Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Melli1102

Buch "Mit 10 Metern zum Erfolg" - Wie findet ihr es?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir haben mit Niki (10 Monate) ja ein Rückrufproblem weswegen ich jetzt konsequent mit Schlepp arbeiten werde.

Habe von meiner Freundin das Buch "mit 10 Metern zum Erfolg-Schleppleinentraining" geschenkt bekommen. :)

Wie es anfangs auch darin beschrieben wird,war ich sehr schnell frustriert mit der SL da Nikita immer nur reinprescht und mir dabei wehtut oder aber ich auch auf dem Hosenboden gelandet bin :D Ausserdem verwurschtel ich mich damit immer wieder-kurzum,einfach nervig.

Inzwischen habe ich eine aus Biothane bestellt und warte drauf...dann gehts los!

Kennt jemand das Buch?Wie findet ihr es?

Anfangs soll man z.B.an einem abgelegenen Ort ein Orientierungstraining machen,also man geht ein Viereck mit je ca 20Metern Länge,wartet an jeder Ecke ab was der Hund macht.Man soll ihn weder rufen,noch locken,also einfach nicht beachten.So soll er lernen auf mich zu achten.

Wenn er Aufmerksamkeit aufnimmt bzw kommt natürlich sofort loben und wieder freigeben.

Jetzt stelle ich mir das mit meiner Hündin aber wieder so vor:Ich versuche Vierecke zu laufen und sie rennt wie ne Wilde nur hin und her,kugelt mir den Arm aus.... :(

Denkt ihr dass das klappen wird??

LG,Melli und Nikita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar. Das schaffst Du.

Ich fand das Buch sehr hilfreich.

Monika erreichst Du auch auf ihrer Homepage/Hundeschule

http://www.modern-dogs.de

Zudem ist sie, glaube ich, öfter bei

http://www.dogginator.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ooh,toll!

Vielen Dank!! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Buch finde ich sehr hilfreich. Was mir auch geholfen hat, ist das Kapitel ueber Schleppleinentraining in Baumanns 'Ich lauf schon mal vor'.

Bei einem vorpreschenden Hund wuerde ich die Schlepp anfangs etwas kuerzer nehmen, damit er nicht so viel Anlauf hat. Schont den Hund und deine Schultergelenke! Uns haben beim gleichen Problem konsequente Richtungswechsel geholfen. Wenn der Hund nach einem Richtungswechsel einfach an dir vorbeiprescht, gilt das nicht! Dann solltest du solange immer wieder Richtung wechseln, bis der Hund dir wirklich Aufmerksamkeit schenkt und neben dir herlaeuft. Und wenn man eine Stunde lang nicht vom Fleck kommt.

Mit meiner Huendin uebe ich an der Schlepp auch, langsam und nett auf andere Hunde zuzugehen. (Sie ist ein Hooligan und rennt gerne wie bloed drauflos, ohne Ruecksicht auf Verluste).

Ich habe deine anderen Posts mitverfolgt und moechte dir unbedingt Mut machen - bei uns sah es sehr aehnlich aus, und ich habe auch oft verzweifelt. Durch meine anfaenglichen Fehler hat auch meine Huendin erstmal gelernt, dass Durchstarten zum Erfolg fuehrt. Das konsequente Training an der Schlepp hat uns wirklich viel gebracht. Mittlerweile kann ich die Leine auch bei Hundebegegnungen meistens schleifen lassen. Vor allem kannst du beim Training ganz gelassen sein, weil du weisst, dass der Hund nicht weg kann. Dadurch kannst du dich viel besser auf deine Koerpersprache und die Reaktionen vom deinem Hund konzentrieren. Und die Spaziergaenge machen endlich wieder Spass!

Bitte schreib uns doch, wie es mit deiner Biothanleine geht. Ich benutze eine alte Longe, die aus breitem Gurtband besteht und sich von selbst entheddert. Allerdings wird sie bei nassem, schlammigem Wetter recht schwer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja,ich gehe eben jetzt auch alles lockerer an,mache mir nicht mehr sooo viele Gedanken!

Nikita wird irgendwie auch komischerweise ein bissel braver.Also sie bellt nicht mehr einfach so die Passanten an,nur noch selten.Hört auch schon besser ;)

Vielleicht haben wir auch nur etwas länger gebraucht zum Zusammenwachsen!

Die Biothanleine wurde mir ja auch hier empfohlen,habe jetzt eine bestellt bei jemandem der sie auf Nachfrage herstellt.Es wird eine 8m lange mit Handschlaufe die ich aber bei Bedarf lösen kann.

Unsere anderen (5m und 15m) waren auch aus Gurtband.Ich fand halt bei diesem Wetter ist das Mist.Vollgesogen konnte ich die kaum noch händeln.... :(

Ich berichte auf jeden Fall wie es weitergeht.

Erst lese ich das Buch zu Ende ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nikita wird irgendwie auch komischerweise ein bissel braver.

Langsam werden sie dann auch erwachsen...

Vielleicht haben wir auch nur etwas länger gebraucht zum Zusammenwachsen!

Bei uns hat es fast 8 Monate gedauert, bis ich den Eindruck hatte, jetzt raufen wir uns endlich zusammen! (Besser spaet als nie! :Oo:D )

Ich berichte auf jeden Fall wie es weitergeht.

Erst lese ich das Buch zu Ende ;)

Klasse - bin schon gespannt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anfangs soll man z.B.an einem abgelegenen Ort ein Orientierungstraining machen,also man geht ein Viereck mit je ca 20Metern Länge,wartet an jeder Ecke ab was der Hund macht.Man soll ihn weder rufen,noch locken,also einfach nicht beachten.So soll er lernen auf mich zu achten.

Wenn er Aufmerksamkeit aufnimmt bzw kommt natürlich sofort loben und wieder freigeben.

Jetzt stelle ich mir das mit meiner Hündin aber wieder so vor:Ich versuche Vierecke zu laufen und sie rennt wie ne Wilde nur hin und her,kugelt mir den Arm aus.... :(

Denkt ihr dass das klappen wird??

LG,Melli und Nikita
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49082&goto=951968

Ich hatte auch so ein "Mach du da hinten doch was du willst, ich renn eh rum wie es mir passt" Exemplar. Das was du Orientierungstraining nennst funktionierte nach dem ich einige male um mein Viereck gelaufen war schon ganz gut. Hund passte auf was ich mache und lief mit mir mit. Aber leider hätte ich das jedesmal vor dem Training machen müssen und dazu waren die meisten Startpunkte meiner Wege leider nicht geeignet.

Aber vielleicht ist dein Hundi ja ganz anders und es klappt besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muß auch mal sehen wohin ich da gehe-wohne mitten in der Kleinstadt und muß auch immer erstmal ein Stück laufen bis Feld Wald und Wiese...und dann sollte sie ja auch noch ruhig und abgelegen sein :??? Mal sehen wie das läuft!

@Xita: 8 Monate?Wow....Ich denke wirklich dass das bei uns auch erstmal zusammenwachsen mußte.Jetzt komme ich mir echt "geliebt" von ihr vor!! :) Sie sucht oft meine Nähe,will schmusen,schmusen,schmusen....Dabei leckt und knabbert sie an mir rum dass ich nach ner Weile dann schon mal abbrechen muß :D

Wir werden das alles schaffen-bin mir nun echt sicher!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, so kommt mir das mit den vielen Fehlern, die ich gemacht habe :Oo , und meiner furchtbaren Trainerodyssee :Oo:Oo jedenfalls vor...

Am fehlenden Willen lag's jedenfalls nicht! Eher an der Ausfuehrung und der Erwartungshaltung! ;)

Wir werden das alles schaffen-bin mir nun echt sicher!!

You go girl! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So,die Schlepp ist gestern gekommen ;) Bin echt zufrieden,Material ist schon toll!Wenn sie mir auch trotzdem recht schwer vorkommt?!

Das erste Gassigehen damit war allerdings nicht anders als sonst :D

Niki flitzt rum wie ne Blöde,prescht immer wieder rein ohne Rücksicht auf Verluste...Obwohl es ihr ja auch wehtun müßte-scheint sie nicht zu stören.Stoooop oder Laaangsam???Noch nie gehört...!!! :motz:

An der normalen Führleine macht sie das aber schon gut,läuft richtig schön Fuß.

Aber sobald die Schlepp dran ist wird sie zur S......!!

Naja,wir müssen halt üben,nur bei dem Wetter ist das auch nicht einfach :(

Auf freien Feldern oder Wiesen stehe ich ja kniehoch im Schnee....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Buch: (Keine) Menschlichkeit in der Tiermedizin

      Hat das jemand schon gelesen? Damit habe ich heute angefangen und finde es schon sehr erschreckend, was dort beschrieben wird. Es ist vom Tierarzt Schrader, der u.a. berichtet, wie das so zugeht, in der Tiermedizin. Er sagt, die meisten TÄ lassen sich von der Pharmaindustrie leiten, ein Business, mehr nicht. Oder es werden teure z.B. Körper-Ersatzteile eingebaut, obwohl es mit anderen Methoden wesentlich günstiger wäre (für den Tierhalter) und dasselbe Ergebnis erzielt wird. TÄ verdienen wohl te

      in Plauderecke

    • Wer kennt dieses Buch: "Wer erzieht hier eigentlich wen?"

      Dieses erst im Oktober 2018 erschienene Buch ist unterhaltsam, lustig und bietet eine Besonderheit. Es ist aus der Sicht einer Ridgeback-Hündin geschrieben. Der Untertitel heißt: Die Welt vom anderen Ende der Hundeleine. So manch einer wird ähnliche Erlebnisse oder kleine Abenteuer, die im Buch beschrieben sind, selbst erlebt haben. Gibt es jemand, der dieses Buch schon gelesen hat?

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Wie ist Eure Meinung zum Buch "Das andere Ende der Leine"?

      http://www.amazon.de/Das-andere-Ende-Leine-bestimmt/dp/3492253253/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1263373933&sr=1-1

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Buch gesucht: Care of the Racing and Retired Greyhound

      Suche das Buch "Care of the Racing and Retired Greyhound"; ISBN-13: 978-0964145634; ob neu oder gebraucht spielt keine Rolle.   Das Buch gibts (gebraucht) bei Amazon ab 200 Euro, günstigere Angebote wären aber sehr willkommen! 😉   http://www.jagdwindhund.com/greyTs/index.php?topic=110.0

      in Suche / Biete

    • Buch von Frau Dr. Julia Fritz

      Hallo Ihrs,   ich war letzte Woche auf einem Workshop bei Bina Lunzer zum Thema "Fehlverhalten beim Hund". Es wurde ganz kurz die Ernährung mit angekratzt - waren wirklich nur 2 Sätze und ich hatte heute noch mal einen super tollen Mailkontakt mit ihr, weil ich an einem Satz von ihr noch rumgekaut habe.   Sie hat mir sehr ausführlich geantwortet (Danke Bina, falls du den Beitrag hier lesen solltest) und mit auf das Buch von Frau Dr. Julia Fritz verwiesen.   http://www.amazon.de...g/dp/3800

      in BARF - Rohfütterung


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.