Jump to content
Hundeforum Der Hund
Milacros

Wie sind die Charaktereigenschaften eures Hundes?

Empfohlene Beiträge

Von meiner Lizzy sehen sie so aus, unterteilt in positive und negative:

1. treudoof

2. lieb

3. einfühlsam

4. schlau

5. ruhig

6. wachsam

7. schmusebedürftig

1.hat ihren eigenen Kopf

2. leicht aus dem Konzept zu bringen

3. nie richtig hunrig

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mmmmmhhh - mal überlegen...

Vorteile:

- schlau

- super schlau

- lernt schnell

- bleibt gern alleine

- braucht wenig Futter

Nachteile:

- schlau

- super schlau

- lernt schnell

- will nicht mir zum Einkaufen fahren

- ist zu schnell satt

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

siehe unter "dieimwaldlebt"... :D

Edit:

Nachteil: Setzt leicht Speck an

Vorteil: Nimmt aber auch schnell ab

Noch ein Edit: Alleinbleiben ist nicht Dasty's Ding.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Eisbärin hat ihren eigenen Eisbärinnen-Charakter :D

Ohne ihr vielseitiges Wesen wäre sie nicht der Hund, der in Kürze mein Herz so erobert hat, wie es zuvor nur meine alte Hündin geschafft hat :)

Sie ähneln sich in gewissen Eigenschaften, aber sie als Persönlichkeiten sind nicht zu vergleichen. Und auch nicht wirklich in Worten zu beschreiben, zumindest nicht in einer Auflistung. Dazu müsste ich sehr weit ausholen, verschiedene Situationen beschreiben und das Gefühl rüber bringen, dass ich dort hatte.

Im Gesamtbild betrachtet und nicht nur einzelne Eigenschaften ... sage und weiß ich, dass die Eisbärin eine individuelle Persönlichkeit ist, wie jeder andere Hund auch. Ihre vermeintlich negativen Eigenschaften sehe ich im Gesamtbild eher als positiv und zu ihr gehörend. Es fällt mir unglaublich schwer ihre Wesenszüge in einzelne Worte zu fassen. :):kuss:

Wir sind uns in einigen Dingen ähnlich, in manchen total verschieden - aber wir ergänzen uns sehr gut. Außerdem sind wir beide (teils typische, teils sehr untypische) Waagen, wir lieben die Harmonie und das Gleichgewicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mensch, dat wollt ich doch reinstellen.

Na gut, dann leg ich auch mal los.

Adelhaid:

kurz und pündig nachzulesen hier: Steinbock

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Idee kam aber von mir werter Gatte, die lass ich mir auch nicht klauen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[sMILIE]OK[/sMILIE]

Dann werd ich jetzt Selma versuchen mit zwei Begriffen zu beschreiben:

[ALIGN=center]weiblicher Napoleon[/ALIGN]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Selma passt auch DOMINA :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eher Schelm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Definiert doch mal für mich den Begriff

SCHLAU

SUPER SCHLAU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie gewinne ich das Vertrauen meines Hundes?

      Aus gegebenem Anlass fiel mir dieses Thema ein. Wenn man voraussetzt, dass Vertrauen die unerlässliche Basis jeglicher guter (nicht nur Hunde-) erziehung darstellt, sollte man vlt. mal über Details und Erfahrungen auf diesem Gebiet reden. Vermutlich ist diese Überlegung alles andere als neu, sollte ich mit dieser Frage Altbekanntes wiederholen, bitte schreibt es. Ansonsten....freue ich mich über Beiträge.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.