Jump to content
Hundeforum Der Hund
Alvin29

Französische Bulldogge, Beagle oder Parson Jack Russel?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

nach langen und reiflichen Überlegungen haben wir beschlossen uns einen Hund anzuschaffen. Jetzt stehen wir vor einem Problem: Welche Rasse? In Frage kommen eigentlich nur Frz. Bully, Beagle und am liebsten einen Parson Jack Russel Terrier. Problem bei letzterem ist, die Angst dem Hund nicht gerecht zu werden. Ich möchte super gerne aktiv Hundesport betreiben. Passt zu PRT, aber ich studiere, mein Lebensgefährte arbeitet...Zeit ist genug. Wir hätten einen Hundesitter für die Zeit der Abwesenheit. Wir gehen gerne und viel raus, fahren gern Fahrrad, ich geh joggen...Wir sind sehr aktiv. Doch leider ist dies nicht täglich möglich, allerdings hätten wir ca. 2 Std. täglich Zeit mit dem Hund spazieren zu gehen. Reicht das für den PRT? Unser Sohn ist 4. Kennt Hunde, hat Respekt vor ihnen, auch das ist geklärt. Deswegen ein Beagle, weil Familienhund. Kann ich mit einem Beagle Agility machen, joggen (ca.1,5 Std.), Fahrrad fahren? Dann noch eine Frz. Bully: idealer Anfängerhund bescheiden in den Bedürfnissen, ruhig, gelassen...Ich weiß es nicht, echt nervenaufreibend :??? Vielleicht könnt ihr uns ja ein wenig bei unserer Entscheidung helfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich rate dir entschieden, aus eigener Erfahrung, von einem Bully ab!!!

Zu den anderen Rassen kann ich dir nichts sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Deswegen ein Beagle, weil Familienhund. Kann ich mit einem Beagle Agility machen, joggen (ca.1,5 Std.), Fahrrad fahren?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48704&goto=942150

Ich hab zwar selber keinen aber in meiner Verwandschaft gibts einen und als idealen Familienhund würde ich ihn nicht bezeichnen.

Joggen kann man sicher. Agility sicher möglich, wenn man den Hund überzeugen kann das das toll ist. Fahrrad fahren ... frei?

Beagle ist ein Jagdhund und wenn er nicht ordentlich erzogen und beschäftigt wird, dann geht er halt alleine seinem Hobby nach. (Ableinen, weg, 2 Stunden suchen, irgendwann kommt er mit Glück wieder nach hause.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von den 3 Rassen würd ich persönlich immer den Parson Russell wählen. ;) Zudem ist er sportlich, läuft gerne am Rad, joggt gerne - und für mich auch der optimale Familienhund ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jupp..einen gesunden Bully zu finden ist imho fast unmöglich, und Hundesport kannst du auch vergessen .. Wenn du Radfahren willst würde ich ja etwas größer bevorzugen also ab 40cm .. ggf würde ich einfach mal in die umliegenden Tierheime schlendern und gucken ob was passt ..ggf würde ich auch einen Amstaff oder Boxer in Erwägung ziehen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also von den 3 würde ich auch eher den jack russel nehmen....aber darf ich dir noch eine hund nennen....?

den golden retriever ist zwar größer aber ruhig,ausgeglichen,kinder lieb und ausgeglichen ....kannst du dir ja mal überlegen...:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sry bei und wollte ich noch sportlich schreiben...sry....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also für deine Hobbies finde ich persönlich, ist ein Beagle ungeeignet.

Natürlich braucht er viel Bewegung, dennoch schließe ich mich dem Vorgänger an. Ein Beagle ist ein Selbständiger Jäger. Der kommt nicht, wenn er den Hasen nicht mehr sieht, zurück. Da geht die Nase runter und dann heißt es warten.

Eigene Erfahrung wir haben drei Stück.

Desweiteren ist die Erziehung eines Beagles nicht auf die Leichte Schulter zu nehmen. Es braucht ca 3-4 Jahre bis man den Hund soweit hat, wie man das gerne hätte. Können einen ganz schönen Dickkopf haben.

Joggen und Fahrrad fahren je nach Jagdtrieb nur mit der Leine möglich.

Sehr viel Geduld und eine gute Erziehungsmethode ist bei einem Beagle erforderlich.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen.

Wenn man jedoch durchhält, gibt es keinen schöneren Hund als einen Beagle!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir nur einen Russell empfehlen ! Sie passen sich an. Ein Russell muß nicht jeden Tag kilometerweit laufen. Klar laufen sie gerne neben dem Fahrrad her, oder beim Joggen mit, genau so gerne liegen sie aber auch auf dem Sofa und schmusen

Möchte man den Russell nicht jagdlich führen , sollte man darauf achten, das er aus keiner jagdlich gefürten Zucht kommt. Es sollte eine Zucht sein, die die Elterntiere auf Erbkrankheiten untersuchen lassen. Der Caharakter sollte von den Eltern einwandfrei sein, das der Charakter auch mit vererbt werden kann

Der Russell ist mein absoluter Traumhund . Der Rasse bin ich schon seit 20 Jahren verfallen und möchte meine Hunde nicht mehr missen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
jupp..einen gesunden Bully zu finden ist imho fast unmöglich, und Hundesport kannst du auch vergessen .. Wenn du Radfahren willst würde ich ja etwas größer bevorzugen also ab 40cm .. ggf würde ich einfach mal in die umliegenden Tierheime schlendern und gucken ob was passt ..ggf würde ich auch einen Amstaff oder Boxer in Erwägung ziehen :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48704&goto=942170

@pixelstall

Warum sollte ein Hund größer als 40 cm sein, um am Fahrrad mitlaufen zu können? Außerdem ist der Beagle ja der größte von den 3 ausgesuchten. Ich selbst habe einen Parson Russell Terrier und der schafft es locker 2 bis 3 Stunden neben einem Fahrrad herzulaufen.

@Alvin29

Ich persönlich würde bei Deinen Ambitionen durchaus den Parson empfehlen. Zwar muss man auch bei ihm in der Erziehung konsequent sein, aber die meisten nicht jagdlich geführten Russell haben keinen ausgeprägten Jagdtrieb.

Der Beagle dagegen doch schon sehr. Auch nicht jagdlich geführte Beagle sind bei der kleinsten Gelegenheit weg.

Die Französische Bulldogge kann ich aufgrund der Zuchtkriterien nicht empfehlen. Denen geht meistens nach 2 km am Fahrrad die Puste aus ( schon wegen den kurzen eingedrückten Atemwege ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.