Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tanja81

An alle, die Fährtensuche betreiben!

Empfohlene Beiträge

Ich hab mal ne Frage zur Schleppleine, welche Marke oder bzw. wie heisst der Hersteller eurer Schleppl. und wie lang ist eure Leine?

Danke schon einmal. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich verwende eine 10m Leine, die längeren kriege ich nicht so gut gehändelt.

Ich habe mich für dieses Modell entschieden:

http://www.hundeversand.de/leine/schleppleinen/kunststoffschleppleine.php

Es gibt aber auch noch welche aus einer Art Gummi, mir fällt der Name nicht ein, die sind auch super und noch etwas griffiger als die kunststoffummantelten!

Zur Zeit wieder im Einsatz...Dana hatte leider einen akuten Rückfall (was tanzen die Hasen hier auch Samba auf den Feldern :motz: )....

Zum Fährten ist sie sehr gut verwendbar, allerdings haben in unserem Anfängerkurs die meisten "nur" 5m benutzt.

LG

Maike mit Dana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tanja,

was hat eine Schleppleine mit Fährtensuche zu tun?

Meine Fährtenleine ist von K9 - 10 Meter lang - 14mm breit (Schlauchmaterial und damit ohne scharfe Kanten). Ich bin damit sehr zufrieden.

Als Schleppleine ist die glaube ich aber nicht so geeignet, weil sie Schmutz und Feuchtigkeit aufnimmt.

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lusna: Ich kann Mimi noch nicht ohne Leine laufen lassen, deshalb Schleppleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tanja,

das hat aber nix mit Fährtenarbeit zu tun.

Die Leine für die Fährtenarbeit ist - wenn man in Richtung Prüfung arbeiten will - standardmässig 10 Meter lang. Das Material, was Du da verwendest, hängt ein wenig von den eigenen Vorlieben ab.

Schleppleinen gibt es auch (sinnvollerweise) in 15 und 20 Meter Länge.

Es gibt z. B. Leute, die gerne Lederleinen zum Fährten nehmen - sehr pflegeintensiv und ich glaube kaum als Schleppleine sinnvoll.

Bei einer Fährtenleine ist es nicht so problematisch, wenn das Material aus Kunststoff ist - denn die Leine läuft eigentlich nie schnell durch die Hände - damit auch keine Verbrennungsgefahr. Bei der Schleppleine ist das ganz anders.

Ich glaube, daß die Anforderungen an eine Fährtenleine ganz andere sind, als an Schleppleinen.

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lusna: Ich hab schon eine Schleppleine aus Kunstoff ca. 20m lang, die Hundetrainerin hat gesagt ich soll zur nächsten Stunde eine Schleppleine mitbringen, nur ich hab vergessen zu fragen was für eine :( Ich hab gar nicht gewusst, dass es solche Unterschiede gibt, aber man lernt ja nie aus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tanja,

ich würde sie fragen, welches Material sie empfiehlt!

Die meisten Leute, die ich kenne und die mit Schleppleinen arbeiten, nutzen Kordelmaterial - recht dünn - und arbeiten dann mit Handschuhen (um Verletzungen zu vermeiden). Länge am Anfang meist 10 Meter.

Aber wie gesagt: Frag am besten Deine Trainierin! Sie wird wissen, womit sie mit Dir arbeiten will.

Grüsse,

Claudia

P.S. Im übrigen ist Fährtenarbeit, was Hunden super Spass macht! Kann ich nur empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.