Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
FaCe

Unser erster Hund (Jack Russel) und viele offene Fragen!

Empfohlene Beiträge

Hallo erstmal!

Ich und meine Famiele haben uns eine Jack Russel welpin gekauft (8wochen).

Wir haben uns für einen Jack russel entschieden weil wir sehr viel im Freien sind und auch viel spazieren gehen, und uns da ein Jack russel geradezu perfekt erschien! Wir sind eine 5 köpfige Familie wo alle mit dem Hund was unternehmen können und wollen, dh 2-3stunden am tag auslauf ist keinerlei problem.

Gestern war es dann endlich soweit! Wir haben unsere Jacky abgeholt. Sie hat einen ganz lieben karrakter haben die "züchter" gesagt, war die ruhigste aus ihrem wurf!

Bei der heimfahrt gestern (1,5 stunden) war sie ganz ruhig, hat keinen einzigen ton von sich gegeben, geschweigedenn gebrochen wie wir gewarnt worden sind.

Seit sie jetzt bei uns ist, hat sie erst 2 mal gebällt, und des nur weil unsere Katze meinte sie ständig von ihrem platz vertreiben zu müssen. Beim Gassi gehen läuft sie meist ganz lieb mit! Ab und zu bleibt sie halt längere zeit stehen und schnuppert irgendwo oder will gras oder blätter essen.

Achja und sie ist schon Stubenrein! fängt immer kurz bevor sie pinkeln muss an zu wimmern dann wissen wir was los ist :)

Jetzt mal zu den fragen!

Sie hat heute 2 mal gewürgt und dann ganz wenig gebrochen (sah aus wie spucke) muss man sich gedanken machen dass falsches futter gefüttert worden ist oder änliches? (bekommt Royal canin junior und Hüttenkäse, auserdem isst sie ständig Haselnüsse wenn wir welche essen, liegts daran)

Wie lange sollte man mit ihr Spazieren gehen? habe von einer fünf minuten regel gelesen, jedoch fängt Jacky nach 10-15min erst an richtig mit zu laufen und hat spass daran wie es mir scheint.

Sie soll ja mit möglichst vielen andren hunden in kontakt kommen, mein freund hat ne super liebe schäferhund hündin, reicht es wenn jacky mit ihr kontakt hat? Bei den andren Hunden in unserem dorf is mit des bischen zu gefährlich dass sie mal nach ihr schnappen.

Was können wir jetzt schon tun in sachen Erziehung? Versuchen schon immerwieder ihr komandos wie "Sitz" oder "Platz" beizubringen, klappt aber nicht so toll. Gut wenn man +10 mal sitz sagt und ihr bischen aufs Hinterteil drückt dann klappt das schon aber überfordern wir sie damit evtl?

Wars erstmal, Falls mir noch weiter fragen einfallen werd ich sie hier stellen :)

Freue mich schon auf eure Antworten!

Gruß

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo ,

Herzlich Willkommen

M f G

Angelika

post-902-1406411264,32_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Daniel.

Herzlich Willkommen hier im Forum =)

Gratulation zum Familiennachwuchs :party: ,hoffe doch sehr das eure Maus euch viel Freude machen wird!!!

auserdem isst sie ständig Haselnüsse wenn wir welche essen, liegts daran)

Puh,ich hab zwar keine Ahnung ob Nüsse für Hunde gut sind oder nicht....aber mein Hund bekommt keine!!!

habe von einer fünf minuten regel gelesen, jedoch fängt Jacky nach 10-15min erst an richtig mit zu laufen und hat spass daran wie es mir scheint.

Die 5-10 Minuten Regel finde ich in dem Alter allerdings viel sinnvoller und vor allen Dingen gesünder für den Welpen!!

Übertreib es bitte nicht!!

Sie soll ja mit möglichst vielen andren hunden in kontakt kommen,

Ja sicher ist Kontakt nicht schlecht,gibt es bei euch vielleicht eine Hundeschule die auch eine Welpenstunde anbietet?

Denn der Schäfer ist deiner Kleinen doch körperlich schon mehr als weit überlegen.

Was können wir jetzt schon tun in sachen Erziehung?

Alles :D ,

warum nicht??

Je früher,desto besser!!

Zeigst du uns denn noch Bilder von eurer Maus smileys36.gif,darüber würden wir uns alle mächtig freuen!!

Ansonsten frag wenn du was wissen möchtest,hier hilft dir jeder gern smilebig.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich empfehle immer eine Welpenstunde , weil das Spielen mit gleichaltrigen Hunden den Hund nicht nur sozialisiert und ihn auf die nächsten 16 Jahre vorbereitet , sondern dort auch die Besitzer Hilfe und Rat erhalten.

(Ein einzelner Hund, der zudem älter und größer ist , kann so etwas nicht ersetzen.)

Der Jack Russell ist kein einfacher Hund...

..nicht zum Hüten oder Treiben gezüchtet , sondern zur Jagd ,um alleine , selbstständig und OHNE sein Herrchen im Fuchsbau - oder Dachsbau, oder Marderbau - zu vertreiben bzw. zu töten...

Niemand kann ihm dabei helfen , er ist nur auf sich gestellt, ist er nicht durchsetzungsfähig genug , stirbt er, nicht die eigentliche Jagdbeute.

Dadurch ist eine Rasse entstanden , die es gewohnt ist , selbstständig zu handeln und zu agieren - prima, eigentlich ..(ausser , wenn man der Fuchs ist ;) ), ein schlauer , kleiner dickköpfiger Gefährte mit Jagdtrieb ...und wenn der nicht richtig erzogen wird , ist man aufgeschmissen ...Diese Rasse wird zur Zeit gerne als "Familienhund" propagiert , und aufgrund seiner Größe auch gerne gekauft. Wer sich mit dem Ursprung des Terriers und seiner Herkunft nicht auseinander setzt , kann da große Probleme bekommen .

Einem acht Wochen alten Hund kann man schon ohne weiteres "Sitz" "Platz " und "Hier" beibringen , jedoch ohne ihn mit der Hand herunterzudrücken , das ist völlig unnötig....

Zuerst einmal muß Dir klar sein , dass der Hund als erstes Handlung und Kommando dazu verknüpfen muß. Er ist nicht mit einem Menschensprache - Gen auf die Welt gekommen. ;)

Dazu kniest Du dich vor ihn hin...oder Hocke, nur nicht von oben dominant auf ihn herunterbeugen - und hälst ihm ein Gutchen über die Nase...und bewegst die Hand mit dem Gutchen nach hinten/unten ...er wird sich also , um das Gutchen zu bekommen , hinsetzen...erst wenn er sitzt , sagst Du "sitz" ...(Verknüpfung = Handlung , Befehl) und gibst ihm das Leckerli....und zwar jedesmal auf diese Art...bei "Platz" hält man das Leckerli unter die flache Hand , die bodennah platziert wird...aber nicht alle Übungen wild durcheinander und dauernd...mehrere kleine Übungseinheiten pro Tag reichen völlig...auch das Kommando "hierher" übst Du mit Leckerli , hinhalten und rückwärts laufen , Namen rufen und das Kommando , wenn er es schon tut ....nicht am Halsband durch die Gegend ziehen !!

Die Geschichte mit den Nüssen ..nun , meine Hunde bekommen keine , und sie bekommen auch nichts ab , wenn ich was esse...sabbernde, bettelnde Hunde erziehe ich mir nicht an ,und ich würde es auch keinem raten.

UND JETZT wollen wir Bilder sehen =)

Martina mit Cleo und Tyler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schonmal danke für die schnellen Antworten! werde des mit den leckerlies morgen mal versuchen! Hab ihm vorhin "beigebracht" sein kuscheltier zurück zu bringen wenn man sie wegschmeißt, hat auf anhieb funktioniert! nur leider will er es nach dem 2-3ten mal nichtmehr hergeben wenn er es zurück bringt :/

Mal ne andre frage, er neigt dazu einem in die hand oder arm zu "beisen", ich meine ist im moment ja ganz lustig weil man kaum was spürt, aber sollte man des gleich jetzt unterlassen nicht damit er es beibehält und auch noch beisen tut wenn es weh tut? Oder ist es in dem Alter noch normal wegen zahnwachstum oder so?

Hier mal zwei bilder, hoffe es klappt auch! Schon ewig keine mehr hochgeladen

thumb_DSCF0098.JPG

thumb_DSCF0092.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Daniel,

die Bilder sind zwar riesig :o ,aber eure Maus ist supersüß :respekt: ,pass gut auf sie auf :D !!

er neigt dazu einem in die hand oder arm zu "beisen",

Das haben wir als Kenay noch ein Welpe war mit einem lautem "AUA" unterbunden,und sofort mit dem spielen oder kuscheln aufgehört!!

Zieht das bitte auch konsequent durch,ihr habt doch auch Kinder,nicht das es eines Tages übertrieben wird vom Hund.

Mist,

ist es nun ein "ER" oder eine "SIE"???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

und herzlich Willkommen.

Voll süß die kleine =)

Ich würde euch auf jeden Fall eine Hundeschule empfehlen denn gearde beim ersten Hund macht man sehr viele Fehler und für die sozialisierung ist es auch gut.

Hier eine Seite wo du mal nachlesen kannst

http://www.pedigree.de/pedigree/de/welpe/48.aspx

Das mit den Nüssen füttern solltest du sein lassen weil die Hunde die Blausäure nicht vertragen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ist ne kleine Dame!

Ne, Kinder haben wir keine mehr bzw ich bin der Jüngste aber auch schon 20 ;)

Oke, werden versuchen das zwicken zu unterbinden. Und nüsse bekommt sie auch nichtmehr!

Werden auf jedenfall eine Welpenschule aufsuchen demnächst! Kann man sofort rein oder braucht er dafür ein bestimmtes alter?

Des mit dem Gutchen hab ich jetzt paar mal versucht, was soll ich sagen des einzige was Jacky da macht is nen rückwerts burzelbaum aber von sitz keien spur :)

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Daniel,

Kann man sofort rein oder braucht er dafür ein bestimmtes alter?

Da ist eure Maus genau in dem richtigen Alter :)

Mit dem Sitz usw.,mach keine Hektik...das wird alles noch,und in der Hundeschule bekommst du auch bestimmt gute Tipps und Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rückwärtspurzelbaum ..upps ...ich würde sagen , ist Übungssache , das Ganze gaaanz langsam...seine Augen müssen sich richtig fest drauf fixieren...die Jack Russell sind schlaue Kerlchen , wenn das ein - zweimal richtig geklappt hat , weiß die Süße , was Du willst ...

Das Beißen in den Arm testen alle Welpen *seufz* da hast Du ja schon einen Tipp für bekommen.

Kann natürlich sein , dass Dein kleines Terrier Mädchen es sehr hartnäckig immer wieder versucht ;) ...deshalb..immer schön konsequent bleiben ..

Martina mit Tyler und Cleo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.