Jump to content
Hundeforum Der Hund
Orakelchen

Frei laufende Katzen ...

Empfohlene Beiträge

Hallöchen Forianer,

wir sehen hier bei uns ein arges Problem auf uns zu kommen :think:

Wir haben letztes Jahr im Mai ein Grundstück (650qm) mit kleinem Häuschen übernommen, auf dem ca. 2 Jahre zwar ein Pächter war, aber durch Krankheit nichts mehr richten konnte.

In diesen 2 Jahren hat eine Nachbarskatze unser Grundstück zu ihrem Eigentum erklärt und als Picasso noch nicht da war, spielte sie auch stundenlang mit uns und war sehr zutraulich.

Als verantwortungsbewusste Hundebesitzer setzten wir unsere Nachbarin letztes Jahr dann auch darüber in Kenntnis, dass wir uns ein Hund anschaffen und der dann ab Juli 2009 auf unserem Grundstück zu Hause ist. Wir übernahmen Picasso (Riesenschnauzer-Altdeutscher Schäferhund Mix) mit 7 Wochen und dort wo er herkam, ist er mit Katzen groß geworden. Nun war er den Geruch der schon vorhandenen Katze gewöhnt und benahm sich ihr gegenüber angemessen. Er teilte sich das Grundstück mit ihr aus sicherer Entfehrnung.

Jetzt hat sich unsere direkte Nachbarin einen jungen Kater zu gelegt, der nun mit der alteingesessenen Katze sein Unwesen treibt. Nun versteht Picasso (jetzt 8 Monate alt) aber kein Spass mehr und jagd beide mit größter Freude. Aber nicht nur, dass er sie jagd, die beide fangen an meinen Garten zu rampunieren. Buddeln in meinem Blumenbeeten und entleeren sich auch dort. Zerkratzen mir die Rinde meiner Kirschbäume, sie haben mein Palstikgewächshaus rampuniert u.s.w.

Wir erziehen unseren Hund so, dass er sich im Garten benimmt und die beide rampunieren uns alles. Zudem frisst Picasso auch noch den Katzenkot und erbricht sich dann fürchterlich.

Ich als Hundehalter muss mein Grundstück absichern, damit alles im rechtlichen Rahmen bleibt. Darf den Hund nicht alleine im Garten lassen. Muss aufpassen, dass er nicht zu viel bellt. Muss seine Hinterlasssenschaften entfernen und muss für Schäden aufkommen die er anstellt.

Haben Katzen da ein "Freibrief"?

und

was machen wir, wenn Picasso bei seiner jagd auf unserem Grundstück, wirklich mal eine von den beiden Katzen erwischt?

Noch eine Anmerkung.....mit meiner direkten Nachbarin (die mit dem jungen Kater) kann man nicht reden.....die gibt nur Befehle :motz:

Vieleicht könnt ihr mir ein wenig weiterhelfen oder es gibt da irgendwelche Gesetzlichkeiten.

Danke im voraus

Grüßle...Orakelchen :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, ich glaube das wird schwierig :think: Bei einer Katze hat man als Besitzer viel weniger zu melden als bei einem Hund... was soll die Frau also machen?

Die einzige Lösung die ich sehe ist, dass sie ihre Katzen nicht mehr rauslässt, und das ist auch nicht wirklich realistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwar ist es schwierig, auf freilaufende Katzen irgendeinen Einfluss zu nehmen, dennoch würde ich denken, dass ich für die Schäden meiner Tiere aufkommen muss...

Die Katze einer Freundin attackierte vor einigen Monaten eine "Zuchtdogge". Diese hatte nun einen Kratzer auf dem Rücken und die Freundin musste für den entstandenen Schaden zahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

wenn du beweisen kannst, dass genau die besagten Katzen die Schäden verursacht haben, muss die Halterin den Schaden bezahlen:

http://www.experten-branchenbuch.de/ratgeber/schadensersatz-fuer-kratzer-auf-dem-auto-durch-die-nachbarskatze

Da musst du wohl Fotos machen oder filmen ...

Das mit dem Katzenkot ist total eklig, auch in unserem Garten habe ich diesen Ärger, dass ich die Schxxx schneller finden muss als mein Hund es tut. Deswegen fühle ich mich belästigt, deswegen darf mein Hund auch Katzen scheuchen, die im Garten sind.

Habe schon einmal überlegt, ob ich meinen Hund mitten in den Garten der Katzenhalter schxxxen lasse ... Ob sie wohl Verständnis für mich hätten? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die schnellen Antworten :danke

So was in etwa hatten wir uns schon gedacht.

Dann werden wir mal die WebCam aufstellen und laufen lassen.

@kristinmitpodi

Sie wäre wahrlich nicht begeistert. Doch Picasso hat im Garten sein "Hundeklo" genau in dem Teil, wo ihr Zaun an unser Grundstück grenzt und das ist bestimmt nicht Marke "Köcke Flör". Wir haben schon versucht ihn umzulenken, doch er lässt sich nicht davon abbringen genau dieses Fleckchen Garten zu benutzen. Das scheint dann auf Gegenseitigkeit zu beruhen ;)

Grüssle Orakelchen :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Katzen Allergie - was kann man tun

      Ich denke hier gibt es auch so einige Katzen Liebhaber, hier habe ich null komma gar keine Ahnung.   Mein Sohn ist davon betroffen. Seine Freundinn hat eine Katze, darauf reagiert er recht heftig. Stundenweise ist es kein Problem, heute Nacht hat er bei ihr geschlafen und kommt um 8 Uhr fast krank hier an, hängt den ganzen Tag rum.   Nun kann er im Moment dem Thema zwar aus dem Weg gehen, am 01.10.2018 wollen sie aber zusammen ziehen. Natürlich will seine Freundin die Ka

      in Andere Tiere

    • Tierheim Gießen: AMY, 4 Jahre, Mischling - kennt Katzen und Kleintiere

      Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Jahr aus Rumänien zu ihrem damaligen Besitzer. Wie viele rumänische Straßenhunde, war sie von Anfang an ängstlich und misstrauisch, besonders fremden Männern gegenüber. Obwohl sie diese Angst nie völlig ablegen konnte, führte sie ein glückliches Leben. Sie hat gelernt alleine zu bleiben, kennt Katzen und Kleintiere und außer dem normalen Grundgehorsam kann sie verschiedene Tricks wie Gib laut oder Spiel tot. Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Ja

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Kann ich das gleiche Fleisch für Hunde und Katzen verwenden?

      Hallo Leute,   ich füttere meinen Hund seit einem Jahr nur noch mit BARF. Seitdem ich einen Bericht gesehen habe, was alles im Hundefutter verarbeitet wird, habe ich mich für BARF entschieden. Ich kaufe mein Fleisch immer im Futtermittelgeschäft, die es tiefgekühlt anbieten. Dazu gebe ich Gemüse-Obst-Pellets, Leinöl und ab und an ein paar Kräuter. Durch das BARF hat sich die Verdauung meines Hundes gebessert, er ist fit und hat schönes, glänzendes Fell bekommen. Ich möchte meine Katze

      in BARF - Rohfütterung

    • Hund und Katzen

      Hallo zusammen,   nach langen Überlegungen bin ich nun soweit, dass ich es mir zutraue, einem Hund ein zufriedenes Zuhause zu bieten. Nach anfänglichen Sorgen anderer Art ist es nun meine Hauptsorge, dass meine Katzen (reine Wohnungskatzen) nichts von einem neuen, tierischen Mitbewohner halten. Es sind zwei erwachsene Katzen, die nun schon seit etlichen Jahren mein Leben bereichern. Ich halte sie für aufgeschlossen und recht selbstbewusst, aber ob sie Vorerfahrungen mit Hunden haben, d

      in Der erste Hund

    • Habe zwei Katzen und mein Hundewelpe hat Würmer

      Hallo Leuts   Ich habe mir gestern einen Welpen gekauft, der beim 2ten Mal erbrechen eingekringelte Würmer erbrochen hat. Bin schnellsten möglich mit ihr zur Tierklinik gefahren und habe sie sofort behandeln lassen. Nun ist es so weil sie ja noch 8Tage ist und die Tierärztin gesagt hat ich soll Hund und Katze fernhalten. Weiß ich nicht in wiefern sich Hund und Katze gegenseitig anstecken können.  Ich würde mich über antworten freuen 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.