Jump to content
Hundeforum Der Hund
franco

Hotels und Reise innerhalb Spanien

Empfohlene Beiträge

Vorher anfragen. Viele gestatten es problemlos.

Camping: auch hier sind Hunde meist erlaubt, vorheriges Fragen ist trotzdem empfehlenswert.

Strand: An offiziellen Badestränden sind Hunde nicht erlaubt, durch Verbotsschilder wird darauf hingewiesen. Dies gilt nur während der Saison, sprich, wenn der Strand auch bewacht ist. Im Winter können Sie also durchaus mit Ihrem Hund am Strand spazierengehen, aber bitte mit Beutel, allein die Vorstellung man legt sich selber in die Häufchen, dürfte jeden dazu bewegen. Strafen werden mit 60 Euro angedroht, ob sie durchgesetzt werden hab ich noch nicht erfahren, freilaufende Hunde werden allerdings recht schnell eingefangen und abtransportiert - dann heisst es Beeilung, es ist nicht immer ein schönes Tierheim wie man es aus Deutschland kennt.

Restaurants: normalerweise nicht erwünscht, bzw. sogar verboten. Wenn man jedoch fragt, gibt es fast immer einen Weg (zumindest für den kleinen Hund).

Futter: gibt es in jedem Supermarkt reichlich. Trockenfutter, Büchsen, alles ist vertreten, sieht man mal von Frolic ab. In den grossen Supermärkten gibt es oft eine extra Kühltruhe für Tierfutter (Animales). Meist sind es leicht überlagerte, aber durchaus noch gute Reste.

Hinweise:

Kampfhundbestimmungen: Gibt es auch in Spanien. Sollten Sie einen Hund der in Frage kommenden Rasse besitzen, lassen Sie ihn am besten an der Leine, zumindest in Städten. Wenn Sie sich nicht auffällig verhalten sollte es allerdings niemanden stören.

Hund im Auto: wegen der starken Sonneneinstrahlung bitte den Hund niemals im Auto lassen, auch nicht im Winter. Hinzu kommt die Diebstahlsgefahr beim Wagen.

Hund im Bus: Hunde können im Normalfall zum halben Preis mitgenommen werden. Allerdings sind die Buslinien fast immer in Privatbesitz, also bitte höflich fragen.

Hund und Zug: Hunde dürfen nur in Körben oder Käfigen im Gepäckraum transportiert werden. Kampfhunde dürfen nicht transportiert werden.

Renfe-Spanische Eisenbahn, in Deutschland 06131/632175

Hunde im Flugzeug: bis zu 6kg können die Hunde mit Einverständnis von Iberica in der Kabine mitgeführt werden (in entsprechendem Behältnis)

Hunde über sechs Kilo müssen in den Frachtraum (Transportbehälter). Eine rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich. Der Preis liegt bei 1% des First Class Tarifes pro Kilo. Iberica/ Frankfurt: 069/71661 Fracht: 0130/6363

Je nach Fluggesellschaft können die Hunde auch kostenlos transportiert werden, anmelden ist aber immer erforderlich, da nicht alle Flugzeuge einen beheizten Frachtraum haben und auch nicht zu viele Tiere mit an Bord genommen weren. Bei den kostenlosen Transporten handelt es sich fast immer um kleinere Fluggesellschaften.

Hund und Schiff: Der Hund kann prinzipiell transportiert werden, aber nicht an Deck ausgeführt werden. Es gibt meist einen Hundezwinger auf dem Autodeck, wo die Hunde untergebracht werden. Oft gibt es einen Raum, in dem man den Hund etwas bewegen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Traumhafter Junghund in Spanien auf dt.PS

      Lebt im gemischten Rudel und soll ein ganz toller Kerl mit viel Spass an Arbeit haben, ohne überdreht zu sein, vielleicht findet sich ja hier jemand, die (deutsche) PS in Spanien ist mir seit Jahren bekannt und sehr kompetent. Leider kein Non FB Link.   https://www.facebook.com/protectoragranollers/posts/3001407509872904

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Gute Reise mein kleiner Katz!

      Ich hoffe hier ist auch Platz für Hodors besten Freund Rums. Der kleine Rums war ein Maine Coon Mischling und wäre morgen 1 Jahr alt geworden. Er liebte es mit Hodor zu kuscheln, hat ihn voller Freude angesprungen, wenn wir alleine Gassi waren...sonst war er dabei. Auch die langen Strecken im Wald. Er hat es geliebt auf Bäume zu klettern und Hodor anzumaunzen, damit er auch hochkommt. Vorgestern Abend hat er ein Auto nicht gesehen...wir sind voller Trauer und Verzweiflung! Gute Reise mein kleine

      in Regenbogenbrücke

    • Gute Reise lieber Milo

      Milo ist heute Abend über die Regenbogenbrücke gegangen. Sanft eingeschlafen, gestreichelt von uns und der Tierärztin.    Milo konnte nicht mehr richtig gehen, fiel immer wieder um. Konnte nicht mehr sehen und lief selbst vor Bäume und vor unseren LKW. Er wollte so gerne spazieren, aber konnte einfach nicht mehr. Es gingen nur noch sehr sehr sehr kleine Strecken und das im sehr langsamen Tempo, wobei er selbst dann noch umfiel oder gegen meine Beine stieß. Zudem verlor Milo wieder

      in Regenbogenbrücke

    • 7 Welpen suchen Zuhause/Spanien-geb. ca. Januar 2019

      Unsere Tierärztin fand einen Karton mit 7 Welpen, der einfach auf dem Campo unter einen Olivenbaum abgestellt wurde. Die Welpen sind ca. 5 Wochen jung, also etwa Anfang Januar 2019 geboren. Wer die Eltern sind, kann niemand sagen. Wahrscheinlich werden die Hunde mittelgroß bis groß. Die Welpen werden im Haus unserer Tierärztin aufgezogen. Es wird natürlich auch in Spanien nach neuen Besitzern gesucht. Da es aber schwierig ist, für so viele Hunde ein Zuhause zu finden, wird die Suche au

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Sol - 3 Jahre jung, wegen Leishmaniose im Tierheim gelanden /Spanien

      Eigentlich wollte ich es nicht mehr tun, aber diesen Hund muss ich vorstellen. Er sitzt im Tierheim Roquetas (La Reserva) in Südspanien.    Hier mal der Text, der auf der Facebookseite von Tierheim La Reserva steht (mit Sonnenpfoten.de arbeiten sie zusammen):   Und das ist der kleine Mann           In diesem Tierheim bin ich selbst gewesen und habe dort einen Interview-Termin für meinen Blog gehabt. Das ist zwar schon e

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.