Jump to content
Hundeforum Der Hund
ibanez

Habe ständig Schmerzen im Sprunggelenk ... :-(

Empfohlene Beiträge

Halli hallo, neuster Bericht...

Hatte letzte Woche nun mein Arzttermin in der Fusssprechstunde.

Es sind mehrer Punkte die vermutlich zu meinen Schmerzen führen festgestellt worden. Zum einten hab ich nen kleinen Knochen mehr im Fuss als die meisten Menschen (halt ganz besonders bin) hihihi, dann hab ich sehr lockere Bänder, zwar seitengleich aber dies fördert noch die Fehlbelastund die ich durch einen Fehlstellung des Fersens hab...

Nun gut hab ich erstmal ne Bandage bekommen (sowas wie man bekommt wenn man die bänder angerissen hat oder so) und soll in die Physiotherapie in zwei monaten schauen wir mal obs was gebracht hat. Wenn nicht muss ich mich ner Operation unterziehen in der man den Fersen absägt und am "richtgen" Ort wieder anschraubt...

Naja jetzt hoff ich, dass ich der OP entkomme...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe mal mit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

hab mittlerenweilen den Fuss operiert lustiger weise war das Aussenband nur noch in einem feinen Rest vorhanden das innen Band war völlig ausgelottert, die Bänder waren völlig vernarbt.

Nun haben sie eine Plastik vorgenommen und der Fuss war bis vergangenen Montag eingegips insgesammt 7.5 Wochen...

Hat jemand auch schon ne Bandplastik gehabt und kann mir einbisschen vom Verlauf erzählen?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja echt unglaublich. Wenn man bedenkt wie lange du da jetzt schon dran rummachst und beim Arzt warst du ja auch schon.

Bin wirklich immer wieder aufs Neue überrascht, wie unfähig manche Ärzte sind.

Ich hab leider (oder besser GsD) keine Erfahrung damit. Aber ich drück dir die Daumen das nun alles schnell und gut verheilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Ohje, das zieht sich ja schon ewig bei dir!

Habe auch keine Erfahrung mit sowas und wollte dir eigentlich nur gute Besserung wünschen! :)

lg,

SuB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Atemprobleme durch ständig verstopfte Nase

      Unsere Yorkshire Hündin, 8 Jahre alt hat seit über 1 Jahr anfänglich nur nachts, inzwischen mehrmals täglich (auch beim Wechsel von drinnen nach draußen) eine komplett verstopfte Nase. Sie bekommt dann etwa 5 bis 10 Minuten kaum Luft. Kein Nasensekret, keine nasse & triefende Nase. Wir haben sie von Kopf bis Fuß durchchecken lassen (Endoskopie, Biopsie, Röntgen,  ...) Diagnose: Bronchialmalaziose Verhärtete Kehldeckel Nase ohne Befund, alles völlig ok (???)

      in Hundekrankheiten

    • Pflegehund bellt ständig

      Hallo, Ich habe einen Welpen aus dem Ausland als Pflegehund aufgenommen. Davor hatte meine Familie auch schon Mal einen.  Mit ihm haben wir aber einige Probleme.  Eines davon ist, dass er (aus Unsicherheit) sehr viel bellt. Deshalb beschweren sich nun auch die Nachbarn und wir können schlecht schlafen. Am Anfang hat er uns angebellt, wenn wir in den Raum genommen sind, dass macht er nun zwar nicht mehr, aber dafür stellt er sich vor die Gartentür, beobachtet alles und bellt a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zweithund und Ersthund beißen sich ständig!!!

      Hey, unsere 8 Monate alte Rhodesian Ridgeback Hündin und unserer 4 Jahre alte Jack Russel Terrier beißen sich in letzter Zeit sehr oft, jedoch nicht spielerisch sondern sehr böse. Wir trennen sie dann sofort wenn es mal wieder ausartet!   Es gibt keine besonderen Auslöser dafür. Manchmal fängt unser Jack Russel schon anzuknurren wenn sie nur in die Nähe kommt. Zuerst will unsere Hündin dann spielen doch dann artet es aus und sie beißen sich bösartig.   Doch in der letzen

      in Aggressionsverhalten

    • Alter Rüde wechselt nachts ständig den Platz

      Hallo ihr Lieben!   erstmal möchte ich mich vorab dafür entschuldigen, falls es dieses Thema schon gibt.  Ich habe mehrere ähnliche Threads gefunden, jedoch ging es häufig auch noch um Demenz oder schon andere bestehende Krankheiten, die das Verhalten des Vierbeiners vielleicht verursachen könnten.  Nun ja, aber vielleicht schildere ich erstmal mein Anliegen...   Unser 11-jähriger Mischlingsrüde Camillo zeigt seit einiger Zeit nachts ein sehr ungewöhnliches Verhalten: 

      in Hunde im Alter

    • Plötzlich kurzfristig Schmerzen

      Da ich mir das Verhalten von meinem Anton am letzten Freitag nach wie vor nicht erklären kann versuche ich es mal hier zu schildern, evtl. hat jemand eine Idee.   Anton ist ca. 10 Jahre alt und seit ca. 8 Wochen bei mir. Außer eines Hautproblems welches sich inzwischen erledigt hat, konnte ich bisher keine gesundheitlichen Einschränkungen erkennen.   Letzten Freitag hat er morgens ganz normal gefressen und ist dann eine Runde in den Garten zum Pinkeln. Als ich ca. 1/2 Std. sp

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.