Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lanya

Tierkommunikation!?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir haben das eine oder andere Mal beim Spaziergehen mit den Hunden darüber gesprochen. Tierkommunikation, man liest ja immer wieder darüber in Zeitschriften.

Mal ehrlich was haltete Ihr davon?? Humbug oder ist doch was dran ??

Hat jemand hier schon mal Erfahrungen damit gemacht und kann davon berichten ?

Bin gespannt zu Euren Meinung, ich habe nämlich nicht wirklich eine dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin da auch eher skeptisch aber ich weiß von vielen Pferdehaltern das es funktioniert!

Bzw funktionieren soll!

Allerdings nur wenn derjenige dem Tier gegenübersteht und nicht von Fotos. So etwas soll es ja auch geben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe schon einiges darüber gelesen und auch aus Interesse an einem Seminar teilgenommen.

Ich glaube daran, dass es geht. Nur bin ich anscheinend unfähig :(

Alle haben etwas von den Tieren empfangen... außer mir.

Ich bin aber noch am versuchen, falls ich es doch mal schaffen sollte, werde ich hier berichten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke das es Menschen mit dieser besonderen Begabung gibt.....

ABER alles was über das Internet so angeboten wird ist für mich *Betrug*........ Dieses Bild schicken, Name des Hundes ........ und plötzlich bekommt man Informationen wie:

- Mein Körbchen im Schlafzimmer sollte da und da stehen

- Ich liege gerne bei Dir auf dem blauen Sofa

- Mein Hund ist herzkrank

- etc.

und die HH sind beeindruckt ......

Naja .... ganz einfach googlen, Hundeforen durchforsten und schon habe ich doch die meisten Infos ;)

Versucht es mal mit Euren Namen und den Namen Eurer Hunde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin relativ skeptisch. Kann mir vorstellen, dass das funktioniert.

Es gibt überall mal Momente, wo man denkt, dass man mit seinem Tier gerade eben telepathisch kommuniziert hat. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das Tier nicht unsere Körpersprache liest oder wirkliche telepathische Kommunikation ist.

Mit meinem Kater hatte ich öfters solche Momente. Wir konnten uns aber auch 30 Minuten lang ohne Blinzeln in die Augen starren ;)

Von einem Foto kann ichs mir nur schwer vorstellen, dass es funktioniert.

Lass mich da aber gerne vom Gegenteil überzeugen -, aber sicher nicht mit der Eisbärin.

Warum nicht mit der Eisbärin? Von ihr findet man allein in diesem Forum so viele Informationen, dass es ein leichtes ist sich die Dinge zusammen zu reimen.

Und das sehe ich auch als Punkt an, der mich skeptisch macht.

Woher weiß ich, dass wirklich kommuniziert wurde und nicht einfach was zusammen gereimt aus Dingen, die irgendwo in den Weiten des Internets auch nur vage erwähnt wurden.

Gerade das Internet und die Mittelungsfreudigkeit so manchen Netznutzers machen es Scharlatanen, auch aus dem Bereich Tierkommunikation, äußerst leicht die Informationen zu sammeln und zu nutzen ohne jemals ein "Gespräch" mit dem Tier geführt zu haben. Schnelles Geld für ein wenig googeln ;)

Es gestaltet sich sehr schwierig einen richtigen Kommunikator ausfindig zu machen...

Außerdem hat niemand etwas im "Kopf" meines Haustieres verloren ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin der Sache auch sehr skeptisch gegenüber, obwohl eine entfernte Bekannt von mir das macht und mir von Dingen berichtet hat, die sachlich nicht zu erklären sind.

Keine Ahnung, vielleicht gibt es zwischen Himmel und Erde einfach Phänomen die wir nicht begreifen können.

Ich bleibe aber lieber auf der wissenschaftlichen Ebene. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe lange überlegt, ob ich mich hier outen will... Schließlich wird man leider immer schnell in eine Schublade gesteckt und kommt da auch schwer wieder raus...

Warum ich es jetzt doch tue? Weil ich einfach weiß, dass es geht! Und mittlerweile stehe ich zu diesem Wissen.

Ja, es gibt sehr viel mehr zwischen Himmel und Erde... sehr vieles können wir uns einfach nicht erklären... mit rationalem Denken sowieso nicht...

Vor ca. 5 Jahren habe ich mein erstes Tierkommunikationsseminar besucht. Ich war tierisch aufgeregt, da ich vorher auch immer an Humbug und normales Zusammenreimen gedacht habe. Irgendetwas hat mich aber doch dazu getrieben, dahin zu gehen.

Auf diesem Seminar habe ich tatsächlich meine ersten Erfolge gehabt. Es waren Menschen mit ihren Tieren, die ich noch nie gesehen habe. Wir haben uns vorher auch nicht wirklich unterhalten, da wir alle nicht zu viel verraten wollten... ;) Und doch habe ich Dinge "gesehen", die ich nicht wissen konnte.

Nach ganz vielen "Prüfungen" bin ich auf meinem jetzigen Standpunkt gelandet: Ich weiß, dass es geht und ich es kann. Ich gehe aber nicht damit hausieren oder verdiene mein Geld damit. Ich denke, ich bin bodenständig geblieben und nutze dieses Können bei meiner Arbeit mit Mensch und Tier.

Ja, ich finde es auch extrem unverschämt, was so im Internet alles angeboten und für viel Geld verkauft wird. Und alles mag auch wirklich nicht ganz dem entsprechen, was dort geschrieben wird. Also davon möchte ich mich wirklich distanzieren.

Es ist bei der Tierkommunikation wirklich egal, ob ich das Tier direkt vor mir habe oder nur ein Foto. Die "Leitung" zum Tier erfolgt energetisch. Ich persönlich bevorzuge auch das Foto. Da kann ich mir meine Zeit nehmen, ohne Druck und alle anderen Nebengeräusche ausblenden. Und Foto auch nur deshalb, damit man das richtige Tier anspricht. Mir ist es mal passiert, dass ich mit einem Hund kommunizieren wollte, aber irgendwie beim falschen Hund gelandet bin. Na ja, ich hatte die gleiche Rasse vor mir, aber einen total falschen Namen gesagt... Da hatte ich mich dann sozusagen "verwählt"... Es ist mir aufgefallen, als die Symptome nicht zum Hund passten...

Was ein großer Fehler und leider auch immer wieder zu Irrtümer führt ist die Tatsache, dass auch Hunde nicht in die Zukunft schauen oder die Vergangenheit zeitlich benennen können. Sie leben nunmal im Hier und Jetzt und so kommunizieren sie (mit mir) auch. Sicherlich gibt es auch "Ebenen", die tiefer gehen können. Nur darauf will ich mich nicht einlassen.

Mit rationalem Denken nicht zu erklären... aber es ist möglich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würdest Du es vielleicht mit einem Foto eines meiner Haustiere versuchen?

Ich würde es gerne wissen, dass es wirklich funktioniert. Das interessiert mich sehr :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kann mich meiner Vorrednerin bedingt anschließen.

Bedingt, weil ich kein Seminar besucht habe und auch absolut nicht erklären kann, WAS genau da zwischen Mensch und Tier vorgeht, aber ich selber habe schon, wenn auch wenige, Situationen erlebt, wo genau das passiert ist.

Ein Hund hat mit mir "kommuniziert" und es wurde mir im nachhinein bestätigt, dass ich richtig empfunden habe.

Bitte nicht weiter nach Details fragen, denn erklären kann ich es nicht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja... hab ich mir ja gedacht, dass jetzt die sogenannten Tests kommen... ;)

Bei diesen Tests entscheide ich aber selbst, ob ich den Test annehme... Weil ich da nur Tiere nehme, die auch besonders kommunikativ dazu bereit sind. Nicht alle Tiere sind es oder wollen es. Und ich stelle auch nur realistische Fragen. Kein Früher oder Zukunft...

Mittlerweile sehe ich es als Übung an.

Früher war ich immer sehr unsicher, wenn diese Tests kamen, da eben die sogenannte Schublade oder die Aussage "Zusammengereimt" kommt... Heute weiß ich: "Man sieht sich immer zweimal im Leben" und "Jeder erntet das, was er auch sät..." :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundebücher, TCM, Jose Arce, Tierkommunikation etc.

      Ich habe ein paar Bücher aussortiert und biete sie Euch zu Kauf an. Nichtraucherhaushalt mit Hund natürlich  Preis plus Versand , je nach Versandwunsch (Buchsendung. Brief oder Hermes versichert)     "Meine 5 Geheimnisse..." von Jose Arce  für 10€ (gebraucht sehr gut ! ) "Erste Hilfe am Hund"   für 2€ (gebraucht, geht so) "Der Hund" von Zimen  für 3€ (deutliche Gebrauchsspuren) "Homöopathie für Hunde" für 1€ (deutliche Gebrauchsspuren) "Bachblüten für

      in Suche / Biete

    • Bücher über Tierkommunikation

      Ich biete folgende gut erhaltene Bücher an. - Penelope Smith: Gespräche mit Tieren (6 €) - Rupert Sheldrake: Der siebte Sinn der Tiere (4 €) - Arthur Myers: Zwiesprache mit Tieren (6 €) - Marta Williams: Lautlose Sprache (8 €) Alles zuzüglich Büchersendungsporto. LG Jana

      in Suche / Biete

    • Tierkommunikation - Erfahrungen und Erlebnisse gewünscht

      Hallo zusammen! Ich weiß nicht ob so ein Fred schon existiert, wenn ja kann man ihn ja wieder schließen. Mich interessiert das Thema TK schon seit ca 2 Jahren, habe aber nie einen Kurs gemacht ( Zeitmangel und war bisher noch nicht dran) Allerdings fände ich interessant, wenn jemand seine Erfahrung beschreiben kann. Wie genaus funktioniert es? Was haben Tiere so zu erzählen und und und Klar gibt es Bücher, aber ein dierekter Austausch mit jemandem fände ich schöner! Freue mich über viele An

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Tierkommunikation

      Hallo, mich würden Eure Erlebnisse, Erfahrungen mit der Tierkommunikation interessieren. Wie waren Eure Erfahrungen? Habt Ihr Seminare besucht? etc..

      in Plauderecke

    • Tierkommunikation

      Hallo, wie gestern von mir in der Regenbogenbrücke geschrieben musste ich meine Franzi gehen lassen. Es wäre mir so wichtig noch einmal mit ihr zu reden, ich hab solche schuldgefühle mit ihr zum Tierarzt gefahren zu sein, sie hatte solche Stress dort, solche Angst. Ich fahr mit einem lebenden Hund zum Tierarzt, wollte nachschauen lassen ob man nicht doch noch was gegen ihren Husten machen lassen kann. Sie tat mir so leid wenn sie ihre Hustenattaken hatte, wäre ich doch bloss nicht gefahren. D

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.