Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tanja81

Hilfe, K9-Geschirr aufgegangen!

Empfohlene Beiträge

Gestern kam für meine große Maus das K9- Geschirr, natürlich wurde es gleich eingeweiht. Also Geschirr umgeschnallt und losgetrottet, auf einer Wiese mit viel Schnee ist Mimi dann losgespurtet und plötzlich stand meine Maus ohne Geschirr da :??? Nun stand ich da mit meiner Schleppleine und am anderen Ende ein baumelndes Geschirr ohne Hund. Meine Knie waren mehr Wackelpudding als irgendwas anderes :(

Ich also in meiner höchsten und schnulzigsten Stimme Mimi hergerufen und oh Wunder sie kam zu mir, ich Geschirr umgeschnallt meine Beine und Nerven erstmal sotiert und dann sind wir nach Hause. Das Geschirr war nicht zu eng, eine Handbreite darunter war Platz, die Schnalle war auch fest zu ich überprüfe dies immer zehnmal bevor ich losgehe.

Ist euch das auch schon passiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Hund kommt aus K9 Geschirr raus, aufgegangen ist meins allerdings nie. Ich nehme nur noch Geschirre von Camiro die ausbruchsicheren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

mir ist es leider auch schon so ähnlich passiert! Während einem Spaziergang auch noch im dunkeln mit ein paar anderen HH, stand meine Dana auf einmal "nackisch" da! Super im dunkeln mit paar Leuten ein Geschirr im Gebüsch suchen....na ich dachte jedenfalls, dass es beim toben auf gegangen ist und hab mir nicht viele Gedanken drum gemacht. Es ist auch nie wieder passiert!

Allerdings habe ich für Dana ein Geschirr bei Aruby machen lassen mit Metallschließen, die sind schon um einiges sicherer und robuster, aber halt auch teurer!

LG

Maike mit Dana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts die im Laden oder nur im I-Net zum kaufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, Danke dann geh ich mal stöbern :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja,

wenn Du schlotterst, wenn Deine Süße ohne Geschirr dasteht, solltest Du kein K9 verwenden. Denn da kommt ein Hund - auch ohne dass die Schnalle aufgeht - binnen Sekunden heraus.

Die Schnalle ist bei uns auch schon aufgegangen, aber nicht bei einem K9, sondern bei einem anderen Geschirr. Da hat ein angreifender Hund draufgebissen und plötzlich stand unser panisch-ängstlicher Hund ohne Geschirr da und lief an der vielbefahrenen Straße auf und ab.

Bei einem ängstlichen oder nicht hörenden Hund würde ich mittlerweile immer ein Panik-Geschirr empfehlen. Kostet nicht viel mehr als ein anderes Geschirr, ist ab sicher.

Viele Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Spinone: Wo bekomme ich so ein Pankik-Geschirr her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja,

scroll in diesem Thread http://www.polar-chat.de/topic_47952.html auf Seite 1 etwas nach unten. Da siehst Du Bilder von dem Geschirr.

Und auf Seite 2 ist der Link dazu.

Wir haben das nun seit Sonntag in Gebrauch und ich bin wirklich begeistert!

Liebe Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich würde in jedem Fall den passenden Y-Gut dazu kaufen. Da Du das

Geschirr ja nun hast.

Da ist es dann schwierig raus zu kommen oder der Hund muss sich

schon sehr schlimm winden.

Je nach Größe 6-10 Euro im I-Net.

Hier mal nur zur Ansicht als Beispiel

http://www.hundefachmarkt.de/product_info.php?info=p1165_Julius-K9--Y---Gurt-fuer-Geschirre.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Warze an der Zehe aufgegangen

      Habe eben bemerkt das mein Hund an der Hinterpfote blutet und mal genauer hingesehen. Es ist eine seiner Warzen aufgegangen (hat er ca vor 3-4 Monaten bekommen) Jetzt hab ich kurz gegooglet und gefunden, dass Warzenblut ansteckend ist um noch mehr Warzen zu bekommen. Die Warze ist noch dort wo sie war, es ist auch wohl nur ein kleiner Riss (blutet wie die sau ) und Schmerzen scheint er keine zu haben. Habs mit einem nassen Taschentuch etwas gesäubert und da kam keine Reaktion. Stimmt das m

      in Gesundheit


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.