Jump to content
Hundeforum Der Hund
kuhhund

Sammy, 7 Monate alter Jack Russell Terrier-Mix ?, sucht dich ...

Empfohlene Beiträge

[w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh]

Eintrag vom: 28.01.2010

Geschlecht: Rüde

Rasse: Jack Russell / Parson Russell mit Corgi oder Dackel oder Westie ..

Alter: 7 Monate

Kastriert: nein

Größe: klein - Westiegroß ..

Farbe: weiß mit braunen Flecken

E-Mail / Telefon: martina.katharina.schneider@googlemail.com

[/lh]Besondere Merkmale / Wesen:

bg8102blv69sebi11.jpg

Dieser kleine Hund, der da so glücklich einen Knochen kaut, sitzt seit gestern bei mir auf Pflegestelle. Sammy wurde die ersten 7 Monate im Gästeklo gehalten, und sein Leben bestand aus Tritten und Prügel. Es wurde fälschlicherweise angenommen, jeder Hund habe *Lassie*-Qualitäten und er sein eine Art Therapiehund für ein behindertes Kind.

Als er diese Anforderungen nicht erfüllen konnte, begann für ihn die Hölle ..

Bei uns lernt er gerade, wie schön das Leben sein kann. Er ist total begeistert und verlernt schon die eine oder die andere Unart.

bg812lxsv23swpmh1.jpg

Er ist mit allen Hunden bisher verträglich und freut sich einen Ast, wenn man lieb zu ihm ist.

bg814a6nspo18g939.jpg

Lange Spaziergänge ohne Leine kennt er nicht - nach so einer Runde fällt er in komatösen Tiefschlaf ... aber bald wird er mehr Kondition haben ..

bg816y7oxflw5oa2t.jpg

  • Er kennt keinerlei Erziehung, ist aber beim Lernen begeistert dabei, wenn er eine kleine Belohnung bekommt.
  • Da er nicht stubenrein ist, gehe ich mit ihm regelmäßig raus, wie bei einem Welpen, alle 2 Stunden, und nach jedem Fressen, Schlafen und Spielen UND zwischendurch.... das klappt super !!
  • Wenn er Angst hat, z.B. weil er Blödsinn gemacht hat, könnte es sein, daß er ein paar Tröpfchen verliert, ich denke aber, das wird besser, wenn er ein neues Leben hat.
  • In seinem alten Zuhause soll er ununterbrochen getropft haben ( welch Wunder bei der Vorgeschichte .. *augenroll* ), hier ist es nur einmal passiert, und auch nur, weil er etwas geklaut hatte, was ich aber nicht mal wieder haben wollte ( einen Lappen ) und er totale Panik bekam, nur weil ich geschaut habe, was der Zwerg da macht. Er war TOTAL erleichtert, weil ich ihn einfach nur gerufen und beschmust habe, und DA tropfte er dann minimal.
    Arme Socke, oder ? Bin mir aber sicher, daß sich das geben wird.
  • Hin und wieder schnappt er nach Händen oder Füßen.. jedoch weder fest noch ernsthaft .. er sollte aber unbedingt zu Leuten, die sich mit nicht ganz so einfachen Hunden oder Terriern GUT auskennen.
  • Futterneidisch ist er außerdem ... bei unwichtigen Sachen haben wir mit ihm tauschen können, beim Genuß des Knochens auf dem Foto oben habe ich ihn in Ruhe gelassen, weil er kauend knurrte.
  • Die Unart des Aufreitens hat er sich in weniger als 24 Stunden abgewöhnt .. oder die Cattles ihm .. aber Rute fangen ist noch ein Thema .. übersprungsartig, wenn er nichts mit sich anfangen kann.. da hilft abrufen, schmusen, beschäftigen und körperlich und seelisch so auslasten, daß er daheim zur Ruhe kommt. Den Grundstein dafür legen wir gerade, aber es muß unbedingt daran gearbeitet werden.
  • Kinder mag er NICHT !! Ein Teil der Kinder seiner alten Besitzer hasste ihn regelrecht .. ich weiß nicht, was da vorgefallen ist, und ich glaube, ich will es auch gar nicht wissen ..

So, nun dürft Ihr Euch verlieben ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.