Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Elli wurde zum zweiten Mal gebissen :(

Empfohlene Beiträge

Gleicher Hund, fast gleiche Ecke Elli ist gerade gebissen worden :( und ich gestehe, ich habe mich genau so verhalten, wie es hier oft kontrovers diskutiert wird. :(

Wir sind gerade zur Haustür raus. Wegen Schnee und Wind war Elli zum Glück gut verpackt, Geschirr und angeleint.

Wir sind noch nicht ganz um die Hausecke herum, da kommt die Terrierdame vom letzten Mal auch schon angeschossen und stürzt sich auf Elli. Riesen Geschrei (von Elli + der Hundebesitzerin und einer Nachbarin), ich nur noch wütend gebrüllt "hau ab" und als die Hündin nicht von Elli abließ, habe ich sie mit dem Fuß gekickt :( . Da ließ sie dann ab und ich habe eine totel hysterisch kreischende Elli am Geschirr auf den Arm gezogen und den hüpfenden Terrier vertrieben.

Zum Glück hat sie Elli dieses Mal nur von oben zu packen bekommen. So musste nur der Hundepulli daran glauben. Elli hat 2 kleine Kratzer aber ich habe ja noch Leukase Gel vom letzten Mal :Oo

Mein Kick mit dem Fuß war wirklich nur halbherzig, aber sie lässt ja nicht mehr ab. Ich mag die Hündin wirklich sehr und ich freue mich, dass sie mit ihren 9 Jahren noch ein neues Zuhause gefunden hat. Wenn ich sie alleine treffe, ist sie total drollig, aufgeschlossen und freundlich. Aber so geht das nicht. Ich verstehe, dass es schön ist ohne Leine zu laufen. Aber Cherrie lässt sich in solchen Situationen nicht abrufen und hinterher auch nicht einfangen. Ich kann Elli ja nun nicht von Zuhause wegtragen, damit wir ihr nur nicht begegnen. Und auch wenn Cherrie nur geschätzte 9 - 11 Kilo hat, ist das immer noch das 3fache von meiner Hündin. Die Chancen sind sehr unausgewogen. :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir leid...was passiert ist... Drück Deinen Hundi mal von mir..

Hast Du mal mit der Dame gesprochen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sprich doch mal mit der Besitzerin in aller Ruhe, dass sie ihren Hund eben anleint. kann ja nciht sein, dass das ständig passiert.

lg Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du schon einmal mit der Besitzerin in Ruhe gesprochen? Das ist ja wirklich kein Zustand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah ne. Ihr habt aber ein Glück.

Du solltest wirklich mal mit der Besitzerin sprechen. So was geht ja gar nicht. Es ist ja schliesslich nicht das erste mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, Du brauchst Dich wg. dem "Kick" hier nicht zu rechtfertigen ;) . Ich würde die Dame fragen, ob sie bitte ihren Hund anleinen würde, ganz freundlich und erklären, daß Du Angst um Deinen Hund hast.

Ich drücke die Daumen, daß das dann auch funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch so Nachbarshunde..Ich habe den Halter freundlich angesprochen,

sie doch bitte an die Leine zu nehmen.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, die arme kleine Maus :(

mensch, sowas muss doch nicht sein. Sprich mit der Besitzerin, sie hat ihren Hund an die Leine zu nehmen, wenn der nicht verträglich ist und andere Hunde beißt.

Da könnt ich mich echt sowas von aufregen :motz:

Drück die Maus mal von mir.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich rede mit ihr. Schon weil ich Angst habe, dass sie die kleine Hündin zurück ins Tierheim bringt. Als sich die Hündin nicht abrufen und einfangen ließ, ist sie mit hängenden Kopf und Armen Richtung Haustür gegangen. Sah total resigniert aus.

Das tat mir dann wieder richtig leid. Ich bin ihr ja nicht böse wegen dem Verhalten des Hundes. Elli ist genauso unverträglich und das wird bei beiden Hündinnen seine Gründe haben. Aber Leine muss sein, wenigstens hier in der Siedlung.

Von der Tierarztrechnung vom letzten Mal habe ich ihr schon bewusst nix gesagt. Aber eigentlich ist es Blödsinn. Sie hat diesen Hund jetzt und das sie Elli hasst ist ja nicht wirklich das Drama. Man muss halt nur gucken, wie man es hier managt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie muss doch nur anleinen und schon besteht das Problem doch nicht mehr mit dem Abrufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Beißen und gebissen werden

      Hier geht's weiter mit der Diskussion. Ausgelagert aus “Ich klage an!“.

      in Aggressionsverhalten

    • Hund hat gebissen

      Hallo zusammen.. Mein Mann und unsere Kinder (10j/6j/10m) haben einen labbi-mix.. Die Hündin kam mit 12 Wochen zu uns und ist mittlerweile 2 Jahre. Der Alltag,  die Spaziergänge und alles was dazugehört läuft reibungslos.. mit Artgenossen haben wir auch keine Probleme. Sie ist sehr aufgeschlossen und wirklich lieb.. Unser 6 jähriger und Emma (Die Hündin) hatten von Anfang an immer das innigste Verhältnis.. jeden morgen wenn er aufsteht setzt er sich auf die Couch, Emma legt sich zu ihm

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Elli und wir

      Hallo Ihr Lieben, nachdem ich jetzt schon längere Zeit mitlese und mir den ein oder anderen Tipp geholt habe, will ich ein bisschen mitschreiben... das heißt, wenn ich denn etwas beitragen kann. Oktober 2017 ist Elli mit geschätzten 6 Jahren (viele halten sie für jünger) bei meinem Mann und eingezogen und ist unsere erste Hundeherausforderung  Wir haben sie aus dem Tierheim und ursprünglich kommt sie aus Rumänien, sie ist ein Schatz von einem Hund, sehr leise und sensibe

      in Vorstellung

    • Hund hat anderen Hund gebissen

      Hallo zusammen,   ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe seit vier Tagen eine knapp dreijährige Französischen Bulldogge (unkastrierter Rüde) daheim. Er ist wirklich ein sehr lieber (und sehr fauler) Hund. Will nur gestreichelt werden und schlafen. Auch erwachsenen Menschen gegenüber absolut kein Problem. Die Vorbesitzerin hat ihn abgeben müssen weil sie vier Kinder hat (plus noch etliche Nachbarskinder die ständig ein und ausgingen) und der Hund einfach nicht mehr zur Ruhe gekom

      in Aggressionsverhalten

    • Hund hat Kind gebissen

      Hallo!   Ich bin neu hier und muss mich leider gleich mit einem Problem an Euch wenden. Was genau ich mir jetzt mit diesem Thread genau erhoffe, weiß ich selbst nicht. Vielleicht ein paar andere Sichtweisen gezeigt bekommen, oder ein paar Tipps und Anregungen. Wir haben zwei Hunde: Barney, Shar Pei-Rüde, 6 Jahre alt, als Welpe bekommen. Hera, Shar Pei-Labby-Mix, 4 Jahre alt, kastriert, Ende 2015 aus dem Tierschutz übernommen.   Hera ist ein absoluter Familienhund, immer

      in Aggressionsverhalten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.