Jump to content
Hundeforum Der Hund
jd_sunshine

Menschen ohne Hund

Empfohlene Beiträge

ich bleibe stehen und starre demonstrativ zurück....

Ich bin das gewohnt.Entweder sie gaffen einem in den Ausschnitt - dann guck ich eben zwischen die beine- oder sie gaffen dich an weil du einen Hund hast oder in ihren Augen anders aussiehst als "normale Leute".

Meist hören sie schnell damit auf wenn sie "erwischt" werden... :Oo

Lass dich nicht provuzieren.....das stresst einen nur unnötig.

Denk dir einfach deinen Teil und hak das für dich ab!

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jane,

warum lässt Du solche Gedanken eigendlich zu?

Ich kenne auch diese Blicke, die wie bei dem "Menschen ohne Hund". Vielleicht will er damit punkten?

Aber nicht mit mir! Ich bekomme -ungelogen- ein Gefühl von Mitleid für diese Menschen. Warum? kann sich jeder selbst denken/beantworten.

Aber für mich ist mein Leben in Ordnung. Für den "Menschen ohne Hund"? hab ich da so meine Zweifel. ;)

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sag entweder: "Ja, ich weiß. Mein Hund sieht gut aus" oder "Noch nie nen Hund gesehen?"

Kommt immer drauf an, wer mich bzw. meinen Hund anstarrt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Euch allen :kuss: ,

Vielen Lieben Dank für Eure so schnellen Antworten und guten Tips, Ratschläge und Zusprüche.

Das hilft sehr!!! Gut zu wissen, dass Ihr das auch kennt und Eure Wege damit gefunden habt umzugehen :).

:respekt:

Ich fühle mich gleich viel besser und neuen Mutes bei der nächsten Begegnung wieder etwas gelassener zu sein.

Ganz liebe Grüße

Jane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
"Noch nie nen Hund gesehen?"
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48743&goto=943129

Der ist gut! :klatsch:

Ich fühl mich auch ohne Hund manchmal von anderen Leuten angestarrt. Sei es, weil ich nicht unbedingt das Modehighlight bin oder sei es, weil ich denen sonstwie nicht ins Weltbild passe. Einige Leute sind halt so, dass sie immer alles anstarren müssen, was ihnen nicht ins Konzept passt...

Ich denke manchmal bezieht sich das Anstarren auch gar nicht auf das, was man glaubt, sondern man fühlt sich nur mit dem Punkt angesprochen, an dem man selbst etwas empfindlich ist, weil man deswegen schon öfter von anderen Leuten Ablehnung erfahren hat.

Ich versuche meistens, die Leute zu ignorieren und mich gar nicht erst drüber aufzuregen (auch wenn das nicht immer klappt). Wär ja noch schöner, wenn mir solche Leute den Tag versauen könnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie nadel1996' ich [b']starre einfach zurück.[/b]

Irgendwas an meinem Blick bringt die Leute dazu, wegzugucken. :)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48743&goto=943084

DAS kann aber auch ins Auge gehen :(

Ich wohn zum Beispiel in einem sozialen Brennpunkt, wenn Du ja jemanden direkt anstarrst, kannst Du damit rechnen, erst verbal und dann, wenn Du Pech hast auch noch tätlich angegriffen wirst.

Ich mach es einfach so, das ich auch schon mal einen Umweg in Kauf nehme....traurig aber leider die realität.

e015.gif
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48743&goto=943096

Wenn mich jemand anstarrt, dann kann ich auch zurückstarren. :)

Außerdem wohne ich in einer "friedlichen Gegend" ( hört sich komisch an... )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lächele meist und sage freundlich guten Tag, damit bringst du solche Leute immer aus dem Konzept und fühlst dich selber viel besser, veräppelst dich sozusagen selber.

nee, stimmt nicht.

Ein Nachbar (schätze Mitte 20) z.B. grüßt nicht, auch nicht zurück, wenn du noch so freundlich grüßt.

Er starrt arrogant auf dich herab, als wärst du Müll oder wenn er gut drauf ist, ignoriert er dich und sieht durch dich hindurch.

Einmal (!) hat er in all den Jahren mal zurückgegrüßt. Da muss er krank gewesen sein.

Ein Mann, der im Stoffelalter steckengeblieben ist. Irgendwann hab ich das dann mal laut zu meinem Mann gesagt, als der werte Herr mal wieder nicht zurückgegrüßt hat. Inzwischen ist er auch für mich Luft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lach, der nimmt vl zu viele von den blauen Pillen und vergisst die roten :)

auch wenn ich nicht zurück gegrüßt werde, fühle ich mich gut. Mir geht es auch nicht darum. ICH bin freundlich, meine Einstellung ist gut, was das gegenüber draus macht ist seins :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tala:

Er starrt arrogant auf dich herab, als wärst du Müll oder wenn er gut drauf ist, ignoriert er dich und sieht durch dich hindurch.

Einmal (!) hat er in all den Jahren mal zurückgegrüßt. Da muss er krank gewesen sein.

Da schau ich genauso zurück schüttel noch fast unmerklich mit dem Kopf und vorbei geht's.

Ansonsten einfach freundlich lächelnd vorbei gehen eventuell zu nicken oder Grüßen, oder falls Sie Dich anmachen in langen Unterhosen vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Menschen wählen ihren Hund ähnlich wie ihren Partner aus

      https://www.welt.de/kmpkt/article196413793/Menschen-waehlen-ihren-Hund-aehnlich-wie-ihren-Partner-aus.html   Hätte ich sein können, als wir wieder auf der Suche nach einem Hund waren, sollte ein Hund einziehen, der etwa kniehoch war, zwischen 2 und 3 Jahren, er sollte wuschelig sein und noch so ein paar Sachen. Dann kam Minos, 5 Monate alt, kurzhaarig und mit der Aussicht, eher die Hüfthöhe zu erreichen, also quasi mehr so der Typ Pony.   Wie ist es euch ergangen, kamt ihr au

      in Plauderecke

    • Tierheim Gießen: LOKI, 4 Jahre, Husky-Schäferhund-Mix - sucht Menschen mit Hundeerfahrung

      Der hübsche Husky-Schäferhund-Mix Loki (*08.02.15) wurde im Tierheim abgegeben, da es in seiner alten Familie leider ein Mitglied gab, welches auf den hübschen Rüden allergisch reagierte. Solange Loki Freude an etwas hat, ist er ein wahrhaft toller Hund: Dann befolgt er gerne Kommandos wie Sitz, Platz oder auch gib Laut, freut sich dabei zu sein oder sein Bällchen zu holen und ist dann auch eher etwas zu überschwänglich in seiner Freude… Aber es gibt eben auch Dinge, welche Loki nicht

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: SUNNY, 2 Jahre, Französische Bulldogge-Jack Russel-Mix - sucht hundeerfahrene Menschen -

      Französische Bulldogge-Jack Russel-Mix Sunny verlor kurz vor Weihnachten ihr Zuhause. Ihr neuer Besitzer gab sie nach nicht einmal einer Stunde in Pension ab, da die Anschaffung unüberlegt war. Aus dieser wurde sie nie wieder abgeholt. In Ihrem vergangenen Leben hat sie leider wohl nicht viel kennen gelernt . Sie braucht hundeerfahrene Menschen die ihr zeigen das die Welt ganz und gar nicht so gruselig ist wie sie es sich vorstellt . Wo sie beschäftigt wird und mit ihrem Menschen durch dick

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Manresa: DURAN, 1 Jahr, Griffon-Sabueso-Mix - sehr freundlich zu Menschen

      DURAN : Griffon-Sabueso-Mix-Rüde, Geb.: März 2018 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 56 cm   Vor einiger Zeit erschien DURAN mit seiner Mutter und seinen fünf Geschwistern, an einem Haus mitten im Wald. Auf Grund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes gehen wir davon aus, dass es sich bei den Hunden um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber DURAN´s Mutter LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus und in

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Körpersprache des Menschen

      Sich breitbeinig groß zu machen und frontal auf einen Hund zuzulaufen und dann über ihn zu beugen ist sehr uncool. Was noch? Welche Körperhaltungen/Bewegungen sollte man vermeiden und stattdessen einnehmen/machen?

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.