Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Eingerissener Pfotenballen

Empfohlene Beiträge

Ich reibe Tangos Pfoten normaler Weise 2x wöch. mit Melkfett ein. Bei dem Wetter jetzt mit dem ganzen Salz auf der Straße auch bis zu 4x. Seit dem ist Ruhe mit eingerissenen Pfotenballen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lucy haut sich auch oft die Pfoten auf. :( Sie hatte immer recht tiefe Schnitte und bis jetzt wurde jedes Mal genaeht. Hier in England scheint das so ueblich zu sein. Der braune Doberman meiner Freundin hat sich auch gerade wieder geschnitten - auf dem Weg von Auto zum Haus nach einem Spaziergang. :Oo

Wie er das geschafft hat, weiss keiner. Es wurde auch genaeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir mussten auch noch zum TA, weil sich die Wunde nicht besserte und plötzlich wieder blutete.

TA meinet ganz klar, dass es lieber sofort hätte genäht werden müssen. Wir hatten jetzt ein paar Tage einen Verband drauf, weil die Wundränder nicht mehr frisch genug waren...

Leider sieht der Schnitt noch immer nicht besser aus und ich befürchte, er muss heut Abend noch behandelt/genäht werden...

:( :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir wäre nicht bekannt, dass eine Wunde nacht mehreren TAGEN noch genäht werden kann.... Bei Menschen geht sowas auf keinen fall... Ich denke nicht dass dies bei Tieren besser geht.

Gewisse Tierärzte nähen halt auch ganz gerne, dass gibt bissel mehr aufs Konto...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man könnte ja die Wundränder "auffrischen" :Oo .

Bin gespannt wie es weiter geht und wünsch gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns wurde bis jetzt immer nur geklammert... fürs nähen hätte Pian ne Schlafspritze kriegen müssen aber "Sie wissen ja, klammern ist total super" (sagt unsere Tierarzt immer :D )

Und klammern ging auch noch etwas später. Ansonsten frag doch auch mal nach Aluspray, vielleicht ist das in eurem Fall auch eine gute Lösung. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ibanez: es wurde ja nicht mehr genäht, weil die Wundränder eben zu alt waren. Hatte die Befürchtung, dass sie sie nochmal auffrischen...

ABER:

Ich hab das mal wieder schlimmer empfunden, als es war ;)

Wurde nochmal Jodsalbe draufgemacht und ein neuer Verband.

Im Gegensatz zum ersten Mal war Luke nun auch entspannt dabei und hat nicht auf den Tisch gepinkelt....

Wenn alles gut geht, müssen wir nur am Montag nochmal hin!

Eincremen der Pfoten findet er übrigens fürchterlich ekelig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch schon mal was ;)

Gute Besserung an deinen Süßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok... Das sind wir Menschen mit unsern Hundis.... Och was mach ich mir manchmal Sorgen für ne Kleinigkeit die einfach etwas mehr Zeit braucht ...

Trotzdem Wundränder auffrischen??? Sowas hab ich ja noch nie gehört da müsste ja die ganze Wunde aufgefrischt werden und da nach mehreren Tagen die Sekundäre Wundheilung schon längst begonnen hat macht das wohl eher weniger sinn...

Oder kann mich da jemand eines besseren belehren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da weiß ich nix zu, war ja auch nur meine Befürchtung ( mal wieder ;) )

Passiert ist mir das bisher noch bei keinem Tier, aber gehört hab ich es halt schon...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.