Jump to content
Hundeforum Der Hund
Melbie

Agility weiter machen, obwohl es dem Hund keinen Spaß macht?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

da Pia augenscheinlich kein Spass an diesem Sport hat,habe ich sie gestern abmelden wollen.Charaktlich denk ich das ZOS eher was für sie wäre.Meine Trainerin meinte aber ich solle mir das nochmal überlegen,denn es kann nicht sein,das ich mich nur nach dem Hund richte,sondern er bzw.sie müsse auch mal was machen,was sie nicht so gerne möchte.

Gut generell vielleicht richtig,aber wenn es ums Thema Sport ging,habe ich eigentlich die Einstellung,das ein Hun entsprechend seiner Charaktereigenschaften gefördert werden sollte.

Diese Einstellung ist aber jetzt etwas ins Wanken geraten.Was meint ihr???

LG Melbie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn Du merkst dass es Deinem Hund nicht gefällt würde ich mir eine andere Sportart für ihn suchen, es gibt durchaus Hunde die das gehopse nicht mögen, war bei meinem Vorgänger auch so , kommt halt auf die Rasse bzw. Mischung an . Mein Vorgänger war ein Herdenschutzmischling die mögen sowas eher nicht, sie hat mal so halbherzig mitgemacht aber es war einfach nichts für sie. Ich habe sie dann mit Suchspielen überzeugen können, vielleicht findest Du ja auch was dass Dein Hund super findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde z.B. keine Hundesport machen, wenn mein Hund daran keinen Spaß hat...Was soll das denn bringen? Hat der Hund keinen Spaß dran, erzielt ihr sicherlich auch keine guten Ergebnisse. Ich möchte doch mit meinem Hund zusammen Spaß haben und was erreichen, das is ja dann gar nicht möglich.

Du hast quasi Angst um deine Autorität? Dazu muss dir jemand anders hier was schreiben, da kenn ich mich nicht so aus. Aber ich denke der Mensch bestimmt eigentlich eh schon den ganzen Tagesablauf vom Hund (fresse, Gassi gehn) da muss man ihn nicht zum Sport zwingen. Vll. mag er was anderes ja lieber.

naja meine Meinung ;)

liebe grüße

schönes WE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum solltest Du Deinen Hund zu etwas zwingen wo er keinen Spaß dran hat?

Nur um Deinen Spaß zu befriedigen?

Das würde aber auf Dauer Dir auch keinen Spaß bringen!

Was möchtest Du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee ich hab keine Angst um meine Autorität,das war ein Einwurf meiner Trainerin,der mich verunsichert hat.

Natürlich erzielen wir keine guten Ergebnisse und somit macht es mir ja auch nicht wirklich Spass.

Das Higlight am Agility ist für Pia die abschliessende Spielrunde.

Meine Trainerin ist aber der Meinung,das läge alles daran,das sie sich nicht ausreichend konzentriert und das sie genau das Lernen müsste.

Tja und ich weiss nicht mehr was ich davon halten soll...

Deshalb frag ich ja nach eurer Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wenn es ums Thema Sport ging,habe ich eigentlich die Einstellung,das ein Hun entsprechend seiner Charaktereigenschaften gefördert werden sollte.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49148&goto=953378

Joop, was sonst ist Motivation Sport zu machen? Läufst du Marathon, wenn du keinen Spass dran hast ? Kommt jemand mit Mops auf die Idee eine jagdliche Ausbilding zu machen? Oder mit Windhund Schutzhundesport? Das geht nur, wenn der Hund auch Freude daran hat.

Ich würde halt gucken ob mein Hund nur in diesem Verein keine Freude hat, Gründe erkunden. Wenn ich mir sicher bin, das ist nicht seines, dann lassen wir das auch.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Melbie,

Ich finde es gut wenn Du nicht mehr weiter machen willst, weil dein Hund daran keinen Spass hat. Schau dich einfach mal auf verschieden Plätzen um.

Du wirst sehen das viele Hunde bei diesem Sport Stress haben und alles andere als glücklich sind. Die meisten Hundeführer merken es aber nicht oder wollen es nicht wahr haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund keinen Spaß daran hat, sollte man es lieber lassen - egal, was die Trainerin dazu sagt. Konzentrationsübungen werden dem Hund bei Sachen leichter fallen, die er gern macht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ich finde auch,das gerade Sport mit Hund eine Sache ist,die eine Mensch-Hund Beziehung stärken soll.Team-Work halt.Das kann aber doch nicht funktionieren,wenn nur einer Spass dran hat!?Das hätte doch dann irgendwann eher Negativ-Auswirkung auf unsere Beziehung?!

Oder lieg ich da so falsch???

Das es am Verein liegt,glaub ich nicht,sie war dort auch in der Welpen-Gruppe und hat sich vom ersten Tag an sauwohl gefühlt.Es war eine reine Wonne ihr zuzusehen mit welcher Begeisterung und welch sonnigen Gemüt sie auf die anderen Welpen zugegangen ist und gespielt hat.

Beim Spiel zu Hause,ist mir aufgefallen das sie eine grosse Vorliebe für Suchspiele sprich Nasenarbeit hat,deshalb komm ich ja auf ZOS.

Meint ihr das wär das Richtige?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was das richtige für deinen Hund ist kannst nur Du beurteilen. Also ich an deiner Stelle würde mit ZOS anfangen und dann sehen wie sich das Ganze entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.