Jump to content
Hundeforum Der Hund
ibanez

Habe ständig Schmerzen im Sprunggelenk ... :-(

Empfohlene Beiträge

@Bullibande

Ohhh mist, da ist ja einiges schiefgelaufen!!!!

Ja die Wartezeit ist bis jetzt 2 Wochen aber bis zum Termin dürften gut noch zusätzlich 4 Wochen sein. Gut ist noch immer nicht einfach da ich Berufstätig bin, nen 2 jährigen Malinois zuhause hab der mir auf den Socken ist weil er arbeiten möchte und ich ständig diese verdammten Schmerzen hab...

Bin ja echt gespannt.

Das Blut ablassen hätte man sollen? Gut, mich lässt man schön in einem stehenden/gehenden Beruf weiterarbeiten bis ich abends jeweils kaum noch ruhig liegen kann weil mir der Fuss und dann oft auch das ganz Bein schmerzen.

Aus was der Erguss besteht ist bis heute noch nicht untersucht...

Ja also dann leb ich mal unterm Motto was lange währt wird endlich gut...

Den andern schreibern ebenfalls danke...

Hab schon die einte oder andere salbe ausprobiert, mit wenig bis garkeinem Erfolg, aktuell mach ich gerade Voltarenumschläge (für die Nacht). Wenn ich den Umschlag tagsüber ebenfalls trage komprimiert dies meinen Fuss ungünstig und die Schmerzen sind noch stärker. Also Umschlag aber nur in Ruhe.

Homöopathie mag ich nicht besonders hab ich schon mehrfach ohne Erfolg ausprobiert (ausser bei den super Hustentropfen die ich in Homöopathischer Form hab die sind echt klasse!). Aber wenn ich noch lange warten muss werde ich glaub auch wieder sowas nehmen gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich würde parallel auch zum Homöopathen gehen. Die sehen manchmal mehr als die Schulmedizin... ;)

Wenn es sich allerdings um eine Fehlstellung oder Ähnliches handelt (eine Bekannte von mir wird nächste Woche operiert, sie hat ähnliche Beschwerden wir Du), wirst Du die Schulmedizin nicht umgehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Cassya

Ohhh was hat deine Kollegin dann für Beschwerden und wie wurde diagnostiziert?

Ich könnte mir schon noch vorstellen, dass es evt. mit der Haltung des FUsses etwas zu tun haben könnte aber das ist nur mein Gefühl keine Ahung, hab eigentlich keinen genauen Anhaltpunkt dafür! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann es Dir leider nicht genau sagen...sie belastet ihren Fuss ständig fehl, da die Stellung des Fusses nicht stimmt...

Diagnostiziert hat dies ein Orthopäde, sie wurde dann über einen Spezialisten ins Krankenhaus überwiesen.

Der Fuss wird nun nächste Woche "gebrochen" (was genau kann ich Dir nicht sagen), nach 4 Wochen Gips erneut gerichtet und dann soll sie wieder normal laufen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deshalb geh ich jetzt auch nur noch zu Spezialisten. Leider musste ich schon sehr viel Lehrgeld bezahlen.

Es ist wirklich schlimm, dass Du mit diesen Schmerzen rumlaufen musst. Leider interessiert es kein Schw..... wie Du damit klar kommst.

Umschläge etc bringen wirklich nicht viel. Ich hatte auch alles ausprobiert, ohne Erfolg. Am Besten war es noch, wenn ich den Arm natürlich gekühlt hab. Ich lag dick eingemummelt im Bett, Fenster offen, Heizdecke an und den Arm nackt in die Kälte gelegt. Das hat schon eine Linderung gebracht.

Ich bin ein echter Anhänger der Homöopathie, aber auch sie brachte keine Besserung. Allerdings bin ich ein Laie und ein richtiger Homöopath weiß sicher viel mehr.

Geh unbedingt zu einem Fußspezialisten. Wir haben hier einen super Hand- und einen klasse Fußspezialisten. Es kommen Patienten aus ganz D und Österreich. Aber Du bist wohl leider zuweit weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ein anderer Verdacht ......... hast Du Dich mal auf Borreliose untersuchen lassen ???????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bullibande

Bin bestimmt zuweit weg, wohne in der Schweiz.

Aber der Orthopäde hat mich hier zu nem "guten" Spezialisten geschickt. Hab ne Kollegin die mit diesem Artz mal zusammen gearbeitet hat und sie empfindet ihn als "fähig".

@Aruby

Borreliose? ABer da müsste ich doch bestimmt auch noch andere Symptome gehabt haben oder aktuell noch andere haben? Oder nicht?

Natürlich hatte ich schon Zeckenbisse allerdings nie irgendwelche Hautveränderungen (roter kreis etc.) und auch noch nie irgendwelche andere komischen Veränderungen wie sie bei der Borreliose beschrieben werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich dachte, in der Schweiz wär alles besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bullibande

Nöö nicht alles! :-)

Miiiissssttttt morgen muss ich wieder arbeiten gehn... :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ochhhh wollte euch gerade mal meinen neuesten Frust mitteilen... Obwohl die Schmerzen wieder etwas weniger sind als letzte Woche bin ich frustriert dass ich heute erst die Aufforderung für die Fusssprechstunde erhalten hab. Und jetzt der Hammer den Termin werd ich erst mitte März haben.... Neeeeee......

...Ich weiss zeitweise echt kaum noch wie ich gehen soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzlich kurzfristig Schmerzen

      Da ich mir das Verhalten von meinem Anton am letzten Freitag nach wie vor nicht erklären kann versuche ich es mal hier zu schildern, evtl. hat jemand eine Idee.   Anton ist ca. 10 Jahre alt und seit ca. 8 Wochen bei mir. Außer eines Hautproblems welches sich inzwischen erledigt hat, konnte ich bisher keine gesundheitlichen Einschränkungen erkennen.   Letzten Freitag hat er morgens ganz normal gefressen und ist dann eine Runde in den Garten zum Pinkeln. Als ich ca. 1/2 Std. sp

      in Hundekrankheiten

    • Ständig Ohren entzündet, Odyssee mit Tierärzten

      Guten Morgen, mal wieder liege ich wach und versuche den Hund zu beruhigen... Mit etwas Recherche und einer riesigen Portion Verzweiflung bin ich daher hier gelandet:   Meine 6,5 Jahre junge Schäferhund-Labrador-Hündin muss sich seit mindestens 5,5 Jahren mit ihren Ohren rumschlagen. In den letzten Jahren haben wir drei Tierärzte, zuletzt noch eine weitere Tierklinik, hinter uns.   Sie hat mehrmals täglich, überwiegend nachts, einen massiven Juckreiz in den Ohren. M

      in Hundekrankheiten

    • Hund ist nach Gassi gehen ständig nervös

      Hallo, Ich habe eine fast 4 Jährige Bulli Dame und ein kleines Problem.  Jedes mal wenn wir unsere Runde gemacht haben ist sie danach extrem aufgeregt und unruhig. Ich kann leider nicht so große runden mehr machen da ich im 9 Monat schwanger bin und es mir nicht so leicht fällt lange zu laufen. Ich versuche aber früh und abends eine große lange runde mit ihr zu laufen damit sie ausgepowert ist aber auch das klappt nicht immer.  Hat jemand Erfahrung damit?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Schmerzen nach Tollwutimpfung?

      Ajan hat vor ca. drei Stunden eine Tollwut Impfung bekommen. Kombiniert mit anderen Präventionen (Staupe?).   Jetzt ist er groggy, das ist klar. Aber er hat Schmerzen, wenn er sich hinlegt oder aufsteht. Soweit ich erkennen konnte im Hals-Nacken Bereich. Kann das von der Impfung kommen?

      in Hundekrankheiten

    • Hunde werden ständig von Passanten gefüttert.

      Hallo, wir haben 2 Border-Collies und wohnen gegenüber einem Friedhof. Es sind mehrere Leute die meinen sie müssten unsere Hunde mit Leckerlis versorgen. Gibt es eine Rechtsgrundlage Ihnen das zu verbieten? Gruß Klaus 

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.