Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
sihamaus

Neuvorstellung und 5 Monate alte Gordon Setter-Hündin muss 3 Mal in der Stunde zum Pipi machen nach draußen! Normal?

Empfohlene Beiträge

hallo,

nachdem es meinen 13-jährigen Labbi nicht mehr gibt, habe ich jetzt eine Gordon_Setter-Lady mit fünf Monaten.

Sie ist eine süße Maus .... aber ...,

sie muss zum Beispiel innerhalb einer 1 Stunde dreimal zum pinkeln nach draußen und setzt sich dann immer zwei oder dreimal hin. Wir kommen rein und nach einer 1/4 Stunde muss sie wieder raus.

Wenn wir nicht gleich springen, wenn sie an der Türe steht, passiert es eben drinnen. Es ist zum Beispiel nach dem Fressen, Spielen so dass sie raus muss und dann ist wieder eine Zeitlang Ruhe (das können auch vielleicht 2-3 Stunden sein).

Nachts geht sie um 10/11 Uhr nochmal raus und manchmal geht es in der Nacht um drei Uhr schon wieder los; ein anderes mal um 5 Uhr usw.

Ist das eigentlich normal und hat vielleicht jemand die gleichen Erfahrungen?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand bei meinem Problem helfen könnte.

Liebe Grüße

von Silvie und Bonnie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich würde mit der Kleinen zum Tierarzt gehen. So wie sich das anhört hat sie vermutlich eine Blasenentzündung.

post-2059-1406415190,67_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:winken:

post-9926-1406415190,91_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöle! :winken:

post-5992-1406415190,99_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher ist Sicher geh lieber zum Tierarzt ach ja Herzlich wilkommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silvie :winken: , herzlich willkommen im Forum!

Mein erster Gedanke war auch eine Blasenentzündung. Wenn sie pinkelt, pinkelt sie ganz wenig, womöglich nur tropfenweise? Dann ist es sicherlich eine Blasenentzündung und die Maus gehört zum TA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silvie,

herzlich willkommen im Forum! :D

Als meine Kleine (ist jetzt 13 Wochen alt) die Blasenentzündung hatte, war es genauso.. "Normal" (davor und danach, mittlerweile etwas weniger häufig) wäre so 1 - 2 Stunden, je nachdem was sie macht (viel trinken, essen, spielen, schlafen..) - im Schlaf auch schon mal 3 - 6 (über Nacht).

Wenn deine Kleine draussen öfters (also 3 - 4 mal hintereinander) pieselt, mit kurzen Abständen, aber wenig rauskommt, kann das für eine Blasenentzündung sprechen, war zumindest bei meiner so.

Schau' mal beim Tierarzt vorbei und nimm' vorher frischen Urin in einem geeigneten kleinen Behälter mit, dann kann der dir das sagen.

Wünsche dir resp. der Kleinen alles Gute! :D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

und herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und Mitschreiben.

Fühl dich wohl bei uns. :winken:

Zu deiner Frage: Ich würde auch mal zum Tierarzt gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blasensteine werden bei einem so jungen Hund wohl nicht auftreten...aber ich würds dennoch beim Tierarzt abchecken lassen, denn normal ist das nicht! Bei meiner Hündin waren es Blasensteine die zu diesem Verhalten führten, aber die ist wesentlich älter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich willkommen!

LG, Anja

post-6576-1406415196,62_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • alte/ältere Hunde

      Hier geht es nicht um die Vermittlung eines bestimmten Hundes sondern um die Bitte sich zu überlegen ob nicht die Möglichkeit und Bereitschaft besteht einem alten oder älteren Hund ein Zuhause zu geben. Wie schön wäre es wenn diese Hunde wenigstens für die letzte Zeit des Lebens die Sonnenseite des Lebens kennen lernen dürften.   Bei mir leben derzeit drei Hunde die ich im Seniorenalter aufgenommen habe. Sie kamen direkt aus einem rumänischen TH zu mir. Zwei der Hunde sind jetzt schon

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hilfe mein 1jähriger 2 Hund will meine alte Hündin beißen

      Habe vor 4 Monaten eine 8Monate alte englische Bulldogge zu meiner 91/2 jährigen englischen Bulldogge geholt und hatte außer ein paar Rangeleien das Gefühl das die beiden sich gut verstehen,bis auf heute. der Streit ging los wegen eines Schweineohrs das beide wollten und ich es dann meiner alten Hündin gab weil ihr die Kleine schon die ganze zeit alles weg nimmt und seitdem bedrängt die kleine mit stehendem kamm meine Emma und will sie beißen. Konnte es jetzt nur stoppen als ich die kleine in de

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alte Bücher: W.E. Mason, Dogs of All Nations (1915)

      Suchte gerade danach, wie Hundegeschirre vor Jahrhunderten wohl ausgesehen haben. Ich meine ja, das waren Norwegergeschirre. https://de.wikipedia.org/wiki/Brustgeschirr Dort war ein altes Foto mit Geschirren aus diesem Buch von W.E. Mason, Dogs of All Nations (1915), das man sich hier ansehen kann:   https://archive.org/details/dogsofallnations00masorich https://openlibrary.org/books/OL7057003M/Dogs_of_all_nations   Es zeigt viele Fotos der damaligen Hunderasse

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Alte Menschen und Hunde - Rückert-Artikel

      Tierarzt Rückert hat in seinem aktuellen Artikel ein bisschen Dampf abgelassen - zurecht, finde ich. Menschen ab 60 - dürfen die noch Welpen oder Junghunde aufnehmen? Die könnten doch vor dem Hund sterben. Und dann? Ich finde, Rückert hat das ganz gut beleuchtet. http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20454

      in Plauderecke

    • Die alte Garde auf der anderen Seite

      Meinen ersten eigenen Hund bekam ich mit 13, Einstein so hiess er, ein riesengroßes, tapsiges schwarzgraues Hundekind von 4 Monaten, ein irrsinniger Mix aus Bouvier und Irischem Wolfshund, man kann sich leicht vorstellen, was für Eigenschaften und Herausforderungen diese Mischung mit sich bringt, und das ein Kind von 13 Jahren nicht uunbedingt die optimale Person ist, einen solchen Hund zu halten, zudem war Eini als Welpe mehrfach ausgebüxt und in der Innenstadt aufgegriffen worden, bis man ihn

      in Regenbogenbrücke


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.