich reichlich Sorgen... kann so etwas vorkommen nach einer OP? Wenn ja, geht das wieder weg oder bleibt das so???

      in Hundekrankheiten

    • Was tun bei Kotinkontinenz?

      Hallöchen! Tja meine alte Dame hat seit 1,5 Wochen ein Problem! Sie verliert ein bis zweimal am Tag Kot! Sie läuft ganz normal hier durch die Wohnung und dann fällts einfach aus ihr raus! Die Arme ist danach immer ganz bedröppelt, weil sie das selber nicht haben kann! Kann ich dagegen etwas machen? Kann ich sie irgendwie unterstützen? Sie kommt natürlich regelmässig raus und anscheinend merkt sie auch nicht, das sie nen Haufen machen muss, denn sonst würde sie auf sich aufmerksam machen!

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.