Jump to content
Hundeforum Der Hund
Angel82

Biothane Schleppleine, Tipps?

Empfohlene Beiträge

WEnn man etwas geduldig ist, kann man sie ganz gut zusammenrollen ...passt dann prima in eine Tasche..

Kennt jemand diese Gripleine aus biothane? Die ist dann ja wohl nicht rutschig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kennt jemand diese Gripleine aus biothane? Die ist dann ja wohl nicht rutschig!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49172&goto=954400

Ich habe heute meine Suchleine aus Beta Grippy erhalten, und bin begeistert, was die Griffigkeit betrifft! Viel weicher als das normale Beta (habe da ein Halsband). Im Dauerregen habe ich sie natürlich noch nicht getestet, aber im Schnee war es schon mal gut und nicht rutschig.

Ach ja, sonnengelb ist sie! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Biothane ist ein super Material. Besitzt alle guten Eigenschaften von Leder.

ABER: bei so einer langen Leine kommt es bestimmt auf zu Verknotungen. Eine Bekannte arbeitet mit einer 5m Biothane Leine und wenn die nicht richtig aufgewickelt ist gibt es nen riesen Knoten und die Leine ist plötzlich nur noch halb so lang. Ein anderer Bekannter nutzt eine 5m Lederleine (6mm) und ist begeistert. Leder verkotet sich nicht, rutscht nicht und saugt sich auch nicht voll. Leder wird halt irgendwann weicher und es lässt sich dann besser verstauen. Meine Biothane Leine ist nach ca. einem halben Jahr Nutzung noch genauso störrisch wie am ersten Tag.

Ich werde mir demnächst auch eine 5m Lederleine für die Arbeit zu legen ;) Das ist einfach alt und bewährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, zu den Verknotungen kann ich noch nichts sagen - soll aber wesentlich weniger sein als bei Nylon. Leder ist super bei gutem Wetter, aber ich kenne die Nachteile bei Regen von den Zügeln her beim Reiten. Und wenn ich es feucht in einen Plastiksack schmeisse und im Auto vergesse, schimmelt es. Biothane ist halt das ideale Schmuddel-Matschwetter-Material. Ich liebe das Lederhalsband meines Hundes, aber für's Grobe kommt das aus Biothane dran. Ist natürlich auch eine Preisfrage, drum gehe ich lieber pfleglich um mit den teuren Lederwaren.

Störrisch ist meine Biothane Leine nicht, war echt überrascht über die Geschmeidigkeit. Aber das ist sicher der Unterschied vom Grippy. Welches Biothane hast du, wautzi, das Beta, oder sogar noch was steiferes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich liebe meine Fettlederleinen aber bei Nässe sind die rutschig wie ein Stück Butter :Oo

na ja und zu Knoten , ich achte eigentlich bei allen Leinen darauf die gleich wieder rauszumachen aber wenn die Lederleine erst mal zugezocgen ist bekommt man keinen Knoten raus !

So denkt halt jeder anders ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe heute meine Suchleine aus Beta Grippy erhalten, und bin begeistert, was die Griffigkeit betrifft! Viel weicher als das normale Beta (habe da ein Halsband). Im Dauerregen habe ich sie natürlich noch nicht getestet, aber im Schnee war es schon mal gut und nicht rutschig.

Ach ja, sonnengelb ist sie! :D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49172&goto=974489

:winken: Wie dick ist dein Grippy? Ich hab jetzt 3 m Oranges Grippy das ist fast 4 mm dick bei 19 mm breite, das stell ich mir als 10 m Leine doch recht schwer vor. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Beta Grippy hab ich nicht, aber ich möchte was wegen der Verknotungen loswerden:

Ich arbeite nun seit 15 Monaten mit der Beta Biothane in 10 Metern Länge. In all der Zeit hatte ich gerade mal zwei oder drei Knoten in der Leine, die total leicht zu entwirren waren.

Viele Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wäre auch meine Frage gewesen!

Wie dick ist das Gripp?

Ich kenne das nur von diesen Grippzügeln und das finde ich echt zu dick!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken: Wie dick ist dein Grippy? Ich hab jetzt 3 m Oranges Grippy das ist fast 4 mm dick bei 19 mm breite, das stell ich mir als 10 m Leine doch recht schwer vor. :???
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49172&goto=976011

Habe grad mal gemessen: ist 3mm dick, auch 19mm breit! Das ist sie: Beta Grippy gelb

Ich habe sie in 7m Länge und finde das Gewicht ok - beim Trailen habe ich gern was in der Hand. Als Schleppleine würde ich sie vermutlich schmaler herstellen lassen - hatte ursprünglich 16mm angepeilt, aber da hätte ich länger drauf warten müssen, und gelb gibt es das nur im steiferen Glow.

Es gibt ja noch das Supergrip, das ist aber nur schwarz mit Noppen - dürfte wohl einiges dicker sein. Das Grippy meiner Leine fände ich jetzt auch als Zügel gut, da sind viele Harnesslederzügel dicker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

16 mm gibts soweit ich das gesehen habe nur in dunklen Farben. Ich hab gerade meine 3 m gewogen, wenn ich das auf 10 m umrechne, dann würde die Leine gut 900 g wiegen, ist jetzt aber wirklich das dicke. ;)

Ich hab auch noch 3 m normales Beta in gelb 16 mm, ich würde sagen das reicht völlig für eine Schleppleine, Gewicht auf 10 m gerechnet wären 500 g.

Wieviel wiegt denn eine Schleppe aus Gurtband in der Länge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.