Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
yasee

Frage zu Cherax sp. "Blue moon" (blauer Krebs)

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe eine kurze Frage an unsere Fischexperten :)

Und zwar habe ich mir gestern ein Cherax sp. "Blue moon" (Blauber Krebs) bestellt...

Nun wollte ich fragen bzw. wissen was ich ihm alles Füttern kann?

Ich weiß daß ich ihm Karotten ins Wasser werfen kann aber was noch alles?

Ich habe noch Welse im AQ muss ich da auf etwas besonderes Beachten?

Nicht das sie Magenverstimmungen bekommen ;)

Freue mich auf Antworten :)

LG

Yasmin und Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Paprika, Salat, Gurke, Zucchini.. alles was der Kühlschrank so her gibt ;)

Futtertabletten werden auch gerne genommen.

Das alles schmeckt den Welsen auch :)

Wichtig sind genug Versteckmöglichkeiten, auch für die Welse (je nachdem wasses für welche sind). Damit sich nicht gegenseitig im Weg rumgestanden wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Blue Moon ist ein recht friedlicher Vertreter seiner Gattung.

Er mag fast alles. Neben diversen Gemüsen gebe ich unserem gelegentlich auch mal Tubifex oder rote Mückenlarven. Immer im Becken findet man bei uns Laub (vornehmlich Eiche) sowie Erlenzäpfchen. Bei allen Krebsen immer schön dran denken nicht zuviel zu füttern. Gerade mit den Futtertabletten wäre ich vorsichtig, da diese mehr Protein enthalten, als die Tiere wirklich brauchen. Das führt zu sehr schnellem Wachstum und die Tiere können Probleme mit der Häutung bekommen.

Viel Spass mit dem Krebs!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok vielen vielen dank:)

Hab auch gelesen das sie gerne Laub fressen... kennst du das? Hast das schon einmal gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Yasmin,

normalerweise hält man die aber nicht allein.

Hast Du mal gegooglet, da findet man so einiges.

;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Buchen- oder Eichenlaub. Aber halt nicht vom Baum sondern das vom Boden. Am besten nochmal durchtrocknen lassen und denn ab ins Becken.

Ich hab in allen Becken bei mir Laub drin. Das gefällt alles Wirbellosen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben zwei in einem Artenbecken.

Thema Laub: Sammel im Wald Eichenlaub oder so. Frisches mögen meine nicht wirklich. Das Laub kurz mit kochendem Wasser überbrühen und dann ins Aquarium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Muck... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wir haben zwei in einem Artenbecken.

Thema Laub: Sammel im Wald Eichenlaub oder so. Frisches mögen meine nicht wirklich. Das Laub kurz mit kochendem Wasser überbrühen und dann ins Aquarium.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=48821&goto=944940

Aiii vielen dank :)

Ich wusste nicht genau wie ich das Laub ins AQ machen muss ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir bei Wirbellosen nur Seemandelbaumblätter empfehlen!

Die sind doch sehr förderlich für das Wohlbefinden und für eine

reibungslose Häutung und als zwischendurch Snack auch sehr beliebt :D

Übrigens, gute Wahl :klatsch: In was für ein Becken soll der Watz

denn einziehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Yunga hat Krebs

      Hallo ihr Lieben,   wir waren mit unserer geliebten Yunga gestern beim Tierarzt, weil sie in letzter Zeit so schlapp, apettitlos und unruhig war. Nun wurde ein Analdrüsenkarzinom links entdeckt, Blut abgenommen und Tumorflüssigkeit in's Laborgeschickt. Ich bin völlig verzweifelt, sie ist erst 7 und ich habe furchtbare Angst nach dem schweren Verlust meines Pferdes im Herbst nun auch Yunga bald gehen lassen zu müssen.   Die Blutwerte haben erhöte Calziumwerte angezeigt. L

      in Hundekrankheiten

    • Hilfe hat mein Hund Krebs???????!!

      Habe heute Abend gesehen, dass mein Hund eine rote Wucherung im Mund hat, was er sonst nie hatte. Kennt sich jemand aus oder kann mir helfen?  

      in Gesundheit

    • Diagnose Krebs *unheilbar*

      Hallo Ihr Lieben,   unsere Hündin aus dem Tierschutz ist jetzt 3 Monate bei uns. Vor kurzem habe ich einen Knubbel am Gesäuge entdeckt, der nächste Woche operiert werden sollte. Heute hatte ich ein komisches Gefühl und bin in die Tierklinik. Nun hat sich herausgestellt, dass sie diverse Tumore im Gesäuge hat, und der Krebs schon gestreut hat.  Auch ihr Herz hat Aussetzer, da es angegriffen ist. Laut TA kann es jetzt sehr schnell gehen, vllt. hat sie aber auch noch ein paar Wochen

      in Hundekrankheiten

    • Blauer Fleck am Bauch

      Hallo, meine kleine Trixie hat seit ungefähr einer Woche einen blauen Fleck am Bauch. Wir dachten sie hätte sich gestoßen, da sie sich normal verhalten hat. Seit gestern aber isst sie nicht mehr richtig, und ist total schlapp. Sie hat im liegen gepinkelt und wir wissen nicht genau was los ist.. Ein Bild habe ich hinzugefügt damit man es vielleicht besser einordnen kann.  Danke für eure Hilfe.

      in Gesundheit

    • Brauche dringend Hilfe - Verdacht auf Krebs

      Hallo Zusammen,  wir sind wirklich sehr verzweifelt und so versuche ich hier, ob mir jemand helfen kann.  Unser 3 jähriger Mischlingshund hatte vor 2 Wochen anfangs Durchfall und dann kam Fieber dazu. Nachdem das nicht besser wurde, erfolgte ein Klinikaufenthalt. Dort wurden Parasiten und sonstige "Reisekrankheiten" ausgeschlossen.  Man nahm dann öfter Blut und das Blutbild verschlechtere sich von Tag zu Tag dramatisch. Es erfolgte ein Ultraschall, bei dem eine vergrößerte Mi

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.