Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
grka

Die Dummheit mancher Menschen ...

Empfohlene Beiträge

Ich muss mal was loswerden was mich seit letzer Woche beschäftigt.

Letztes WE erhielten wir die Info, daß die 2 Hunde von 2 Bekannten weggelaufen sind. wir wollten suchen helfen, aber leider kamen wir zu spät. Beide liefen vors Auto. Die Hündin überlebte, der Rüde verstarb.

Wir waren alle total geschockt, da beide auch noch nie weggelaufen sind und auch gute 7km entfernt gefunden wurden.

Jetzt erfuhren wir vor ein paar Tagen: die Hündin war beim Hundesitter (Privatperson, die selber eine Hündin hat). Die Besitzerin meinte: Nicht von der Leine lassen, da sie vor 4 Tagen in die Stehtage kam.

Trotzdem ging die Hundesitterin zu einer Gruppenrunde, sagte keinem was davon und hat die Hündin abgeleint. Der einzigste Rüde in der Gruppe ist dann auch gleich mit ihr abgehauen.

Ich komm nicht drüber hinweg wie blöd ein mensch sein kann und verantwortungslos. Selbst wenn man keine Ahnung vom Zyklus hat: Wenn der Besitzer ausdrücklich sagt die Leine bleibt dran, dann hat sie dran zu bleiben.

Jetzt ist die Hündin auch noch höchstwahrscheinlich schwanger... Mir tut die Rüdenbesitzerin unendlich leid. Der Rüde war das Baby von ihrer Hündin und ihr Seelenhund...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre ich der Hundebesitzer, dürfte mir diese "Sitterin" NIE NIE NIE wieder begegnen.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich seh die Frau höchstwahrscheinlich nächste woche und ich weiß nicht wie ich mich beherrschen soll. Während der Suche hat sie noch der Rüdenbesitzerin gesagt, der Hund wäre selber schuld weil nicht gut erzogen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach herrje, wie schrecklich :(

In der Haut der Sitterin möchte ich nicht stecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na super :wall:

Ich weiß schon warum ich meinen Hund auf Gottes Erden nur zwei Menschen anvertraue, man sieht ja was andernfalls passieren kann, wenn man sie irgendwem gibt... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Sitterin hatte den Hund wohl schon ein paar Mal gehabt... ich selber geb meine aus dem Grund auch keinem. als ich noch im TH war gab es auch die Regel, daß die Hunde nicht abgeleint werden dürfen und einige haben es trotzdem gemacht. In meiner Zeit dort sind deshalb auch 2 verstorben.

Wir hatten hier ja auch schon den einen oder anderen Pflegehund, aber ich käme nie auf die Idee sie offline laufen zu lassen, auch ohne Läufigkeit... das ist mir einfach zu riskant. Zumal der Besitzerwunsch - egal welcher - IMMER zu befolgen ist (wie in demfall online Gassi)

richtig fies find ich ja noch, daß die Sitterin auch noch so sprüche macht wie: ein gut erzogener Rüde wäre nicht weggelaufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist richtig fies, auch noch zu sagen der Hund wäre selber schuld. Hat er sich selbst die Leine abgemacht, oder wie? :Oo

Die sollte lieber winzig klein mit Hut werden und sich in Grund und Boden schämen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr, sehr tragisch ist das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das ist richtig fies, auch noch zu sagen der Hund wäre selber schuld. Hat er sich selbst die Leine abgemacht, oder wie? :Oo

Die sollte lieber winzig klein mit Hut werden und sich in Grund und Boden schämen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49208&goto=954705

Dafür fehlt der gutesten Dame etwas: nämlich An- und Verstand. Der Rüde ist tot, die Hündin eigentlich viel zu jung um jetzt schon gedeckt zu werden.

Wir haben hier auch ab und an Pflegehunde, und niemals kommt einer von der Leine. Selbst wenn der Besitzer sagt das es kein Problem wäre, Pflegehunde tragen grundsätzlich Geschirr mit Schleppleine.

Es ist einfach sch...e das es so tragisch enden musste, nur weil jemand seinen Verstand zu Hause gelassen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab die Geschichte auch mitbekommen im anderen Forum und finde es wirklich entsetzlich. Wenn meine Hunde mit wem gehen und ich sage die Leine bleibt dran (wie die Tage um Silvester z.b.) und das passiert nicht, dann würde ich glaube ich aus der Haut fahren wie eine Irre! Dennoch dürfen die Mädels meine Hunde frei laufen lassen, wenn ich nichts anderes sage, da sie hören.

Mir tun diese Hunde so unglaublich leid und die Besitzer natürlich auch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Herdenschutzhund verbellt/zwickt/beißt Fremde Menschen

      Moin,  ich (bzw. meine Familie) hat seit ca. 6 Monaten einen kaukasischen Owtscharka Kangal Mix (78 cm Widerristhöhe und 53 kg, wir halten ihn bewusst auf 53 kg, damit seine Gelenke geschont werden). Wir haben Erfahrung im Umgang mit Herdenschutzhunden, hatten vor unserem kleinen Problemkind ein Kangal Weibchen aus der Türkei.   Zur Vorgeschichte: Wir haben ihn, als Dreijährigen, aus einem Tierheim geholt, mit dem Wissen, dass er so seine Probleme hat:    1. Er

      in Aggressionsverhalten

    • Tierheim Aixopluc: KAISER, 2 Jahre, Mischling - sucht immer die Nähe des Menschen

      KAISER: Mix-Rüde , Geb.: Februar 2016 , Gewicht: 20 kg , Höhe: 68 cm   KAISER wurde von seiner Familie ins Tierheim gebracht, weil sie keine Zeit mehr hatten, sich um ihn zu kümmern. KAISER ist ein wunderbarer Hund! Er ist sehr auf den Menschen bezogen und genießt jedes Beisammensein. Er kommt mir dem Leben im Tierheim so gar nicht zurecht, ist nervös und leidet hier sehr. Nur der Kontakt mit Menschen, den er immer sucht, lässt ihn ruhig und entspannt werden. Auch mit Kindern komm

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Artgerechte Beschäftigung für Menschen

      In vielen Hundethemen taucht die Wortkombination "artgerechte Beschäftigung" auf.    Aber was ist eigentlich eine artgerechte Beschäftigung für Menschen? Den heutigen, modernen Menschen unterscheidet ja genetisch nahezu nichts von Menschen vor 10.000 Jahren.   Also wie artgerecht beschäftigt Ihr Euch und andere Menschen? 💪 Eine durchaus ernst gemeinte Frage ...

      in Plauderecke

    • Ängstlicher Hund gegenüber von fremden Menschen und aggressiv gegenüber Hunde

      Hallo, ich habe mir meinen Labrador Mischling Rüden mit dem Alter von 9 Monaten (heute ist er 1 Jahr 2 Monate) aus dem Tierheim geholt. Grundsätzlich ist er ein toller Hund, gäbe es da nicht diese 2 Probleme... Einerseits ist er ein sehr ängstlicher Hund. Dies äußert sich z.B. wenn sich irgendetwas bewegt, zum Beispiel hatte er anfangs total Angst vor dem Grill, da sich die Abdeckplane bei Wind bewegte. Da hat er sich eine Zeit nicht mehr auf die Terrasse getraut (das haben wir nun sow

      in Aggressionsverhalten

    • Hund will bei Menschen und Hunden Aufmerksamkeit erzwingen

      Hallo Zusammen, hoffentlich habt Ihr ein paar gute Tipps für mich. Meine Kleine, 5 Monate alt, Mix aus Golden Retriever und Kleinpudel will die absolute Aufmerksamkeit erzwingen. D. h. so bald sie beim Gassi gehen einen Spaziergänger (mit oder ohne Hund) sieht kläfft sie, fiepst, springt - übersetzt dreht völlig am Rad. Beruhigen oder ablenken funktioniert nicht. Mit Nachbarn zu reden ist unmöglich, da man das eigene Wort nicht mehr versteht. Das Gekläffe ist so ein hoher Ton. Ich habe

      in Hundeerziehung & Probleme


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.