Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Hilfe - Wie erziehe ich meinen Hund dazu, das Katzenklo zu benutzen?

Empfohlene Beiträge

Ich habe einen 3monate alten Chihuahua-Pinscher Mischling, der seit einer Woche bei uns ist.

Die Züchterin, von der wir ihn haben, hat dem Hund bei gebracht, auf einen Teppich zu machen. Ich hab ihm ein Klo besorgt und er macht nur drauf, wenn er grad lustig ist. Sonst macht er auf alles mögliche.

Ja, ja, ich weiß, jetzt sagen wieder alle, geh alle zwei Stunden raus und ein Hund gehört nicht aufs Katzenklo, aber ich hab auch noch ein kleines Kind, das auch erst 2jahre alt ist.

Ich kann nicht mit meiner Tochter um 6 in der früh oder um 23 Uhr am Abend raus gehen bei der Kälte...!! Außerdem soll der Hund lernen, alleine zu sein und selbstständig aufs Klo zu gehen, wenn ich arbeiten bin. Bitte nur um Ernst gemeinte Vorschläge und keine Vorwürfe...danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Geschichte paßt aber auch gar nix....armer Hund...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohne dir Vorwürfe machen zu wollen:

Warum habt ihr denn den Hund? :)

Ich meine, es ist doch das Normalste, dass man, wenn man einen Hund hat, auch mit ihm Gassi geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum hast Du Dir unter den Voraussetzungen eigentlich einen Hund zugelegt? :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja,, ja sicher..ich will ja auch mit ihm raus gehen, aber er will nicht gehen. Wenn ich mit ihm raus gehe, dann setzt er sich hin und winselt.

Hab auch mehrmals versucht ihn mit Leckerli zu locken, aber er macht keinen Schritt...ich weiß echt nicht weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja: Vorwürfe bringen Dich auch nicht weiter. Der Hund ist ja jetzt nun mal da.

Alle Teppiche soweit möglich zusammen rollen, damit er keine Gelegenheit findet auf den Teppich zu pieseln. Ansonsten Freiraum begrenzen (er muss jedoch Kontakt zur Familie haben) und das Katzenklo in unmittelbarer Nähe des Körbchens aufstellen.

Und - trotzdem feste Gassigänge nach draußen festlegen. Er braucht Umweltreize und Sozialkontakte mit anderen Menschen und Hunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, ein Popcorn - Thread!!!

Da wird wohl nichts bei ´rumkommen, was der TE gefällt :klatsch:

Sonntägliche Grüße Arrgyle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub, warum ich mir einen Hund zulege oder nicht ist schon meine Sache...ich mein, seid ihr alle arbeitslos oder Pensionisten???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wurde er den aufgezogen? Hat er Garten, Gras, Straße überhaupt kennen gelernt?

Wenn nein, dann braucht er einfach Zeit um sich draußen zurecht zu finden. Und, es ist ein völlig normales Verhalten, wenn er erst einmal rumfiept und sitzen bleibt. Mit Leckerli und ein paar guten Worten müsste das doch zu schaffen sein. Du brauchst einfach Geduld!

Versuchs immer wieder und am besten an einer ruhigen Stelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, aber ich gehe auch zur Schule (und das teilweise lange), und meine Mutter vollzeit arbeiten, gerade deswegen ist es wichtig, dass meine Hunde morgens gut ausgelastet werden (rennen dürfen, schnüffeln) und ihr Geschäft verrichten, DAMIT sie tagsüber einhalten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kann man einen alten Hund an eine Art Katzenklo noch gewöhnen?

      Hallo, ich habe eine fast 17 jährige Gelbbacke, die leider dem Alter entsprechend diverse Zipperleins hat. Das wären Demenz, die Gräten tun ganz schön weh, das Herzlein braucht Unterstützung, also mit anderen Worten, von jedem ein bisschen, dem Alter entsprechend alles normal. Tierärztlich ist der Hund ständig unter Kontrolle. Ich plane meinen Tag akribisch genau, so daß der Hund (25 kg) nur 3 x am Tag, die vielen Treppen zum Gassi gehen rauf und runter laufen muss. Unsere Lebensplanung war

      in Hunde im Alter

    • Weche Bürste benutzen?

      hallo, ich habe eine alte Colli-Schäferhunddame. Irgendwie wurde die Unterwolle immer dichter. Jahrelang hatte ich das auch gut im Griff. Nun ist es leider so, dass sie sehr empfindlich auf das Bürsten reagiert. Unter dem Bauch, wo das Fell wirklich sehr dicht ist, lässt sie sich leider überhaupt nicht gerne bürsten. Kurz gesagt, es ist für sie der totale streß. Sie ist sehr Berührungsempfindlich geworden. Da sie aber sehr extrem am haaren ist, und das "alte Fell" auch juckt, möchte ich Si

      in Hundezubehör

    • Welpe macht ins Katzenklo!

      Hallo! Wir haben seit ein paar Tagen einen Mischlingswelpen ( 9 Wochen alt ). Sie kommt vom Bauernhof. Sie hat sich schon ganz gut an uns gewöhnt. Wir gehen alle 2 Stunden mit ihr raus, manchmal auch nach einer Stunde. Sie macht auch draußen. Natürlich geht auch oft drinnen was daneben. Seit 2 Tagen hat sie sich mit meiner Katze (8 Monate ) angefreundet und tobt mit ihr. Das blöde ist das sie nun gesehen hat das die Katze drinnen ein Klo hat. Jetzt rennt sie sobald sie wach wird direkt ins Katze

      in Hundewelpen

    • Katze macht nicht mehr ins Katzenklo

      Hallo, Ich bräuchte mal wieder einen Rat Und zwar macht unsere Katze (13 Jahre) seit einiger Zeit nicht mehr ins Katzenklo. Und wenn doch, dann "verbuddelt" sie es nicht. Wir benutzen schon seit Jahren das gleiche Katzenstreu und es gab nie Probleme, auch andere Marken/Sorten haben wir schon probiert... Eigentlich ist sie Freigänger aber im Winter schläft sie über Nacht im Haus. Möbel umgestellt, andere Putzmittel benutzt haben wir auch nicht Vielleicht weiß hier ja jemand einen Rat D

      in Andere Tiere

    • Ebby plündert das Katzenklo

      Heyho! Hab mal wieder eine Frage... Ebby plündert das Katzenklo, richtig eklig. Früher hatten wir das Problem nicht, die Katze ging raus... Das Klo steht im Bad, die Tür kann ich ja schlecht zu machen, Ebby pfeiff ich jedes mal raus wenn ich sehe das sie da rein geht, kaum schau ich wo anders hin schleicht sie wieder rein. Das geht bestimmt 100x am Tag, bis sie es endlich geschafft hat die Kacke zu fressen oder ich sie in ihren Kennel bringe Es stresst einfach ungemein ständig den Hund zu sc

      in Hundeerziehung & Probleme


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.