Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
cassy09

Probleme beim Kot absetzen

Empfohlene Beiträge

Hallo Foris,

unsere Maus hat seit gestern Probleme Kot abzusetzen. Denke es ist eine Verstopfung.

Habt ihr vielleicht einen Tip.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Regina,

kannst du vllt etwas mehr dazu schreiben?

Allgemeinzustand?

Fieber?

Appetit?

Mattigkeit?

Wie ist der Bauch?

Wie kommst du auf Verstopfungen? Hat sie seit gestern gar nicht abgesetzt?

Oder versucht sie es und es kommt nichts?

Trinkt sie viel?

Was gab es gestern und vorgestern zu fressen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo mialour,

sie ist eigentlich gut drauf. Appetit kann man nicht so sagen da sie von Haus aus sehr mäklig ist.

Bauch ist weich .... ansonsten ist sie wie normal.

Sie hatte das schon mal, sie hat dann schon dabei "gefiept".

Wie du sagst ... sie versucht es und es kommt nix.

Gibt es vielleicht auch für Hunde so ein kleinens Hausmittelchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versuch es doch mal mit Sauerkraut (wenn sie es frisst)

Bei uns Menschen wirkt das abführend (zumindest der Sauerkraut Saft), vielleicht auch bei deiner Bella ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fütterst du roh?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mialour

nein. Hab es probiert aber ich glaub ich hab den "gschleckertsten" Hund den es auf weiter Flur gibt. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frau meines Tierarzt gab mir mal den Tip - dem Hund Pflanzenöl in den Po zu spritzen. Habe dann so eine Plastikspritze mit Öl gefüllt und ihm in den Po gespitzt - und plupps kam der erste Knochenschiss raus. Mein Rocky kam dann gleich noch mal zu mir und hielt mir freiwillig seinen Po hin und promt konnte er sich nochmals lösen. Das flutschte nur so raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann versuch mal bei der nächsten Fütterung etwas Öl reinzumachen.

Hat sie ausserplanmäßig etwas gefressen?

Evt. am Spielzeug was abgefressen o.Ä.?

Schlimmstenfalls steckt was im Darm- deshalb würde ich bei soetwas durchaus zum

TA-Besuch raten und mal röntgen lassen, nicht dass es einen Darmverschluss gibt.

Muss alles nicht sein, ist aber eine Möglichkeit und die muss ausgeschlossen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Regina :winken:

Wie lange ist der Zustand denn schon? Wie lange hat sie jetzt keinen Kot abgesetzt?

Hat sie auch mal erbrochen?

Das kann wahnsnnig viele Ursachen haben, deswegen bitte nicht lange beobachten, sondern lieber einmal zum Tierarzt gehen

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, hallo Regina!

Schön wieder von dir zu lesen. Wie geht's der Kleinen inzwischen? Ist abends noch was 'rausgeflutscht'? Ich würde mich auch den Anderen anschließen und sagen, lieber beim Tierarzt abklären lassen. Es gibt so viele Ursachen, vielleicht Analdrüsen verstopft?

Öl ins Futter ist gut, würde ich auch empfehlen. Rohe Innereien wie Rinderleber, Apfelmus, Milch wären auch noch 'Abführhilfen'.

Ein Hund, der nicht gerne roh frisst, das kann ich kaum glauben. Was hast du ihr gegeben, was sie nicht mochte?

Bei Taylor gibt's seit der Rohfütterung Null Mäkligkeit mehr.

'Wattige' Grüße,

Ruth mit Taylor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kann keinen Koht und Urin absetzen

      Mein kleiner Schitzu hat seit Gestern einen harten Bauch und kann nicht Kothen und Urinieren

      in Hundekrankheiten

    • Probleme beim Kot absetzen

      Hallo seit ca. 3 Tagen hat mein Hund Probleme mit dem Kot absetzen. Dies äußert sich, indem er wirklich sehr oft raus muss und sehr oft am Tag versucht Kot abzusetzen, allerdings kommt dabei nicht wieklich viel raus (es ist nicht fest sondern zu weich, fast flüssig) Leider weiß ich nicht genau woran es liegen könnte denn er hat nichts schlechtes gefressen und auch immer genug getrunken. Könnte ich ihm etwas geben, was es wieder verbessern könnte oder sollte ich lieber direkt zum Tierar

      in Hundekrankheiten

    • Probleme beim Urin absetzen

      Hallo ihr lieben,  Mein alter Junge macht mir wieder mal Sorgen...  Seit ein paar Tagen beobachte ich, dass er merkwürdig Urin absetzt. Früher war es immer ein normaler Strahl, es ist es aber manchmal ein sprenkeln. Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll, es kommt eben nicht im Strahl sondern spritzt in alle Richtungen als ob man auf einen Wasserhahn den Finger hält. Das ist aber nicht immer sondern nur manchmal. Er putzt sich dann auch mit Vorliebe unten, aber ich kann nicht

      in Hundekrankheiten

    • Nachts 3 mal Kot absetzen. Kann das sein?

      Hallo,   ich habe noch mal eine Frage. ;-) Unsere Emma (10 Wochen alt) schläft nun allein im Wohnzimmer. Kinder- und Schlafzimmer sind im 1. Stock. Wir haben die erste Zeit bei ihr unten geschlafen um direkt zu merken, wenn sie mal raus muss. Da sie von 21 Uhr bis 5 Uhr morgens durchhielt, dachten wir es wäre am der Zeit sie alleine schlafen zu lassen. Zumal sie entspannt auf ihren Platz blieb wenn wir nach oben gingen (Duschen usw). Sie macht das auch super. Sie jault oder fiept nicht. ABER..

      in Hundewelpen

    • Cortison, wie lange hält Heißhunger nach Absetzen an?

      Hallo ihr Lieben,   unsere Hündin Fly hat, als sie sehr krank gewesen ist, über einen längeren Zeitraum Cortison bekommen. (Prednisolon) Vor ca. einem halben Jahr konnte wir das dann ausschleichen.   Fly hat immer gerne gefressen außerhalb ihrer Krankheitsphase und ist mit einem Gewicht von über 10 kg in die Krankheit gegangen. Hier nahm sie dann auf unter 8 kg ab, also so 2,5 kg, was bei dem Ausgangsgewicht schon viel war.   Sie bekommt 2 x täglich ihr Futter (Kartoffeln, Fisch, Öl) und z

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.