Jump to content
Hundeforum Der Hund
Inschn

Maulkorb zum Schutz vor Giftködern?!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

danke erstmal für die vielen Antworten...

Ich finde es natürlich auch nicht so toll, dass Lucky einen Maulkorb tragen soll.

Aber ich weiss nicht, wie ich sonst "entspannt" mit ihm spazieren gehen soll...

Ich will ihm seinen normalen Auslauf geben...

Er frisst zwar nicht alles was er so findet, aber trotzdem wollen wir erstmal auf Nummer sicher gehen.

Besser Maulkorb als Vergiftung... Oder?

Echt schrecklich, nur wegen so `nem Spinner... :( (mal "nett" ausgedrückt...)

@Noire: An sowas habe ich auch gedacht...

Gibts solche wohl beim Fressnapf? Dann kann man wegen der Grösse schauen und ich hätte den Maulkorb sofort...

Hoffentlich findet Lucky so nen Maulkorb nicht allzu schlimm... Tut mir echt Leid, dass ich ihm sowas antun muss...

LG

Ina u Lucky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich versteh nicht, warum man dauernd komisch angeschaut wird, nur weil der hund nen maulkorb trägt. der maulkorb ist nur zur sicherheit, da es immermal sein kann, dass hund etwas frisst. natürlich habe ich im beigebracht nicht alles zu fressen. tagsüber kann ich im notfall etwas sagen oder eingreifen. im dunkeln ist das schwieriger. bei uns liegt soviel müll rum. döner in glasscherben, spermüllreste teilweise auch extra präpariertes fleisch.

ich weiß ja nicht, wer schon einen beagle hatte, aber die meisten beaglebesitzer können mir sicher bestätigen, das beagle biotonnen sind und das essen schon verdaut ist, bevor mensch auch nur mit der wimper gezuckt hat. je hecktischer man wird desto scheller schluckt er.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben so einen: Hier!

Habe den Maulkorb auch, weil Luno alles was mehr oder weniger fressbar ist "einsaugt" ;)

Bis jetzt haben wir ihn aber nur an den Maulkorb gewöhnt und es stört ihn überhaupt nicht mehr ihn zu tragen!

Nur leider habe ich es irgendwie noch nicht geschafft ihm den Maulkorb draußen anzuziehen..ich weiß auch nicht warum, wahrscheinlich wegen der Leute die dann doofe Fragen stellen und mir tolle Ratschläge geben wie z.B: "Wenn der wat frisst, müssen se dem einfach die Leine ins Kreuz werfen(Flexi :o )....so hab isch dat bei meiner auch gemacht..." :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Ina

Ja die Teile gibts z.B. im Fressnapf.

Muss ich mir jetzt schlecht vorkommen, weil ich Hund fast 1 Jahr lang draußen nur mit Mauli geführt hab? :Oo Oder was tun die Leute mit sogenannten Listenhunden?

Ich ziehe eher den Hut vor Leuten mit Maulkorb an Hund, weil die sich wenigstens eingestehen, dass es manchmal besser so ist. Aus welche Gründen auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm, das Pinchen hat auch die Anfangszeit einen Maulkorb getragen.

Grund:

Von Ihrer Vorbesitzerin hat sie gelernt dass mit Steinen spielen voll toll ist. :Oo Ich also immer hinterher "Nein!", "Pfui!", "Aus!"... hat auch alles super geklappt, bis Pina irgendwann begann zu erbrechen, nicht mehr fressen wollte, etc. . Und was war? Sie hatte zwei Steine verschluckt die ihr eine böse Magenentzündung gemacht haben.

Glaub mir, ich bin wie ein Fuchs hinter ihr hergerannt, aber habs wirklich nicht mitbekommen. :(

Die erste Woche nach dem Vorfall hat sie dann den Maulkorb umbekommen im Freilauf und jetzt hat sie gar kein Interesse mehr an solch wagemutigen Taten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

@DieAnne: Ich denke auch, so schnell, wie ein Hund mal was aufnehmen kann, kann man gar nicht gucken/reagieren... Und da es sich nunmal um Gift handelt, denke ich, besser Vorsicht, als Nachsicht...

@Luno-Lunero: Der Maulkorb ist ja auch nicht schlecht...

Sieht nicht so "bedrohlich" aus.

Wo kann man denn so einen kaufen? Auch bei Fressnapf? (Wegen anprobieren...)

Ein anderes Geschäft gibts bei uns in der Nähe leider nicht mehr...

Dumme Kommentare befürchte ich allerdings auch schon... Naja, aber es geht um Luckys Sicherheit...

Er soll ihn ja auch nicht für immer tragen... Halt nur, wenn er offline ist und nur so lang, bis sich die Lage wieder beruhigt hat, wenn man dass in so einem Fall überhaupt sagen kann.

Liebe Grüsse,

Ina und Lucky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab ihn bei Ebay bestellt...aber da finde ich ihn jetzt nicht mehr...

Aber hier gibt es ihn noch: HIER

Ich hatte Glück mit der Größe...aber eigentlich ist es schon besser vorher anzuprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gab es so einen Vorfall auch vor kurzem. Ich habe auch an einen Maulkorb gedacht, hab es aber dann verworfen und bin immer schön weit weg gefahren.

Aber beim nächsten Mal werde ich es auch mit Maulkorb probieren.

Sicher ist sicher, ich würde es tun, zumal Kayo hat auch gelernt nicht alles zu fressen. Doch war bei uns Rattengift in Käsestücken, Käse bekommt er ab und an auch als Belohnung, ich glaube ich hätte mich auf den Kopf stellen können und er hätte es gefressen. Bei Hackfleisch sähe das nicht anders aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen!

Der Tread ist zwar schon etwas älter, aber ich muss ja kein neues Thema aufmachen, wenn's das passende schon gibt;)

Ich bin nämlich gerade in dieser Zwickmühle...

Giftalarm an mehreren unserer Gassiwege und in den Nachbarorten. Gestern habe ich eine Frau getroffen, die ihrem Hund einen Maulkorb umgemacht hat, damit er weiterhin frei laufen kann, er aber nicht der Gefahr ausgesetzt ist, irgendetwas aufzunehmen.

Denke momentan ernsthaft über diese Alternative nach...

Er würde dann den Maulkorb natürlich nur tragen, wenn ich ihn ableine und wenn er dann wieder an der Leine und in meiner Nähe ist und wir aus den ganz krassen "Gefahrengebieten" raus sind, würde ich ihn natürlich wieder abmachen.

Und wenn mir jemand sagen würde: "Warum bringen Sie ihrem Hund nicht bei draußen nichts aufzunehmen?" dann würde ich demjenigen sagen, dass ich das sehr wohl getan habe, aber mein Hund halt eben ein Hund bleibt und ich nicht dafür garantieren kann, dass er nicht ein kleines Stückchen Fleischwurst etc. mal schnell inhalieren würde, bevor ich in den 0,6391 Sekunden mit einem "AUS!" reagieren kann.

Was sagt ihr dazu?

Übertrieben? Oder sicher ist sicher?

Wie geht ihr damit um, wenn in eurer Nähe Giftköder ausgelegt wurden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde dann auch zum Maulkorb tendieren.

Wie du schon sagst,ein Hund ist und bleibt ein Hund.. und wenn bei euch Giftköderalarm ist,bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Da könnte ich meine Hunde noch so gut trainiert haben,würde bei uns die Gefahr bestehen bekämen alle einen Maulkorb.Lieber das als tot.Ganz ehrlich!

Wichtig ist nur den Hund gut daran zu gewöhnen,damit es für ihn eine Selbstverständlichkeit und keine Belastung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ö und I öffentliche Verkehrsmittel-Maulkorb

      Hat hier jemand Erfahrungen?    Muss ein Hund in Österreich und Italien in Bus und Bahn ein Maulkorb tragen?   Gibt es da diese Auflagen?   Bin da bald im Urlaub unterwegs.   Danke euch für ein paar Hinweise

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Der Maulkorb - Pro und Contra

      Angeregt durch die Diskussion in einem anderen Thread habe ich mich gerade gefragt, was eigentlich für oder gegen den Gebrauch eines Maulkorbs sprechen könnte. Ich hätte jetzt die (naive?) Vorstellung, dass ich bei einem Hund, der beispielsweise kritisch mit Menschen (gerade innerhalb der Familie) agiert, ein gutes Maulkorbtraining absolviere, ihm dann das Ding im Alltag aufsetze und abends wieder abnehme. Routinemäßig. An einer Stelle im Thread las ich so etwas wie "kein Vertrauen", wenn der Hu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Passt der Maulkorb oder lieber weitersuchen?

      Hallo zusammen,   derzeit machen wir mit Louis eine Maulkorbgewöhnung. Da Louis skeptisch gegenüber Fremden ist und es schon zu knurren, verbellen und Luft-Warnschnappen kam (leider weil wir zu dem Zeitpunkt nicht das richtige Handling kannten - nun sind wir in professionellen Händen), möchten wir nun dass er in kritischen Situationen einen Mauli trägt. Dieser sollte daher auch mehrere Stunden bequem sitzen. Nun haben wir erstmal in unserer "Not" einen beim Futterhaus gekauft "Baserkvi

      in Hundezubehör

    • Laboruntersuchungen von eventuellen Giftködern...

      Ich komme mit Emma gerade mal wieder vom TA, ihr Blut wurde nochmal auf die Gerinnungszeit untersucht, für den Fall, dass in den Würsten Blutverdünner drin waren, ist aber alles ok. Dann erzählte mir die TÄin, dass in Niedersachen (?) die Labore nur noch eingeschicktes Material auf Gift untersuchen, wenn zuvor eine Anzeige (gegen Unbekannt) bei der Polizei erfolgt und dann diese das Material an das Labor einschickt. Ich kann mir das gar nicht vorstellen, wenn ein TA der Meinung ist, das könnte e

      in Gesundheit

    • Eifersucht bzw. Schutz-und Wachtrieb

      Hallo,   ich habe ein Problem was mich nun schon einige Tage beschäftigt. Loki 5 Monate zeigt doch sehr großen Schutztrieb bzw. Eifersucht. Bei Menschen ist es ihm egal, aber sobald ich eine meiner Katzen auf den Arm nehme, oder sie sich auf mich drauf legen geht es los. Er kommt an jammert, bellt usw. Das selbe zeigt er wenn meine Hündin zum kuscheln kommt. Ich unterbinde dann mit nein und schicke ihn weg oder stehe selber auf und gehe. Ich rufe derzeit auch bewusst meine Hündin öfter

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.