Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mixery

Eure Hunde und das Wasser? Schwimmer, Nichtschwimmer, Stehbader ...

Empfohlene Beiträge

:winken:

Mich interessiert das schon länger wie sich die Hunde so am Wasser verhalten.

Ich hatte einmal einen Schwimmer, der das auch mit Begeisterung so oft wie möglich machte. Egal wie warm oder kalt es war. Und mein Zweithund, der sein Leben mit dem anderen verbrachte, aber nicht über das Stehbaden hinaus gekommen ist. Bis zum Bauch reinsteigen reicht völlig.

Wie ist das bei euren Hundis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Mia ist ein Schwimmer.

SIe geht da liebend gern rein und planscht, schwimmt und apportiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also.. Micky geht nicht gerne ins Wasser, wenn dann maximal bis Unterkannte Bauch. Dazu muss es dann auch sehr warm sein und man muss irgendwas tolles ins Wasser geworfen haben ;)

Bei Midas bin ich mir noch nicht sicher. Im Sommer ist er uns manchmal ins Wasser gefolgt, aber eher, weil er wohl verunsichert war, wohin wir denn verschwinden.

Allerdings waren wir letztens am See spazieren und Midas wollte unbedingt den Schwan begrüßen, der im Wasser umher schwamm. Das hat ich natürlich nicht erwartet, dass der Keks da mit einem Satz drin war. Also Wasser macht ihm anscheinend nix, aber ob er es richtig gerne mag, werd ich erst erfahren, wenns wieder wärmer wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also unsere Beiden Schwimmen ... aber Quinny Surft auch =)

post-1424-1406415191,89_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kiwi ist die Wasserratte schlechthin!

Gero allerdings hasst Wasser wie die Pest ... wenn er mal am Stran zu nah am Wasser geht und von einer Welle überrascht wird zieht er eine Fresse das ich mich vor lachen immer fast auf den Rücken werfe :D

post-7849-1406415191,98_thumb.jpg

post-7849-1406415192,02_thumb.jpg

post-7849-1406415192,06_thumb.jpg

post-7849-1406415192,09_thumb.jpg

post-7849-1406415192,13_thumb.jpg

post-7849-1406415192,22_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blacky und Chili gehen nur rein, wenn es unbedingt nötig ist. Also, wenn das Frauli ins böse Wasser geht und dort einfach weiter geht. (Die Leitha bei uns: Mal Kiesbänke, dann wieder halber Meter Wasser - toll für den Sommer)

Das war aber nicht immer so :Oo

Chili ist schonmal ne Viertelstunde in den höchsten Tönen winselnd und quietschend am Ufer gestanden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine schwimmen beide sehr gerne! Allerdings nur, wenn es warm ist. Bei dem Wetter gehen sie nicht freiwillig rein.

post-7359-1406415191,91_thumb.jpg

post-7359-1406415191,94_thumb.jpg

post-7359-1406415191,96_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tango läßt kein Pfoten abkühlen bei uns im Bach aus, nichtmal dann wenn Schnee liegt. Bin mal gespannt wie das im Frühjahr Sommer wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lanya mag nicht schwimmen, aber sie hat riesigen Spass daran durch eine Bach zu toben oder am Ufer von einem See, sie darf nur nicht den Boden unter den Füssen verlieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bis jetzt geht Great nur bis zum Bauch rein, sobald er den Boden unter den Füssen verliert geht er rückwärts. Aber was nicht ist kann ja noch werden.

In meinem Schwimmbad hat er richtig Spass dabei gehabt, als ich ihn zwecks Foto-Aufnahmen für meine HP (www.Hands4Dogs.de) mit reingenommen habe. =) Na ich bin mal gespannt, wie er sich verhält, wenn er den nächsten Monat in mein Unterwasserlaufband darf. Davon brauche ich nämlich auch noch Fotos für die HP.

Heike u. Great

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hasst Wasser was tun um ihn daran zu gewöhnen ?

      Hey ihr Lieben, Wir besitzen zwei Hunde. Der eine liebt das Wasser total, wohingegen der andere unglaublich wasserscheu ist. Beide kommen aus dem Tierheim.  Aber was sollen wir machen, um unsere wasserscheue Maus ans Wasser zu gewöhnen? Bisher hatte er, zumindest seit er bei uns ist (und das ist er schon seit dem 10. Monat ) nie eine negative Erfahrung mit Wasser und gerade jetzt wo es wieder warm wird möchten wir ihm zeigen, dass Wasser nichts schlechtes ist. Wir haben eine klein

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Die Milz löst sich auf & Wasser im Bauch

      Moin Moin, wir brauchen Hilfe! Unser 12jaehriger Lhasa, hat unerklärliche Symptome! Es fing mit erbrechen an dann Trägheit, nun ist es so das sich seine Milz auflöst und viel Wasser im Bauch einlagert:( der Ta hat heute 1,5l Wasser rausgeholt, und Proben ins Labor geschickt! Zudem bek er herztbl und wassertbl. Er frisst, trinkt sehr viel, pupst usw er würde heute nochmal geroengt kein tumor oder ähnliches zu sehen Organe scheinen okay zusein bisauf die Milz die ist 3geteilt! 

      in Hundekrankheiten

    • Wasser

      Hallo, ich habe eine pudel. Er iszt 2 jahre alt. Trinke mehr Wasser als üblich. Er hat 6 kg in 24 Stunden und trinkt bischen mehr als einen halben Liter Wasser. Es muss oft auf der Toilette sein. Ansonsten trinkt er nicht so viel Wasser, aber gestern hat er so viel Wasser getrunken. Er ist ein normales Spiel, er ist sehr aktiv, er isst normalerweise und hat einen normalen Stuhl. Gestern aß er die Hühnerleber und trinkt seitdem mehr Wasser. Ich trank wieder 24 Stunden lang etwa 600 ml Wasser. Ich

      in Gesundheit

    • Wasser

      Guten Morgen mein Labrador rüde Carlo ist jetzt 13 Monate alt. Derzeit sind wir mit ihm in Österreich im Urlaub. Es läuft bislang wirklich richtig gut sogar besser als ich es erwartet hatte... Gestern waren wir zum Beispiel im Wildpark. Die Tiere sind alle frei dort rum gelaufen und Carlo hat sich richtig super benommen und ist brav an der Leine gelaufen (sein erstes Besuch im Tierpark). Es war alles super bis wir an den Badestrand für Hunde gefahren sind -. - das war quasi eine mittelschwere K

      in Junghunde

    • Hund hat Wasser aus Aschenbecher getrunken

      Hallo meine fünf Monate alte Hündin hat heute aus einem Aschenbecher (wo leider auch Asche usw drin war) Wasser getrunken (2-3 Schlücke ungefähr)muss ich jetzt zum Tierarzt oder ist das nicht schlimm?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.