Jump to content
Hundeforum Der Hund
chanymaus

Brauche Hilfe! Wie erkennt der Hund die Grundstücksgrenze?

Empfohlene Beiträge

Das wird nicht funktionieren. Selbst wenn ihr übt, übt, übt und der Hund es auch weiß.

Aber irgendwann kommt mal ein Reiz, der den Hund alles vergessen lässt und dann isser weg.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=49274&goto=956312

Da hast du auch wieder Recht ich denke Wir werden früher oder später einen zaun ziehen müssen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch daß ein Zaun unumgänglich ist. Eine Bekannte hatte es via Hof-/Laufleine geschafft, den Hund irgendwann frei im Hof laufen zu lassen, andere haben erzählt, daß es damit eben NICHT zuverlässig geklappt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns hat es geklappt... =)

Wir haben ihn immer angemeckert wenn er vom Grundstück geganegen ist

irgendwann hat er sich das gemerkt und jetzt geht er nicht mehr vom

Grundstück....viel Glück noch und ps: meine Eltern wollten auch kein Zaun... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir mussten bei unserem Großen (damals 2) nur 2-3 mal sagen "NEIN" oder "STEH" und dann hat es geklappt. Damals war unser Garten nur teilweise umzäunt. Bei unserem "Welpen" brauchten wir das nicht, weil unser Grundstück umzäunt ist.

Jetzt hast Du aber von Bauers Katzen und Schafen gesprochen. Und genau da liegt das Problem. Ob das Euer Hund aushält, wenn die Katzen auf dem Laufsteg sind? Ich denke eher nicht. Sonst habt ihr einen selten lieben Hund oder eine Schlafmütze.

Es wird nicht anders gehen, als einen Zaun zu ziehen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also under läuft nicht runter wenn Katzen oder andere Hunde da lang laufen

ich denke das man alles Trainieren kann.... :kaffee::yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alina95

also Jagdtrieb dürfte der Hund nicht haben. Dann würde es sehr schwer mit dem Trainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Woran erkennt man einen guten Hundesitter?

      Hallo zusammen.  Ein bisschen Hundeerfahrung habe ich schon. Langjährig mit insgesamt zwei Hunden.  Aber man lernt ja nie aus und es gibt bestimmt viele Erfahrungen hier. Meine fast sechsjährige Setterhündin ist kein Anfängerhund und weiss genau, was sie will. Sie lernt sehr schnell, ist stur, frech und intelligent. Natürlich braucht sie auch Input und viel Bewegung. Mein Freund und ich wollen nächstes Jahr in den Urlaub. Vielleicht. Denn normalerweise passt mein Vater Zuhaus

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Appetitlosigkeit-Brauche euren Rat!

      Hallo liebe Community!  Vorgeschichte: Meine Hündin ist über ein Jahr alt.  Sie hatte im November eine ganz schlimme Gastritis, die durch Stress ausgelöst wurde. Die wurde erfolgreich behandelt. Mila (der Name der Hündin) wird normalerweise gebarft.    Jetzige Situation: Sie hat die letzten Wochen sich in der Früh übergeben, vor dem Essen. Sie hat also Magensäure gespuckt. In der Woche hatte sie 2-3 auch Durchfall.  Ich war dann letzte Woche Samstag mit ih

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.